Archive | Aus den Stadtteilen RSS feed for this section

Maker Kids im Herbst

16 Nov

Auch in diesem Herbst wurde wieder getüftelt, musiziert und schöpferisch gewerkelt, als wir zum Ferienprogramm „Maker Kids“ einluden. Die kostenfreien Workshops sollten kreatives Potenzial fördern und Spaß machen. Während ‚Technik von innen‘, ‚T-Shirts bedrucken‘, ‚MaKey MaKey‘,

img_0416

‚Bau dir deine eigene Welt‘ – © Stadtbibliothek Köln

‚CoderDojo‘ und ‚Finch-Roboter programmieren‘ schon alte Bekannte sind, wurden auch einige neue Kurse ins Programm aufgenommen.

Brandneu war zum Beispiel ‚Bau dir deine eigene Welt‘. Neben Leveldesign für Computerspiele ging es auch ganz handfest mit Lego zur Sache.

Ebenfalls neu dabei war ein ‚Origami‘-Workshop, der fernöstliche Faltkunst nach Chorweiler holte.

Einen Schwerpunkt bildete dieses Mal die Musik mit den Workshops ‚Body Percussion‘ und ‚Instrumentenbau‘. Aber auch das viertägige Event ‚Digital Storytelling: Von der Buchvorlage zum Film‘ feierte Premiere.

Aber Bilder sprechen mehr als 1.000 Worte!

Für noch mehr Eindrücke gibt es außerdem ein kurzes Video, dass die letzten drei Workshops, insbesondere die Musik, besser zur Geltung kommen lässt:

Allen Workshop-Betreuern und Kindern möchten wir ein großes Dankeschön für die tolle Zeit sagen und freuen uns auf das neue Programm in den Osterferien (Anmeldung ab vier Wochen vorher).

minibib im Wasserturm: Der Turm erzählt

24 Okt

wasserturm

In Kalk leben Menschen vieler Nationen. Sie kommen aus Deutschland, der Türkei, Marokko, Tunesien, Algerien, Russland, Italien, Polen, Indien und Schwarzafrika. Sie prägen und beleben das Stadtbild durch die unterschiedlichen Sprachen, Sitten und Kulturen, die sie mitbringen.

Unter dem Titel „Turmgeschichten“ bietet die Stadtbibliothek Köln zusammen mit dem Kölner Autorenverband AURA09 im alten Wasserturm auf dem Gelände der Köln-Arcaden mehrsprachige Lesungen an, in denen es um die Themen „Turm“ und „Wasser“ geht. Aber auch um das Zusammenleben der Kulturen mit allen Chancen und Problemen.

Die nächste Lesung findet am Donnerstag, den 03.11., um 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Es lesen:

Andrea Karimé, Kinderbuchautorin mit deutsch-arabischen Wurzeln, erzählt von Flüchtlingskindern, Wörterhimmeln, kleinen Kamelen, Geschichtenteppichen und vielem mehr.

Mahdi Alaoui, Maler, Musiker und Lyriker aus Südmarokko, der seit langem in Köln lebt, liest Gedichte über Wasser und Türme und spricht auf Deutsch und Arabisch über die Lage der nordafrikanischen Migranten in Köln.

Eva Weissweiler (Moderation) studierte Musikwissenschaft, Germanistik und Islamwissenschaft. Themen ihrer Bücher sind die Zeit des Nationalsozialismus, deutsch-jüdische Biographien, Exil- und Migrantenliteratur.

Buch Trifft Beat

15 Okt

Seid ihr zwischen 12 und 17 Jahren und habt Lust mithilfe der „Märchen von Beedle dem Barden“ – bestens bekannt von Harry Potter – musikalisch kreativ zu werden? Dann seid ihr beim dreitägigen kostenlosen Workshop „Buch trifft Beat“ richtig.

Eines der „Märchen von Beedle dem Barden“ ist euch sicherlich aus den Harry Potter Filmen bekannt – Das Märchen von den drei Brüdern!

 

Hinter dem Motto steht der Gedanke, dass digitale Medien zahlreiche Möglichkeiten bieten, Literatur aufzugreifen und umzudeuten. Ihr werdet angeleitet, digitale Instrumente und Plattformen einerseits interaktiv für das eigene kreative Erzählen zu nutzen und euch dabei andererseits kritisch mit ihnen auseinanderzusetzen. -Mit iPads könnt ihr neue und eigene erzählerische Welten schaffen – egal ob im Hörspiel, über Geräusche und Klänge, über einen eigenen Song, per Beat-Box-Interpretation oder via elektronischem DJ-Set – euren Ideen sind ganz bewusst keine Grenzen gesetzt.

An drei aufeinanderfolgenden Terminen im November werden somit ganz unterschiedliche kreative und musikalische Projekte entstehen, deren Ziel ist es, tradierte Erzählformen aus Büchern in digitale Medieninhalte zu übertragen.

Wann: 9.11., 16.11., 24.11. jeweils von 15-18 Uhr

Wo: Stadtteilbibliothek Nippes

Anmeldung ab sofort unter gaming@stbib-koeln.de

Weitere Informationen: gaming@stbib-koeln.de oder 0221 221 23586

Der Workshop findet in Kooperation mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW statt.

Gefördert durch: skb_pssparen_logo_4c

Stadtteilbibliothek Sülz feierte doppeltes Jubiläum

19 Sep

foto-personal-september-2017

Bilder und Berichte aus den vergangenen 50 Jahren

Die Stadtteilbibliothek in Sülz feierte ein doppeltes Jubiläum: 90 Jahre im Viertel und 50 Jahre in der Wichterichstraße 1. Dieses Ereignis wurde an zwei Tagen gefeiert. Am Freitag, 16. September, 19 Uhr, lud die Stadtteilbibliothek Sülz zu einem Sektempfang ein. Auf dem Programm standen Bilder und Berichte aus den vergangenen 50 Jahren „Bibliothek im Veedel“.

Am Samstag, 17. September 2016, gab es Spiel-und Bastelaktionen für Kinder, eine große Geburtstagstorte und alles, was zu einer Geburtstagsfeier dazugehörte. Ab 11 Uhr „schoss“ der Fotograf Manor Lux gratis Familienfotos. Das Programm fand während der Öffnungszeiten von 10 bis 14 Uhr statt.

Seit ihrer Eröffnung am 18. März 1926 in Sülz blickt die Stadtteilbibliothek auf eine wechselvolle Geschichte mit einigen Umzügen und kriegsbedingten Zerstörungen zu-rück. Ihren jetzigen Standort hat sie seit 50 Jahren. Beim Einzug im Jahr 1966 mussten die Möbel noch einzeln über den Balkon ins Haus gebracht werden.

1966umzugbalkon

Heute ist die Bibliothek eine moderne Einrichtung mit rund 30.000 Medien, darunter viele E-Books und 5.000 aktiven Mitgliedern, davon über 50 Prozent Kinder und Jugendliche. Das engagierte Team unter der Leitung von Nicole James, die auf eine 20-jährige Berufserfahrung in der Public Library Indianapolis zurückblickt, hat den Anspruch einen Ort zu bieten, an dem man sich gerne aufhält und der immer etwas Neues bietet. Ehrenamtliche Unterstützung erfährt die Bibliothek vom Förderverein Lesezeichen e. V., der regelmäßig attraktive Veranstaltungen und Vorlesestunden ermöglicht.

Die Stadtteilbibliothek Sülz ist Teil der Stadtbibliothek Köln mit elf Stadtteilbibliotheken, der Zentralbibliothek, dem Bücherbus und den „Minibibs“ im Stadtgarten und im Wasserturm in Köln-Kalk.

 

FIFA United

12 Jul

Du bist 12 Jahre oder älter, spielst gerne FIFA und hast Lust dein Können im Turnier mit anderen unter Beweis zu stellen? Wir bieten dir die Chance deine Fähigkeiten zunächst im Kölner FIFA Turnier am 11.08. von 12-18 Uhr in Kalk zu zeigen. Anmeldeschluss ist der 08.08.2016.

Plakat_FIFA united

Mit deinem Sieg qualifizierst du dich für weitere Turniere mit Teilnehmern aus Ländern wie Peru, Chile oder Indonesien. Das Turnier wird in Kooperation mit verschiedenen Goethe Institutsbibliotheken der Welt durchgeführt und findet an mehreren Tagen in der Stadtbibliothek Köln statt. Mit etwas Glück kämpfst du für uns im Finale am 22. Oktober in der Q-Thek um den Meistertitel.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: gaming@stbib-koeln.de.

si

30 Jahre „The Legend of Zelda“!

19 Jun

Am Samstag trafen sich Zeldabegeisterte verschiedenen Alters in der Stadtteilbibliothek Kalk um gemeinsam neue und alte Zelda-Spiele auf Wii, Wii U, Nintendo 3Ds und Retrokonsolen zu spielen.

1986 erschien The Legend of Zelda zum ersten Mal für das Nintendo Entertainment System (NES) und ist damit bereits 30 Jahre alt.

Die Teilnehmer konnten ihr Fachwissen zu den zahlreichen Spieltiteln bei einem ausführlichen Quiz unter Beweis stellen. Nach zwei Stunden konnten mit einem Punktegleichstand gleich zwei Gewinner gekürt werden.

In unserer Stadtteilbibliothek Kalk gibt es eine komplette Gamingzone um zusammen zu gamen, zu testen und sich eine Meinung zu bilden. Komm doch bei games4kalk vorbei!

Is

Väter lesen vor – neues Leseförderungsprojekt der Stadtbibliothek Köln

15 Jun

Väter lesen vor

Mit ihrem neuen Projekt „Väter lesen vor“ wendet sich die Stadtbibliothek exklusiv an Väter und ihre Kinder.

An zwei Samstagen steht die Frage im Mittelpunkt, warum Vorlesen so wichtig ist. Schauspieler lesen mit Vätern und Kindern. Es wird Wissenswertes zum Vorlesen gegeben – auch unter Berücksichtigung der Mehrsprachigkeit in Familie und Gesellschaft. Selbstverständlich werden Empfehlungen für Papa-Bücher und altersgemäße Literatur für Jungen und Mädchen vermittelt – zusammen mit zahlreichen Tipps sowohl zum Vorlesen als auch rund um das gemeinsame Lesen mit Kindern.

Vorlesen verbindet Väter und ihre Kinder und eröffnet neue Zugänge zu spannenden fiktiven Welten. Vorlesen fördert  Empathie und Phantasie von Kindern. Gerade Väter und Großväter sind als Lesevorbilder überaus wichtig. Mit kreativen Modulen und Ritualen möchte die Stadtbibliothek Väter und Großväter für das Vorlesen begeistern.

In der Pause gibt es bei Kaffee und Tee Gelegenheit zu Fragen und persönlichen Gesprächen.

Das Väter-Seminar wird am 18. Juni 2016 von 11 Uhr bis 14 Uhr in der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1 unter der Durchführung von Gian Luca Bonucci und Cem Ünal angeboten.

Ein weiteres Seminar findet am 25. Juni 2016 von 11 Uhr bis 14 Uhr in der Stadtteilbibliothek Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70, 51143 Köln  unter der Durchführung von Gabriele Ceseroglu und Cem Ünal statt.

Anmeldungen sind erwünscht, aber nicht zwingend für eine Teilnahme. Kontakte: Zentralbibliothek, Tel: 0221/221-25150, Stadtteilbibliothek Porz, Tel.: 0221 / 221 9 73 81 oder per E-Mail unter ceseroglu@stbib-koeln.de für beide Vorlesetermine.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein–Westfalen. Der Eintritt ist frei.