Tag Archives: haus balchem

Farbe, Töne und Platinen – Kunst verbindet

3 Jul

Was hat „MINT“ (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) mit dem Begriff „Heimat“ zu tun? Dieser Frage sind am 19. Juni in der Stadtteilbibliothek Haus Balchem zwölf Schülerinnen und Schülern einer internationalen Klasse der igis Köln (integrierte Gesamtschule Innenstadt) in einem Workshop nachgegangen.

Gestartet wurde mit der Frage: „Was bedeutet für dich Heimat?“. Neben Orten, Freunden und der Familie wurden auch andere Dinge genannt. In Gruppen haben sich die Schülerinnen und Schüler dann daran gemacht, ihre Gedanken zum Thema auf Leinwand zu bannen – und das nicht nur zum Anschauen. Mittels leitender Farbe wurden spezielle Bereiche auf den Bildern ausgewählt, die anschließend „sprechen“ können. Dazu mussten die Gruppen nicht nur malen, sondern sich auch die gewünschten Töne ausdenken, aufnehmen und auf ein „Touch Board“ überspielen. Mit viel Elan, Kreativität und Enthusiasmus entstanden auf diese Weise vier verschiedene Bilder zum Thema Heimat, die abschließend in großer Runde stolz präsentiert wurden.

Das Video zur Veranstaltung könnt ihr hier anschauen.

Seit 2017 könnt ihr in der Stadtbibliothek Köln die „MINT-Bibliothek der Dinge“ finden. Wir fördern damit die Heranführung von Kindern an die MINT-Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Wir möchten alle Kinder ermutigen, sich für MINT-Themen zu interessieren. Das Ziel dieses Workshops war es, einen niedrigschwelligen Zugang für Kinder einer internationalen Vorbereitungsklasse zu ermöglichen und ihnen einen spielerischen Weg zu zeigen, um sich mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Inhalte zu erschließen.

Konzipiert und umgesetzt hat das Angebot Codiviti. Codiviti bereitet Kinder und Jugendliche auf die Digitalisierung vor und vermittelt mittels kreativer und spielerischer Methoden Medienkompetenz.

Ermöglicht wurde die diese Veranstaltung durch eine Spende der Hausgemeinschaft von Haus Balchem, die der Stadtteilbibliothek zur Wiedereröffnung überreicht wurde. Im November wird es eine weitere Veranstaltung – ebenfalls für Kinder der igis Köln – geben, auf die sich alle Beteiligten schon sehr freuen.

Die im Juni entstandenen sprechenden Bilder sind noch bis zum Ende der Sommerferien in der Stadtteilbibliothek ausgestellt.

©Stadtbibliothek Köln.

Eines der sprechenden Heimat-Bilder. ©Stadtbibliothek Köln.

QUIP-Day: Quilting in Public am 16.06.18

8 Jun
Quilten in der Öffentlichkeit

Quip-Day-Plakat ©Stadtbibliothek Köln.

Jedes Jahr am 3. Samstag im Juni treffen sich Quilt- und Handarbeitsbegeisterte an öffentlichen Plätzen, um sich auszutauschen und ihr Hobby anderen zu zeigen.

Quilting – Was ist das?
Die Quilterinnen setzen aus kleinen, verschiedenfarbigen, zugeschnittenen Stoffstücken eine kunstvoll gesteppte Decke – den Quilt –  zusammen.
Im März 2017 hat die Stadtbibliothek Köln im Rahmen der Nacht der Bibliotheken in Kooperation mit verschiedenen Quilterinnen auch selbst einen Quilt erstellt.

Quilt

Bibliotheksquilt. ©Stadtbibliothek Köln

Am 16.06.2018 gibt es nun wieder den QUIP-Day: Quilten in der Öffentlichkeit. Von 10-14 Uhr wird gequiltet, was das Zeug hält. Macht ihr mit?

Veranstaltungsort ist die Stadtteilbibliothek Haus Balchem auf der Severinstraße (Hausnummer 15) in der südlichen Altstadt.

Weitere Informationen über den QUIP-Day findet ihr hier:

 

In der Zentralbibliothek am Neumarkt könnt ihr übrigens auch abseits des QUIP-Day nähen. Auf der 4. Etage beim Makerspace steht euch eine Overlock-Nähmaschine zur Verfügung. Diese bekommt in den nächsten Wochen ein kleines „Geschwisterchen“: eine Nähmaschine des Typs Janome Skyline S5.

Die Janome ist eine „normale“ Nähmaschine, die vieles kann – über 170 verschiedene Stiche, zehn Knopflöcher und vier Nähschriften. Sie ist gut beleuchtet, hat einen Einhandeinfädler und vernäht auf Knopfdruck, sie kann Zwillingsnadel und hat eine elektronische Fadenschere. Was für ein Komfort! Sie ist damit eine praktische Ergänzung zur Overlock.

Die Janome steht euch ab Mitte Juni zur Verfügung.

 

Haus Balchem on tour

2 Dez

In der Sanierungszeit von Haus Balchem sind wir in der Südstadt unterwegs und besuchen u.a. die Kindertagesstätten im Veedel nach dem Motto „Wenn ihr nicht zu uns kommen könnt, kommen wir zu euch“.

Unsere Kita-Aktionen richten sich an 3-4 jährige Kinder und an Vorschulkinder. Wir singen, malen oder basteln und spielen zusammen. Aber natürlich kommt das Thema Buch und Bibliothek auch nicht zu kurz, denn wir erzählen etwas von der Bibliothek  und lesen ein Bilderbuch zu einem bestimmten Thema vor. Der Höhepunkt für die Kinder ist aber immer, wenn wir unseren mitgebrachten Koffer öffnen. Denn dort ist ein großer Bücherschatz drin, den wir uns zusammen anschauen.

CIMG3509

Die 3 bis 4 jährigen Kinder bekommen außerdem im Rahmen des Projekts „Lesestart – drei Meilensteine für das Lesen“ am Ende des Besuchs ein Lesestart-Set geschenkt. In dem Set befindet sich ein altersgerechtes Bilderbuch und für die Eltern Info-Materialien mit Tipps zum Vorlesen.

                                                                                                                                                                                           (Stb. Haus Balchem)

Sanierung von Haus Balchem: ein letzter Blick „zurück“

16 Sep

Ab heute ist es soweit: die Stadtteilbibliothek Haus Balchem muss wegen einer umfassenden Sanierung des gesamten Gebäudes für 8 Monate schließen. Im Juni 2014 wird die Bibliothek wieder eröffnet und mann kann gespannt sein, wie sie dann aussehen wird.

Deshalb gibt es hier noch einen letzten Blick auf die „alte“ Bibliothek:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

aFri

Haus Balchem wird saniert

31 Jul

180px-Imag0478
Stadtbibliothek startet „All you can read“ und feiert Schließfest

Haus Balchem, eines der ältesten Profangebäude in Köln, muss grundlegend saniert werden. Deshalb schließt die seit 1970 dort beheimatete Stadtteilbibliothek vom 16. September 2013 bis Juni 2014. Damit die Bibliothekskunden in der Interimszeit nicht gänzlich auf die Angebote von Haus Balchem verzichten müssen, plant die Stadtbibliothek zahlreiche Aktivitäten für die Südstädterinnen und Südstädter.

Ab sofort heißt es: „All you can read – Lesen Sie so viel Sie möchten“. Die Nutzerinnen und Nutzer können sich ohne Begrenzung Medien ausleihen und müssen diese erst nach der Wiedereröffnung zurückbringen. Die Rückgabe in der Zentralbibliothek oder in anderen Zweigstellen ist natürlich auch jederzeit vorher möglich. Unter dem Motto „Wir packen ein – Südstädterinnen und Südstädter packen mit an“ lädt Haus Balchem am Samstag, 14. September 2013, ab 10 Uhr zu einem Schließfest ein. Für „zo müffele und zo süffele“ ist ebenfalls gesorgt. Während die Stadtteilbibliothek geschlossen ist, laufen die „Bücherbabys“ weiter und für die Schulen gibt es Bücherkisten. Eine Zusatzhaltestelle des Bücherbusses in der Nähe von Haus Balchem und ein Stand auf dem Wochenmarkt sind ins Auge gefasst.

Die Stadtbibliothek informiert die Bürgerinnen und Bürger über alle Aktivitäten während der Bauphase möchte sie auch aktiv in die Neugestaltung der Bibliothek einbeziehen.

Als Alternative zu Haus Balchem stehen alle Einrichtungen der Stadtbibliothek zur Verfügung.

Eine Gruselnacht in Haus Balchem

16 Nov

Schummriges Licht, von der Decke hängende Geister, gregorianische Chormusik…

So wurden am Abend des 03.11.12 fünfzehn gruselbegeisterte Kinder im Alter von 7-9 Jahren in der Stadtteilbibliothek Haus Balchem empfangen, denn die Bibliothek mitsamt seiner Mitarbeiter hatte sich in eine Geisterbibliothek verwandelt…

 

In den nächsten 3 Stunden wurden die Kinder durch ein buntes Gruselprogramm geführt, begonnen mit Vorlesen von Gruselgeschichten, über Fledermäuse-Basteln, Geisterrätsel lösen bis hin zu einem Gruselspiel. Zudem waren mehre Gruselboxen aufgestellt, die mit schaurigem Inhalt (Augen, Finger, Gehirn) gefüllt waren und die Kinder über ein Loch hinein fassen konnten. Die Kinder, die nicht verkleidet waren, konnten dann auch noch gruselig geschminkt werden.

Doch auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Mit Brötchen und Muffins (dekoriert mit Fledermäusen und Spinnen) und einer Kinder-Gruselbowle (Blut mit Augen) konnten sich die Kinder zwischendurch stärken.

Am Ende wurden alle Kinder glücklich und müde von ihren Eltern wieder abgeholt.

Brauhaus und Bibliothek: Haus Balchem

5 Sep

Kommenden Sonntag, 9. September, findet wieder bundesweit der „Tag des offenen Denkmals“ statt. Köln beteiligt sich mit über 300 Veranstaltungen. Im Mittelpunkt einer dieser Termine steht das prächtige, barocke, ehemalige Brauhaus im südlichen Abschnitt der Severinstraße. 1676 errichtet verfügte es über eine überaus wechselvolle interessante Geschichte.  Darüber berichtet Stadtführerin Ilona Priebe vor und im Haus. Die Führungen finden jeweils um 12:00, 14:00, 15:00 und 16:00 statt. Die Stadtteilbibliothek ist an diesem Tag von 11:00 bis 17:00 geöffnet.

Erreichbarkeit von Haus Balchem mit Bus und Bahn (Haltestelle Chlodwigplatz): 15, 16, 106,132, 133, 142.

Zur Einstimmung kann man sich dieses Video anschauen. Der WDR berichtete am 18.08. dieses Jahres über Haus Balchem (ab Min. 1:50).