Tag Archives: aus einem topf

One Pot is all you need

27 Nov

Mit frischen Zutaten kochen, aber nur einen Topf nachher abspülen? Geht das?
Das geht! Und zwar besonders gut mit Nudelgerichten wie zum Beispiel aus dem Buch von Emilie Perrin: Pasta & Sauce aus 1 Topf

Pasta & Sauce aus 1 Topf Cover

Pasta & Sauce aus 1 Topf ©Stadtbibliothek Köln.

Das ausprobierte Rezept heißt: Nudeln mit Ziegenkäse und Tomaten.

Das Wichtigste bei dieser Art der Zubereitung ist, dass die Garzeit der Nudeln mit der im Buch über einstimmt und man es mit dem Abmessen des heißen Wassers genau nimmt. Nur so kann gewährleistet werden, dass die Nudeln gar sind, bis das Wasser in die Nudeln eingezogen ist. Ist die tatsächliche Garzeit länger als im Rezept angegeben, kann es passieren, dass die mitgekochten Zutaten verkocht sind. Wird zu viel Wasser  in den  Topf gekippt, kann es passieren, dass die Nudeln schon gar sind, aber noch zu viel Wasser vorhanden ist, sodass eine Suppe entsteht.

Für den ersten Zubereitungsschritt braucht man:

  • eine Schalotte/ Zwiebel
  • getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten und
  • grüne entsteinte Oliven.
P1220065

Diese Zutaten braucht Ihr ©Stadtbibliothek Köln

Diese Zutaten werden zerkleinert und dann zusammen mit den ungekochten Nudeln in einen großen Topf gegeben.

Nun füllt man heißes Wasser nach und zwar genau die Menge, wie im Rezept beschrieben und lässt alles 15 Minuten garen.

P1220069

Noch sieht es wie Suppe aus… ©Stadtbibliothek Köln.

Erst am Ende der Garzeit wird ein -in kleine Stücke gewürfelter- Ziegenkäse untergemischt.
Das Gericht wird abschließend mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr das Nudelgericht auf einen Teller anrichten und mit Schnittlauch-Röllchen garnieren und servieren.

P1220073

Servier-fertig. ©Stadtbibliothek Köln.

Die 1 Pot-Pasta-Gerichte sind ideal für kleine Küchen (oder Singles).  Und am Ende habt Ihr ein wunderbares Essen und nur einen dreckigen Topf! Ok, zum Zerkleinern und Servieren gehören noch Besteck und Teller, aber man spart sich den zweiten Saucen-Topf!
Die Grundidee des „One Pots“ hat mich so begeistert, dass ich weitere Rezepte (auch aus anderen Büchern) ausprobiert habe und sicherlich öfters mal wieder kochen werde. Wie wäre es mit:

  • Orecchiette mit Walnüssen und Gorgonzola
  • Conchiglie mit mariniertem Feta, Tomate & Walnüssen
  • Fusili mit Avocado & Tomate

Um die Bücher in unserem Katalog zu finden, sucht einfach nach „One Pot“.

fh