Tag Archives: buchtipp

Backen ohne Mehl, einfach und unkonventionell

18 Okt

 

p1130010-kopie

Backen ohne Mehl – Kaffeeklatsch glutenfrei von Anja Donnermeyer

 

Ein Titel, der ohne Fachwörter wie Zöliakie daherkommt und den jeder aussprechen kann.

Es kennt wohl jeder von uns jemanden, der Zöliakie hat und somit kennt jeder jemanden der mindestens einmal im Jahr vor der Frage steht: Welchen Kuchen backe ich denn für Ihn/Sie und vor allem wie, wenn da gar kein Mehl rein darf?

Spannende Frage; beim Überfliegen des Buches konnte ich mir die meisten Kuchen tatsächlich nicht als funktionsfähig vorstellen… ein Tortenboden ohne Mehl… was ist denn dann da drin?!

Deshalb wollte ich dieses Buch austesten.
Als Test-Torten und -Kuchen habe ich folgende ausgesucht:

  • Zitronenquarkcreme auf Reiswaffelboden
  • Mandelkuchen

Die Torte mit der Zitronenquarkcreme geht überraschend fix. Der Boden schmeckt richtig gut. Wie Schoko-Puffreis. Nur weicher. Darüber kommt dann eine Quarkcreme mit Zitronensaft. Eine kleine Herausforderung war es für mich, die Gelatine zuzubereiten. Ich habe so etwas noch nie gemacht und in dem Rezept stand leider keine genaue Anleitung. Die Gelatine wird mit der Quarkcreme vermischt und festigt diese. Als ich die Suppe aus Creme und Gelatine aber auf den Tortenboden kippte, sah es noch lange nicht danach aus, als ob es jemals eine schnittfeste Creme würde. Aber eine Nacht im Kühlschrank brachte dann die Erkenntnis: Ja es klappt tatsächlich!

Der Kuchen ist noch einfacher zuzubereiten. Er wird mit Zimt veredelt, sodass man ihn auch durchaus zu Weihnachten backen könnte. Als Mehlersatz nimmt man hier die gemahlenen Mandeln. Zusammen mit Eiern, Puderzucker, Vanillezucker und Backpulver ergibt das später einen saftigen und lockeren Kuchen. Auf den abgekühlten Kuchen kommt noch die Kuvertüre. Mit der habe ich es wohl ein bisschen übertrieben, denn das Schneiden des Kuchens mit einer schokoladenharten Oberfläche und einem saftigen, weichen Kuchen darunter brachte ein zerkrümeltes Ergebnis auf den Teller. Was dem Geschmack natürlich keinen Abbruch tat.

 

Mein Fazit fällt also wieder ganz hervorragend aus, denn die Torte und der Kuchen waren wirklich sehr lecker und nicht schwer. Dazu gelernt habe ich auch wieder und weiß nun, wie man Gelatine macht bzw. dass man weiche Kuchen nicht mit einer dicken Kuvertüre überziehen sollte.

Beim Durchblättern habe ich natürlich noch weitere Alternativen als Mehlersatz entdeckt, wie Popcorn (Himbeer-Popcorn-Torte), Zwieback oder Vanillepuddingpulver (Joghurtcreme-Torte) für den Boden oder Haselnüsse im Teig.

p1130016

Dieses und andere Bücher zum Backen ohne Mehl findet ihr im Katalog, wenn ihr das Schlagwort „Glutenfrei“ eingebt. In der Zentralbibliothek steht ein Großteil der Rezepte ohne Mehl unter dem Standort „Wdm 3“.

fh

Wenn das Smartphone beim Backen hilft

22 Sep

Es gibt nicht nur Kühlschränke, die einem die Einkaufsliste anzeigen, sondern auch smarte Rezeptbücher.

Ein simples Beispiel dafür ist die GU Kochen Plus-App für iOS und Android. Öffnet ihr die App, könnt ihr zuerst das Buch auswählen, welches ihr vor euch liegen habt. Anschließend scannt ihr das Bild zu dem Rezept aus dem Buch, welches ihr kochen möchtet.

Screenshot_2016-08-19-12-15-25

Dazu haltet ihr einfach das Smartphone mittig auf das jeweilige Bild und erhaltet sofort folgende Optionen:

  • Rezept speichern
  • Im Kalender eintragen
  • Rezept teilen
  • Lecker? Daumen hoch/ runter

Wählt ihr nun „Rezept speichern“ aus, wird es in der App unter „Meine Rezepte“ abgespeichert. Ebenso könnt ihr die Einkaufsliste für das Rezept erstellen und bearbeiten und sie per eMail an andere verschicken.

Diese Spielerei habe ich mit Kaffee-Kult – das Beste zu und mit unserem Lieblingsgetränk von Marianne Zimmer ausprobiert.

P1080026

In dem Buch werden diverse Zubereitungsarten und Kaffeevariationen vorgestellt, aber auch viele Ideen für Snacks zum Kaffee aufgezeigt. Besonders ansprechend fand ich den

Latte-Macchiato-Cheesecake

Dieser ist auch auf dem Buchcover zu sehen. Der Kuchen selbst beinhaltet auch Kaffee. Ebenso werden Doppelkekse für den Boden gebraucht und eine Vanilleschote für die Creme ausgekratzt. Falls ihr den Kuchen auch nachbacken wollt, beachtet, dass der Kuchen noch eine Nacht im Kühlschrank abkühlen muss und somit am Vortag gebacken werden sollte.

Weitere Rezepte wie z.B. die „Toffee Almond Brownies“ können dank der App einfach auf dem Smartphone abgespeichert und bei Bedarf wieder abgerufen werden. Ebenso kann man die anderen Bücher des Verlags aufrufen und die spannendsten Rezeptbilder abscannen und abspeichern. Ein Zettelchaos weniger!

fh

Fruit Infused – Was?

13 Sep

Dieses Jahr gibt es eine neue Trend-Welle in Punkto Wasser trinken. Das Infused Water, sprich Wasser, welches mit Früchten, Kräutern etc. angereichert wird. Fruit Infused Water also.

Das gewöhnliche (Kran-)Wasser kann mit erfrischenden Früchten wie Zitronen, Limetten, Erdbeeren, Trauben oder Orangen angereichert werden. Dazu kommen Kräuter wie Pfefferminze, Melisse, Vanille, Lavendel, Petersilie, Basilikum oder Dill. Dem Experimentieren sind keine Grenzen gesetzt.

Mein eigenes Experiment lautete:

Lavendel-Zitronen-Wasser

 

Aus dem Buch Fruit Infused Water von Susan Marque

20160819_174308-kopie-kopie

Dafür habe ich meinen Lavendel vom Balkon abgeschnitten und nur die Blüten in eine Kanne gestreut. Darüber werden 3 in Scheiben geschnittene Zitronen gelegt. Das ganze mit Eiswürfeln auffüllen und mit Wasser übergießen. Die Kanne sollte im besten Falle über Nacht, mindestens aber 2 Stunden im Kühlschrank runterkühlen.

Dann kann man das kalte Wasser mit Zitronen-Geschmack und einem Hauch von Lavendel trinken. Nicht nur vom Aussehen eine tolle Sache!

 

Weitere Kombinationen aus dem Buch, die ich spannend fand sind:

  • Gurke-Basilikum-Wasser
  • Kirsch-Vanille-Wasser
  • Thymian-Basilikum-Wasser

 

In dem Buch Aroma-Wasser von Anne Iburg stehen verspieltere Rezepttitel, die aber ziemlich gut zum Ausprobieren animieren, oder?

20160819_174334-kopie

  • Sternenhimmel
  • Seelenschmeichler
  • Winterruhe

 

Ein bisschen erinnert das angereicherte Wasser an einen kalten Tee. Auch Pfefferminz- oder Früchte-Tee schmeckt aus dem Kühlschrank an warmen Tagen wunderbar. Und die Tatsache, dass man nicht nur pures Wasser trinkt, sondern Geschmack auf die Zunge bekommt, bringt einen dazu, mehr zu trinken.

Weitere Bücher zu dem Thema findet ihr auf der 1. Etage der Zentralbibliothek und im Katalog unter der Signatur: Vgn, Schlagwort: Wasser.

fh

Sommerferien-Smoothies Teil 6/6

16 Aug

Die letzte Ferienwoche ist fast vorbei. Damit noch mal alle Kräfte gesammelt werden können, bevor es zurück in den (Schul-)Alltag geht, gibt es einen „Smoothie“ mit Kaffee; wie aus der Eisdiele. Naja, eigentlich ist es mehr eine Art Shake…

6. Smoothie (1)

Super Smoothie, super lecker – super Tag – durchgedrehte Rezepte für die ganze Familie von Susanne Schanz

 

Iced Coffee

 Hinein kommt:

 

6. Smoothie (3)

100 Ml Milch, 100 Ml Sahne, 150 g Vanilleeis, 1 doppelter Espresso & ca. 6 Eiswürfel

 

 

Zuerst werden die Eiswürfel im Mixer zerkleinert.

 

 

 

 

 

6. Smoothie (7)

Milch, Sahne und Vanilleeis hinzufügen.

 

 

Dann alles noch mal richtig durchmixen. Anschließend den Smoothie auf etwa 2 Gläser verteilen.

 

6. Smoothie (2)

Espresso kochen oder von der Kaffeemaschine fertigen lassen.

 

 

Den Espresso ganz langsam in die Gläser füllen, damit sich 2 Schichten ergeben. Wenn ihr ab und an Cocktails selber mixt, habt ihr vielleicht ein Layering Tool. Mit diesem Einsatz läuft der Espresso ganz langsam ins Glas und verbindet sich nicht sofort mit dem restlichen „Smoothie“. Das ist aber nur etwas fürs Aussehen und hat auf den Geschmack keinen Einfluss, denn letztendlich rührt ihr alles durcheinander und genießt diesen Iced Coffee.

 

6. Smoothie (8)

 

Für die Extra-Süße könnt ihr natürlich noch eine Kugel Vanilleeis ins Glas befördern. Oder für die Extra-Kälte noch mehr Eiswürfel einfüllen.

Jetzt habt ihr einen typischen Eiskaffee, nur ohne Sahnehaube. Schmeckt vanillig, sahnig und bringt einen Koffein-Schub. Am Besten in der Sonne genießen und noch mal entspannt an die 6 Wochen Sommerferien zurückdenken.

Apropos zurückdenken:

Hier noch mal alle 6 Sommerferien-Smoothies im Überblick:

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Der Orange-Granatapfel-Petersilie -Smoothie aus Smoothies – Power aus der Natur von Erica Bänziger.
    Vorsicht vor den spritzenden Granatapfelkernen!P1080002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Der Charcoal-Smoothie aus Detox Smoothies – Entschlacken mit Power-Drinks von Nicole Staabs.
    Lasst euch nicht vom Aussehen abschrecken!P1080005

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Den Summer Dream aus Smoothies – Power for you! von Irina Pawassar.
    Wirklich super einfach und sehr erfrischend.P1080006

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Last but not least: Iced Coffee aus Super Smoothies, super lecker – super Tag – durchgedrehte Rezepte für die ganze Familie von Susanne Schanz.6. Smoothie (1)
    Davon bekommt man einen Koffein-Schub und ein Glücksgefühl wie in der Eisdiele.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die vorgestellten Bücher sind größtenteils unter der Signatur: Vgn zu finden. Es gibt aber auch Smoothies, die einen gesundheitlichen Aspekt beinhalten, wie z.B. der Detox-Smoothie. Diese Bücher haben die Signatur: Wcl oder Wcl 3. Ein Blick in unseren Online-Katalog verrät, wo ihr die entsprechenden Smoothie-Bücher findet.

fh

Sommerferien-Smoothies Teil 5/6

11 Aug

Eine neue Woche, ein neues Buch, ein neuer Smoothie.

Diesmal:

P1080006

Smoothies – Power for you! von Irina Pawassar

 

Summer Dream

Typisch für den Sommer: ein Wassermelonen-Drink. Wer Lust hat, kann auch die 4-fache Menge machen und den Drink hübsch in der leergekratzten Melone wieder einfüllen. Ein Paar Minzblätter zur Deko dazu und auf Eis kühlgelegt ist der Smoothie sicherlich ein Hingucker auf der Grillparty.

Für die eigentliche Menge benötigt man:

 

Smoothies Power For You (2)

800 g Wassermelone, 1 Limette, 10 Minzblätter, Eiswürfel nach Belieben

So wird der Smoothie zubereitet:

 

Smoothies Power For You (3)

Die Melone auskratzen.

 

Die Wassermelone bekommt man sehr einfach in kleine Stücke, indem man sie mit dem Löffel auskratzt. Super easy!

 

Smoothies Power For You (5)

Die Limette ausquetschen.

 

Die Melone zusammen mit den Minzblättern und dem Limettensaft in den Mixer. Zum Kühlen kann man Eiswürfel mit beigeben, die Verlängern auch das Trinkvergnügen.

 

Smoothies Power For You (6)

 

Alles gut durchmixen.

 

Smoothies Power For You (8)

Fantastisch!

 

Eine sehr einfache, aber effektive Erfrischung im Sommer. Oder bei Regentagen eine leckere Erinnerung an den Sommer. Toll!
Die Wassermelone ist der Durstlöscher schlechthin. Die Minze macht den Smoothie erfrischend.

fh

Sommerferien-Smoothies Teil 4/6

4 Aug
Smoothies und Powershakes (1)

Smoothies und Powershakes

 

Das Buch diese Woche ist ein richtiger Allrounder. Hier stehen viele unkomplizierte Smoothies drin, die superschnell gemacht sind, wie z.B. dieser:

Beerentraum mit Haferflocken

 Dafür braucht man:

Smoothies und Powershakes (2)

Jeweils eine Handvoll Heidelbeeren, Himbeeren und Brombeeren, 1 Banane, 100 g Joghurt, 2 El zarte Haferflocken und 200 Ml Milch

 

Die Zubereitung ist denkbar einfach:

Smoothies und Powershakes (3)

Die Banane schälen und grob zerkleinern.

 

Smoothies und Powershakes (4)

Banane, Beeren, Haferflocken, Joghurt und Milch: Alles zusammen in den Mixer geben und pürieren.

 

Insgesamt habe ich fast ein Glas Milch zum Verdünnen gebraucht, da mir sonst der Smoothie zu zähflüssig war.

Smoothies und Powershakes (5)

Das rosa-rote Endergebnis kann sich sehen lassen.

 

Die Haferflocken werden im Mixer gut zerkleinert und fallen nicht weiter auf. Die Beeren bringen je nach Süßegrad einen fruchtig-süßen bis fruchtig-säuerlichen Geschmack mit.

Ausschlaggebend ist bei diesem Smoothie der Joghurt. Frisch aus der Kälte des Kühlschranks entnommen kühlt er herrlich an heißen Sommertagen. Klasse!

fh

Sommerferien-Smoothies Teil 3/6

28 Jul

Diese Woche gibt es einen Smoothie, der gut für Magen und Darm ist. Er enthält eine Kohletablette, die dabei hilft, Bakterien und Giftstoffe zu binden und aus dem Körper zu transportieren. An sich eine gesunde Sache; es wird aber auch davor gewarnt, es mit den Kohletabletten nicht zu übertreiben.

P1080005

Detox Smoothies – Entschlacken mit Power-Drinks von Nicole Staabs

 

Charcoal-Smoothie

 In den Smoothie kommen:

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (6)

2 Orangen, 2 Bananen, 1 El voll Mandeln, 1 Kohletablette und 200 Ml Wasser

 

So wird er zubereitet:

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (7)

Die Orangen schälen und vierteln.

 

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (8)

Ebenso die Bananen schälen und zerkleinern.

 

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (12)

Kohletablette, Mandeln und Wasser hinzufügen.

 

Alles mit dem Mixer pürieren, bis sich die Kohletablette aufgelöst hat.

Detox-Smoothies Charcoal-Smoothie (16)

Nicht vom Aussehen abschrecken lassen!

 

Der dunkelgrüne Look des Smoothies führt ziemlich in die Irre. Denn die Kohletablette schmeckt man nicht raus, man sieht sie nur an der Farbe. Die Banane macht den Smoothie cremig. Ansonsten schmeckt der Drink wunderbar fruchtig nach Orange und ganz dezent nach Mandeln.

fh