Tag Archives: eröffnung

Wiedereröffnung der Zweigstelle Chorweiler

5 Jan

Wir freuen uns auf den 11. Januar 2018, 11 Uhr! Denn: 

Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner und die Beigeordnete für Kunst und Kultur, Susanne Laugwitz-Aulbach, durchschneiden das rote Band, um alle Bürgerinnen und Bürger von Chorweiler mit ihren Kindern in einer umfassend renovierten Bibliothek zu begrüßen.

Die ersten 50 Gäste erhalten Schnupperausweise – gefolgt von einem attraktiven Programm mit Aktivitäten für Kinder und Erwachsene am 11. und 12. Januar 2018.

Im Rahmen der dreijährigen Gesamtsanierung des Bezirksrathauses Chorweiler am Pariser Platz 1 wurden auch die Räumlichkeiten der Stadtteilbibliothek Chorweiler renoviert und neu gestaltet. Die Renovierungsarbeiten wurden bei laufendem Betrieb vorgenommen – dafür hat das Bibliotheksteam keine Mühen gescheut! Auf die Stadtteilbibliothek als Begegnungsort im Herzen des Veedels wollte in Chorweiler niemand verzichten. Lediglich in der Endphase der Renovierung mussten wir die Stadtteilbibliothek vom 4. Dezember 2017 bis zum 10. Januar 2018 schließen.

 

Die Bibliothek ist ein wichtiger Aufenthaltsort – insbesondere für die stärkste Nutzergruppe der Kinder und Jugendlichen – zum Lernen, als Treffpunkt und für die Freizeitgestaltung. Es gibt eine enge Kooperation mit Kindertagesstätten, Kindergärten, Schulen, Vereinen und Institutionen.


Unser Programm am 11. Januar:

  • Beim Glücksrad locken tolle Preise.
  • Für die Jüngsten bieten wir eine interaktive Lesung mit den lustigen Bienenrobotern Bee-Bots an.
  • Wer immer schon mal mit Gemüse Musik machen wollte, sollte sich die Platine MaKey MaKey anschauen. Hier lockt das Bananenklavier.
  • Ältere Kinder und Jugendliche können mit den magnetischen Elektronik-Bausteinen LittleBits erste Programmiererfahrungen sammeln.

ab 16 Uhr

  • Mario Kart Turnier: Fahrt auf der Wii U mit Mario um die Wette!

Unser Programm am 12. Januar:

ab 14 Uhr

  • Entdecke mit Smartphone und Tablet neue Welten: Augmented Reality mit Quiver

ab 15 Uhr

  • Virtual Reality mit Google Expeditions

 

ab 16:30 Uhr

  • Musikalische Lesung: „Nulli und Priesemut op Kölsch“ mit Jochen Börner, für Kinder ab 6 Jahre

 

Hier nochmal die Öffnungszeiten von der Zweigstelle Chorweiler ab dem 11.01.18:

Dienstag und Mittwoch, 12 bis 18 Uhr
Donnerstag, 11 bis 19 Uhr
Freitag, 10 bis 18 Uhr
Samstag, 10 bis 14 Uhr
Montag geschlossen

Weitere Infos auch hier.

Gemeinsam lernen und sich engagieren- der sprachraum wurde eröffnet

5 Nov

DSCN2463Am vergangenen Samstag wurde unser sprachraum feierlich eröffnet.  Der sprachraum ist ein frei zugänglicher Begegnungs- und Lernort für Menschen unterschiedlicher Herkunft direkt neben dem Gebäude der Zentralbibliothek. Im sprachraum kann man gemeinsam lernen und sich bei verschiedenen Veranstaltungen wie Gesprächskreisen, Deutsch-Nachhilfestunden und Beratungsangeboten austauschen. Der Sprachraum wendet sich besonders an die zahlreichen Willkommensinitiativen, die sich im Bereich der Flüchtlingsarbeit engagieren.

Eröffnet wurde sprachraum durch unsere Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach. Im Anschluss stellten IMG_3520die Direktorin Dr. Hannelore Vogt und der Projektkordinator Markus Volz verschiedene Initiativen vor, die sich bereits im Flüchtlingsbereich engagieren. Die Schülerinnen und Schüler der Kaiserin-Augusta-Schule (KAS) mit ihren Lehrer Herr Spang erzählten selber auf der Bühne von ihrem Projekt. Sie haben im Rahmen ihres Religions-Unterrichts die Frage gestellt, wie sie einen Beitrag zur aktuellen Flüchtlingsproblematik leisten können. Das Ergebnis waren mehrere Lern-und Spiele-Apps und Lernvideos, die von den Schülern erstellt wurden. Diese sollen Kindern beim Erlernen der deutschen Sprache helfen.

Im Anschluss sorgten zwei Schülerinnen der KAS mit Gitarre und Gesang für einen schönen musikalischen Abschluss und Begleitung der vielen Netzwerkgespräche, die nach dem offiziellen Programm geführt wurden. Die verschiedenen Initiativen und Kooperationspartner des sprachraums stellten sich und ihre Projekte vor. Interessierte konnten so direkt mit den verschiedenen Initiativen im Flüchtlingsbereich ins Gespräch kommen und bereits in Willkommensinitiativen Engagierte IMG_3525konnten sich miteinander vernetzen.

Die Resonanz auf dieses Angebot war durchweg positiv: Der sprachraum kam bei den über 100 Besuchern  sehr gut an und kann ab sofort von allen Interessierten genutzt werden.

Zweite Minibib eröffnet

2 Apr

Kinder besangen sie, der Bürgermeister lobte sie und der Förderverein eröffnete sie…

Die zweite Minibib der Stadtbibliothek ging im Rechtsrheinischen an den Start. Und das einem ganz besonderen Ort. Im denkmalgeschützten Wasserturm der früheren Chemischen Fabrik Kalk. Quasi als Gegenstück zur ersten Minibib im Stadtgarten. Was beide verbindet ist ist originelle Architektur. Einerseits avantgardistisches Ambiente , andererseits originelle Historie. Der Förderverein betrachtet den neuen Standort als ideal, um dort Leseförderung auf breiter Ebene zu betreiben. Große Unterstützung kam vom Einkaufszentrum Köln Arcaden, dem jetzigen Eigentümer des Turms.

IMG_8705_1500

So freute sich Stadtbibliotheksdirektorin Dr. Hannelore Vogt über die Eröffnung durch den Förderverein. Bezirksbürgermeister Markus Thiele würdigte den kulturellen Gewinn für den Stadtteil und Fördervereinsvorsitzender Anton Bausinger das kreative Miteinander aller Beteiligten.

IMG_8673_1500

Prasselnden Applaus gab es bei der Eröffnung für die Kinder der Grüneberg-Grundschule. Mit ihren Lehrerinnen Veronika Franken und Barbara Westermeyer hatten sie ein Lied einstudiert, dessen Text (zu kölscher Melodie) sich eigens auf die Minibib bezog. „Loss mer lese“ lautete der Song und im Refrain hieß es: „mer lese all die Bücher, he em Wasserturm, medden in unser’m Veedel“.

IMG_8665_1500

Dann stiegen Luftballons für den jüngsten Sympathieträger der Stadtbibliothek in den Kalker Himmel und für die Gäste wurden erste Führungen durch die Minibib angeboten.

IMG_8702_1500

 

Öffnungszeiten der Minibib im Wasserturm:

Montag bis Freitag, 14 bis 17 Uhr
Samstag, 12 bis 15 Uhr

Das Projekt wird ehrenamtlich betreut, die Ausleihe erfolgt völlig unbürokratisch, ohne Anmeldung darf jeder darf ein Buch für 2 Wochen ausleihen.

 

Bilder:
1.  Der alte Wasserturm an den Köln Arcaden
2. Eröffnung, von links: Anton Bausinger, Vorsitzender des Fördervereins der Stadtbibliothek Köln, Dr. Hannelore Vogt und Bezirksbürgermeister Markus Thiele.
3. Die Schulklasse der Grüneberg-Schule
4. Die neue Minibib von innen