Geek Content: Ein erster Blick auf die Ludum Dare 23

30 Apr

Ludum Dare feiert ihren 10. Geburtstag. Seit April 2002 treten Spieleentwickler der ganzen Welt zu diesem Wettbewerb an, um innerhalb von gerade mal 48 Stunden ihre Spielideen umzusetzen. Mittlerweile findet die Ludum Dare 3 Mal im Jahr statt und verzeichnet eine stetig steigende Zahl von Teilnehmenden.

Die Regeln: Jeder arbeitet auf sich allein gestellt und muss sämtliche Inhalte (also auch Grafiken und Sounds) seines Spiels innerhalb der Zeitspanne erstellen. Das heißt natürlich auch, dass die meisten Spiele recht kurz sind, viele Spiele eine recht einfache Grafik aufweisen und der ein oder andere Bug noch nicht ausgemerzt ist.

Eingeläutet wird der Wettbewerb durch die Bekanntgabe des zuvor zur Wahl gestellten Themas, an welchem sich alle Spiele orientieren müssen. Die aktuelle Ludum Dare 23 (20.-23. April) lief unter dem Motto „Tiny World“, also „Winzige Welt“.  Eingereicht wurden sagenhafte 1072 Spiele (darüber hinaus wurden noch Spiele unter gelockerten Bedingungen abgegeben). Nun ist es an den Teilnehmenden sich gegenseitig zu bewerten und am 13. Mai die Gewinner der zahlreichen Kategorien zu küren. Hier zum Beispiel die Ergebnisse der Ludum Dare 22.

Ich habe mich in meiner Freizeit schon durch ein paar dutzende Spiele der Ludum Dare 23 geklickt. Ich muss gestehen, dass ich mich dabei rein von den Screenshots verleiten lasse und auch nur Web-Spiele ausprobiere. Hier meine bisherigen Favoriten (Zum Spielen auf den verlinkten Seiten einfach auf „Web“ klicken):

Tiny Vessels: Ein kurzes Adventure, das euch zwar nicht viele Möglichkeiten, aber dafür eine stimmungsvolle Story bietet.

Memento XII: Ein Point-and-Click-Adventure mit wunderschöner Pixelgrafik, bei dem ihr neben „Look at“ und „Use“ auch „Remember“ auswählen könnt.

Shake it up! Der Albtraum einer jeden Ameise: sie sitzt auf einer Platine fest. Führt sie durchs Labyrinth! Und schon mal als Tipp, um euch Frust zu ersparen: man kann auch diagonal gehen. Das ist übrigens das einzige der 6 Spiele, das ich nicht komplett durchgespielt habe.

Drill it! – Demolition Company: Hier kommt eine intergalaktische Straße hin – der Planet ist im Weg. Lest euch vorher durch wie gesteuert wird, sonst scheitert ihr schon am ersten Bohrloch.

Moon Base: Werft die kleine Erde aus der Luftschleuse bevor sie für die Mondbasis zu groß wird! Bei dem Plattformer hilft euch die Anziehungskraft eures wachsenden Handplanetens bei Sprüngen. Das Spiel ist eine echte Herausforderung … vor allem das letzte Level.

Tiny Island Adventure: Ein schön gemachter Plattformer über die Flucht von einer fliegenden Insel. Bei der Koordination der Sprünge hab ich allerdings hin und wieder in die Tastatur gebissen.

(Mit “Geek Content” bringen wir euch geekige Blogbeiträge im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe geeks@cologne)

(ba)

Eine Antwort to “Geek Content: Ein erster Blick auf die Ludum Dare 23”

  1. stbkoeln 20/05/2012 um 15:24 #

    Die Top 50 des Ludum Dare 23 sind unter folgendem Link zu finden: http://www.ludumdare.com/compo/ludum-dare-23/?action=top Die Sortierung erfolgt nach dem Rang in der Kategorie „Overall“. Auf Platz 2 ist übrigens das im Artikel erwähnte Adventure „Memento XII“ . 🙂 Die Gewinner der anderen Kategorien finden sich hier: http://www.ludumdare.com/compo/ludum-dare-23/?more=1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: