Happy Landing Tempelhof!

Irgendwann muss doch Schluß sein – oder?

Der Videohit von Pharrell Williams hat inzwischen mehrfach die Erde umrundet. Weltweit tanzten Menschen „Happy” und drehten YouTube-Videos. Ob die Happy British Muslims, junge Leute in Jerusalem, Paris oder Köln… Der „Happy”-Virus steckte alle an.

Jetzt hat er auch das Tempelhofer Feld befallen. Der alte Berliner Flughafen wird zur größten Tanzfläche der Welt. 300 Hektar pures Vergnügen in Szene gesetzt von Marcus Zahn, 21jähriger Filmstudent aus Neukölln. Zusammen mit Esther Witt animierte er zum „Happy”-Schwof, der richtig Laune macht.

Und Hula Whoops! Diese Performance daraus verdient ein eigenes Video:

Wer Pharrell noch mal weinen sehen will, klickt hier!

gp

Eine Antwort auf „Happy Landing Tempelhof!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: