Hilfe! Die Quadrantiden kommen!

3 Jan

Eins muss man dem All lassen: je nachdem, was da oben so hin und her schiesst, kann man die Uhr danach stellen. So auch heute Nacht!  Um 02.10 Uhr feiert das erste große kosmische Event des Jahres seinen Höhepunkt. Ein Sterschnuppen-Schauer sorgt für einen Sylvester-Nachschlag am Himmel. Die Quadrantinen sind zu Besuch!

Diese Meteoritenstürme  stammen aus einer Staubspur und Gestein, die einst ein Komet auf seiner Reise um Sonne hinterlassen hat. Jährlich kreuzt die Erde auf ihrer Bahn die Schweif-Spuren. Die Staubteilchen verglühen beim Eintritt in die Erdatmosphäre  als Sternschnuppen. Bis zum 10. Januar dauert das Spektakel, aber die meisten flitzen heute Nacht vorbei: rund 120 pro Stunde.

Dieses Jahr herrschen fast optimale Bedingungen, über Mitteleuropa kommt es gleichzeit zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Würde da der Radiant (der Punkt, von dem die Sternschnuppen auszuströmen scheinen) dieses Jahr nicht so ungünstig liegen – das Erlebnis wäre perfekt.

gp

 Kosmischen Wissensdurst stillt die Stadtbibliothek auf der 1. Etage unter der Signatur „Se“.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: