Ein Notenschatz für alle Musikinteressierten – mit nkoda Noten digital ausleihen

Tablet-Computer mit einer geöffneten Noten-App. Am oberen Rand steht: "Soprano & Piano Reduction - Arie per soprano". Im oberen und unteren Bereich des Bildschirms sind Funktionsschaltflächen mit englischen Bezeichnungen wie "My Library", "Store offline" und "Settings". Den Großteil des Bildschirms füllt aber ein Notenblatt. Es hat die Überschrift: "La Bohème, Quadro I, Part one, Mi chiamano Mimì" und in Klammern steht: "Mimì". Der Text und die Noten von "Mi chiamano Mimì" werden mit drei fünflinigen Notensystemen dargestellt. Das erste und zweite Notensystem starten mit einem Violinschlüssel. Das dritte Notensystem startet mit einem Bassschlüssel. Das zweite und dritte Notensystem sind mit einer geschweiften Klammer verbunden. Ein Popup bedeckt einen Teil der Noten. Es zeigt eine Auswahl von Annotationsmöglichkeiten wie zum Beispiel Erhöhungszeichen, Auflösungszeichen und Lautstärkezeichen.

Wer musizieren will, braucht meist Noten. Über den Dienst "nkoda" haben wir nun sowohl für musikalische Anfänger*innen als auch für Profis ein neues Angebot! Mit einem Bibliotheksausweis bieten wir Zugang zu einem riesigen Angebot an lizenzierten digitalen Noten für fast alle Instrumente von klassisch bis zeitgenössisch. Ob Klassik, Rock, Pop oder Jazz, Partituren oder Unterrichtsmaterial - das Angebot …

Vier Jahre MINTkoeln …

Ein lichtdurchfluteter Saal im Erdgeschoss der Zentralbibliothek mit mehreren Mitmachständen. Etwa 40 Kinder und Erwachsene bewegen sich durch den Raum oder interagieren mit den Ständen. Sie tragen Nase-Mund-Bedeckungen.

... und es gibt immer noch was zu entdecken Gemeinsam mit unseren Partnern konnten wir auch dieses Jahr in den Herbstferien unser MINT-Festival ausrichten. Bei über 100 Veranstaltungen in zwei Wochen konnten Groß und Klein entdecken, rätseln, coden und vieles mehr. Den Abschluss bildete der MINT-Aktionstag, der dieses Jahr wieder stattfinden konnte, nachdem er 2020 …

Trage die Stadtbibliothek auf deiner Haut!

Zwei Unterhosen mit dem quadratischen Logo der Stadtbibliothek Köln. Die Herrenunterhose ist schwarz und hat auf der Vorderseite ein etwa 3 Zentimeter großes, rotes Quadrat in dem "Stadtbibliothek Köln" steht. Der Damenschlüpfer ist weiß und hat auf der Vorderseite ein etwa 3 Zentimeter großes, hellblaues Quadrat in dem "Stadtbibliothek Köln" steht. Drumherum stehen fünf Modebücher: "The Fashion Blog", "Haute Couture in Paris", "Less is more", "Stylisten" und "Reclams Mode- und Kostümlexikon".

Als Stadtbibliothek Köln verspüren wir immer eine große Nähe zu unseren Kund*innen. Diese enge Beziehung möchten wir ab heute auf ein neues Level bringen und präsentieren unsere neue Unterwäschekollektion.  © Stadtbibliothek Köln© Stadtbibliothek Köln Die Wäsche setzt dabei unbedingt auf Komfort, denn wir wollen unsere Kund*innen in aller Gemütlichkeit begleiten. Weiche Bio-Baumwolle schmeichelt dem Körper …

Sonntagsöffnung der Zentralbibliothek ab 16.08.2020

Die Stadtbibliothek Köln öffnet ab dem 16. August 2020 auch sonntags von 13 bis 18 Uhr ihre Zentralbibliothek. Mit eigens für die Sonntage eingestelltem Zusatzpersonal, ausgewählten Serviceangeboten und einem attraktiven Rahmenprogramm bietet die Stadtbibliothek ein offenes Haus.   "Die Stadtbibliothek ist die meist frequentierte Kultur- und Bildungseinrichtung in Köln und steht den Bürgerinnen und Bürgern …