Tag Archives: Google Expeditions

Von Olchi bis Oregano

10 Jul

Google Expeditions: auf kultureller und kulinarischer Reise mit der GGS Ahl Wipp.

Wenn Olchi-Opa kocht, kommt das bei kleinen Zuhörern schon sehr gut an. Die Geschichte über sein Leibgericht „Schnürsenkel-Spaghetti mit grünem Schimmelpilzstampf“ bot eine lustige Einstimmung auf das Thema unserer Veranstaltung. Die hieß nämlich „Essen und Gewürze aus aller Welt“. Start und Ziel der Reise war die Stadtteilbibliothek Mülheim. Zu Besuch waren zwei Klassen der Gemeinschaftsgrundschule Alte Wipperfürther Str. aus Köln-Buchheim.

 

IMG_2677

Wir machen jetzt eine Weltreise… ©Stadtbibliothek Köln.

„Was ist denn euer Lieblingsessen?“, fragten wir die Kinder und die Antworten überraschten uns nicht: „Lasagne, Pizza und Döner!“
Somit waren internationale Gerichte schnell im Gespräch.
Wir wollten aber ganz genau wissen, welche Speisen in den Herkunftsländern der Kinder beliebt sind und vor allem welche Gewürze in der jeweiligen Küche eingesetzt werden. Und was gibt es eigentlich in den verschiedenen Ländern zu sehen?
Um das Reisefieber der Kinder so richtig zu wecken, schlugen wir etwas ganz Besonderes vor: „Wir machen jetzt eine Weltreise und dafür müssen wir die Bibliothek nicht einmal verlassen.“
Das wollte uns zunächst keiner glauben und so kam Google Expeditions ins Spiel.

Google Expeditions ist eine Software, mit der man virtuelle Reisen zu entfernten Landschaften, Sehenswürdigkeiten und sogar ins Weltall unternehmen kann.
Alle setzten die Cardboard-Brillen auf und mit einem Klick waren wir in Italien.
Unsere Reise führte uns weiter nach Polen, Griechenland, Marokko, Indien und in die Türkei. Den Besuch der Wüste Namib in Westafrika fanden die Kinder besonders spannend. Wie bei den anderen Expeditionen war auch diese mit schönen 360-Grad-Rundblicken gefüllt. Die letzte Expedition brachte uns nach Berlin zum Reichstag.

Puh! So viel Sightseeing ist ganz schön anstrengend! Zur Abwechslung ging jetzt die Nase auf Reise.
Acht Schalen mit Gewürzen standen bereit und nun galt es zu riechen und zu raten. Wie heißen wohl die verschiedenen Gewürze? Alternativ lud ein Medienkoffer mit dem Thema „Kinder aus aller Welt“ zum Stöbern ein. Die Stationen wurden gruppenweise besucht und zwischenzeitlich durfte gemalt werden.

IMG_2865

Welches Gewürz befindet sich in welcher Schale? ©Stadtbibliothek Köln.

IMG_2880

Die Kinder malen ihr Lieblingsessen. ©Stadtbibliothek Köln.

Zum Abschluss sangen wir alle zusammen Lieder aus der Schule, u.a. „Unser Stammbaum“.
Und so endete unsere gemeinsame Reise.

Ziel dieser Veranstaltung war die Verbindung von Google Expeditions mit der interkulturellen Bibliotheksarbeit. Alle Beteiligten hatten sehr viel Spaß und wir freuen uns auf weitere Veranstaltungen mit Google Expeditions.
Ein ganz großes Dankeschön für die sehr gute Zusammenarbeit geht an die GGS Ahl Wipp und an alle anderen, die uns bei der Mitgestaltung dieser Veranstaltung unterstützt haben.

mc

Wir schwimmen neuerdings mit Haien…

29 Dez ©Stadtbibliothek Köln

Seit jetzt nun mehr als zwei Monaten ist Google Expeditions bei uns in der Bibliothek im Einsatz. Eins ist klar, ob als Bestandteil von Klassenführungen, als offene Veranstaltung oder im Rahmen des MakerKids Programms – die Google VR-Cardboards sorgen regelmäßig für strahlende Kinderaugen und versetzen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jedes Mal in große Begeisterung. Im Nachfolgenden präsentieren wir Ihnen/Euch deshalb ein paar Impressionen der vergangenen Veranstaltungen in Form von Text und Bild. Anschließend gibt es einen kleinen Ausblick für das neue Jahr.

Kleiner Exkurs: Was ist Google Expeditions?
Google Expeditions ist ein Virtual-Reality-Tool für Kinder, ursprünglich konzipiert für den Schulunterricht. Die App ermöglicht virtuelle Expeditionen zum Mond oder Unterwasserlandschaften – und das alles ohne das Klassenzimmer – oder in unserem Fall die Bibliothek – zu verlassen. Expeditions steht dabei nie allein und wird in der Regel in andere Aktivitäten mit eingebunden.

©Stadtbibliothek Köln

Das Google Expeditions-Kit besteht aus einem Tablet, Smartphones (auf denen die Expeditions App vorinstalliert ist), einem Router, mit dem die Expeditions App über ein eigenes WLAN ausgeführt werden kann sowie VR-Cardboards ©Stadtbibliothek Köln

Bisherige Veranstaltungen:
BIPARCOURS-Medienmarathon in der Kinderbibliothek:
Seit Anfang Oktober ist Google Expeditions Bestandteil des BIPARCOURS-Medienmarathons. Dafür wurde der bestehende Parcours für Klassenführungen um die Komponente „Google Expeditions“ erweitert. Während dieser Etappe nehmen die Kinder an einer Expedition teil. Dabei gibt der Expeditionsleiter wichtige Informationen, die sich die Kinder merken müssen und anschließend werden im Parcours Fragen dazu beantwortet.

Ran ans Lesen:
Auch im Rahmen von „Ran ans Lesen“ wird Google Expeditions bereits eingesetzt. Die Kinder besuchen hier während der Veranstaltung ausgewählte Expeditionen (z.B. Vulkane) und tragen dabei ihr Wissen zu dem Thema zusammen. Im Anschluss werden drei Geschichten zum Thema vorgestellt und angelesen. Jedes Kind kann sich dann eines dieser Bücher aussuchen und ausleihen. Das ermöglicht uns, spielerisch Wissen zu vermitteln und zum Lesen anzuregen.

Offene Veranstaltung zum Ausprobieren:
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden immer ausgewählte Themen (z.B. Mond, Vulkane, Weihnachten) vorgestellt. Kinder haben hier die Möglichkeit, die Google VR-Brillen auszuprobieren und verschiedene Orte zu besuchen – und das alles ohne die Bibliothek zu verlassen. Die Reisen werden durch Wissensfragen angereichert und anschließend werden passende Bücher präsentiert, die von den Teilnehmern ausgeliehen werden können. Im Dezember gab es ein Weihnachts-Spezial mit einer Vorlesung und passendem Weihnachtsgebäck.

MakerKids:
Das MakerKids-Programm führte die Abenteurer durch Museen auf der ganzen Welt. Ausstellungsobjekte waren Dinosaurier-Skelette. Nach dieser Reise gruben die Kinder mit Hammer und Meißel T-Rex-Knochen aus Gips aus und bauten die Knochen anschließend zu einem vollständigen T-Rex-Skelett zusammen. Eine Riesensauerei – und ein Riesenspaß! Mehr dazu: hier

©Stadtbibliothek Köln

©Stadtbibliothek Köln

Sonstiges:
Darüber hinaus wurde Expeditions bereits auf vielen Sonderveranstaltungen gezeigt und vorgeführt. Mit dabei war beispielsweise der „Tag der virtuellen Realität“, der „Digital Education Day“ und unser Auftritt im EU-Parlament in Brüssel #GenerationCode. Expeditions war außerdem Teil des Workshops „Bau dein eigenes Cardboard“.

Ausblick:
Im kommenden Jahr wird Expeditions fortgesetzt und das Medium bietet noch zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten, um Themen anschaulich zu gestalten, Wissen zu vermitteln und neugierig auf Bücher zu machen. Wir wollen deshalb weitere Bausteine entwickeln, die für allgemeine Führungen geeignet sind. Expeditions ist eine wunderbare Ergänzung, um mit Worten und Sprache zu spielen und zu Aktivitäten anzuregen. Wir freuen uns deshalb auch im Jahr 2018 auf eine spannende Zeit mit dem Projekt und freuen uns auf noch viele weitere „Ohhhs und Ahhhs“.

(im)