Neubrücker Literaturkreis diskutierte über Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht

Dieser Roman besticht durch seine wunderbare Sprache.

Kathrin Schmidt bekam 2009 den Deutschen Buchpreis für “Du stirbst nicht”. Sie erzählt die Krankengeschichte von Helene Wesendahl, die im Alter von 44 Jahren eine Hirnblutung erlitt. Der Roman trägt autobiografische Züge. Er beschreibt den schmerzlichen Wiedereinstieg in ein neues Leben . Ein Schritt folgt dem nächsten, ein Wort nach dem anderen.

Fazit:
Trotz einiger Längen ein sprachlich ausgezeichneter Roman mit einem Thema, das 2011 aktueller denn je ist.

Im nächsten Literaturkreis am 1. April besprechen wir

Miriam Meckel: Brief an mein Leben

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
lab

2 Antworten auf „Neubrücker Literaturkreis diskutierte über Kathrin Schmidt: Du stirbst nicht“

Schreibe einen Kommentar zu pm Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.