Pay-back für Norwegen!

27 Nov

 „Was denken Sie, wenn Sie an Afrika denken?“ Den meisten fällt bei dieser Frage nur „Hunger, Armut, Aids!“ ein. Seit über 50 Jahren wird für Afrikas Elend gesammelt. Besonders gerne zur Weihnachtszeit. Mit Bildern von hungernden Kindern werben Plakate, Fernsehen und Internet für Spenden an unseren Nachbar-Kontinent. So wird ein falsches Bild über Afrika und die Afrikaner in den Köpfen betoniert.

SAIH (The norwegian Students’ & Academics international assistance fund) schlägt jetzt zurück. Mit diesem Charity-Video wird der Spieß umgedreht. Dramatische Bilder von frierenden Norwegern sollen Afrikaner animieren ihre Heizkörper in den hohen Norden zu schicken. „Radi-Aid“  heißt ab sofort die Devise. Der vom südafrikanischen  Jazzmusiker Wathiq Hoosain komponierten Song (Lyrics: Bretton Woods) wurde in wenigen Tagen 1,3 Millionen Mal aufgerufen. Mottto: „Spread some warmth –Spread some smiles –Say yes to Radi-Aid!“

P.S.: Da sind wir dabei! Irgendwo muss doch noch ein alter Heizkörper rumliegen. Zur Not tut’s auch eine Wärmflasche.

gp

Eine Antwort to “Pay-back für Norwegen!”

  1. Admin 28/11/2012 um 11:20 #

    Reblogged this on Die Stadtbücherei Erkrath bloggt und kommentierte:
    Finden wir eine gute Idee und hat auf jeden Fall einen Post verdient! 🙂 [ad]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: