Christmas-Countdown-Charts Nr. 20: „Santa Baby“ von Eartha Kitt

5 Dez

Wir biegen in die Top-Twenty-Kurve und es ist an der Zeit, sich mit Santa Claus (USA) zu beschäftigen. Der Name geht zurück auf das Sinterklaasfeest in den niederländischen Kolonien. Sankt Nikolaus war der Patron von Neu Amsterdam, dem späteren New York. Aus Sinterklaas wurde Saint Claus und dann Santa Claus. 1823 bekam er den Rentierschlitten für den Geschenktransport verpasst. Seitdem muss er sich mit den Paketen durch die amerikanischen Kamine quälen.

Die Frage, ob deren Empfänger auch brav genug waren, beantwortet Eartha Kitt 1953 in „Santa Baby“ mit Forderungen, die einen exquisiten Geschmack verraten. U.a.  ein paar Kleinigkeiten von Tiffanys, ein Privatflugzeug und eine Yacht. Santa hatte in den 50er Jahren mächtig was zu schleppen und viele Amerikaner träumen heute noch von dieser schönen Zeit.

gp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: