Tag Archives: Lego

Unsere ‚Maker Kids‘ in den Osterferien 2019

29 Mai

Seit 2015 gibt es die ‚Maker Kids‚. Doch noch nie zuvor hatten wir ein so großes Programm in den Osterferien. Mit 15 Angeboten war in den beiden Wochen, trotz Feiertagen, ordentlich etwas los. Das wird nur noch von unserem MINT Festival in den Herbstferien getoppt. Dieser Nachbericht soll euch ein bisschen an den schönen Ereignissen der neuen Angebote teilhaben lassen.

‚Unsere Welt‘ und Kreatives

Selbst in den Ferien war ein Hauch von #FridaysforFuture zu spüren, als sich die Teilnehmer bei „Schreib deinen Hit“ für den Umweltsong ‚Unsere Welt‘ entschieden. Was Kinder dann unter kundiger Anleitung in drei Stunden an Text, Melodie und Rythmus zusammensetzten, ist wirklich unglaublich. Im Video am Ende dieses Beitrags haben wir den ganzen Song hinterlegt. Hört doch mal rein!

Die erste Woche hielt außerdem weitere neue Workshops bereit. So widmeten sich die Kinder „Zauberhafte Spielwelten“, wo sie mit Kodu ins Game Design einstiegen. Ebenfalls sehr kreativ wurde es in der Zweigstelle Kalk, wo der dortige Urban Screen mit der Software Tag Tool bespielt werden konnte.

Basteln und Digitales

Auch wenn wir „Upcycling“ nicht das erste Mal anbieten, so hält der Workshop doch immer wieder für tolle Fotos her. Und das vor allem, wenn so vielfältige Produkte entstehen wie dieses Mal. Financier für diesen tollen Kurs sind übrigens die Abfallwirtschaftsbetriebe Köln (AWB).

Nach langer Zeit konnten wir mal wieder einen Druck-Workshop für Stoff mit ins Programm nehmen. Und bei „Taschen professionell gestalten mit Flockfolie“ war die Begeisterung von Anfang an spürbar. Mit Lieblingsmotiven und dem Schneideplotter wurde fast schon im Handumdrehen eine schöne Tasche bedruckt – zur Begeisterung aller. Kreativ wurde es dann auch wieder bei „Trickfilm“, wo sich Teamarbeit und ein ruhiges Händchen als wichtiges Hilfsmittel herausstellten. Dieser Workshop und ein weiterer wurden dabei erstmals von Intermedia-Studentinnen der Universität zu Köln durchgeführt.

Ein zweitägiger Workshop des Cologne Game Lab der TH Köln bildete den gelungenen Schlußpunkt für das Osterprogramm. Hier wurden Level mit Legosteinen gebaut, die dann via Webcam in digitale Spielewelten transferiert wurden. Auf trickreiche Weise kann man die Level noch während dem Spielen umstecken. Etwas mehr Einblick als auf dem Foto erhaltet ihr über den Film am Beitragsende.

Video, Partner und Ausblick

Hier nun auch endlich der angeteaserte Video-Einblick, viel Spaß beim Reinschauen!

Nicht zuletzt, aber unbedingt, bedanken wir uns bei allen Partnern, Workshop-Gebern und Kindern die das Programm so vielfältig und den Erfolg so unausweichlich machten!

Ein neues Ferienprogramm wird es dann zum MINT Festival in den Herbstferien geben – die Anmeldungen werden nach jetzigem Stand ab 6. September möglich sein. Bis dahin wünschen wir einen tollen Sommer!

bp

Maker Kids im Herbst

16 Nov

Auch in diesem Herbst wurde wieder getüftelt, musiziert und schöpferisch gewerkelt, als wir zum Ferienprogramm „Maker Kids“ einluden. Die kostenfreien Workshops sollten kreatives Potenzial fördern und Spaß machen. Während ‚Technik von innen‘, ‚T-Shirts bedrucken‘, ‚MaKey MaKey‘,

img_0416

‚Bau dir deine eigene Welt‘ – © Stadtbibliothek Köln

‚CoderDojo‘ und ‚Finch-Roboter programmieren‘ schon alte Bekannte sind, wurden auch einige neue Kurse ins Programm aufgenommen.

Brandneu war zum Beispiel ‚Bau dir deine eigene Welt‘. Neben Leveldesign für Computerspiele ging es auch ganz handfest mit Lego zur Sache.

Ebenfalls neu dabei war ein ‚Origami‘-Workshop, der fernöstliche Faltkunst nach Chorweiler holte.

Einen Schwerpunkt bildete dieses Mal die Musik mit den Workshops ‚Body Percussion‘ und ‚Instrumentenbau‘. Aber auch das viertägige Event ‚Digital Storytelling: Von der Buchvorlage zum Film‘ feierte Premiere.

Aber Bilder sprechen mehr als 1.000 Worte!

Für noch mehr Eindrücke gibt es außerdem ein kurzes Video, dass die letzten drei Workshops, insbesondere die Musik, besser zur Geltung kommen lässt:

Allen Workshop-Betreuern und Kindern möchten wir ein großes Dankeschön für die tolle Zeit sagen und freuen uns auf das neue Programm in den Osterferien (Anmeldung ab vier Wochen vorher).

Domo arigato, Mister Roboto!

2 Mai

Am 23. und 24. April fand zum dritten Mal der Roboter-Workshop go4IT statt. Im Seminarraum der Zentralbibliothek verbrachten 15 neugierige Mädchen zwei Osterferientage damit, eigene Lego-Mindstorms-Roboter zusammenzubauen und ihnen mit der Programmiersprache NXC Bewegungsfolgen einzugeben. Es war sogar möglich durch angebaute Sensoren den Robotern situationsbezogene Befehle einzuprogrammieren, so dass sie auf Hindernisse oder Geräusche reagieren konnten.

Lego Mindstorms: go4IT

Drei Studierende der RWTH Aachen, führten in die Programmiersprache NXC ein und halfen bei Unklarheiten weiter. Vor allem aber animierten sie die Mädchen zur selbständigen Gruppenarbeit. So sollte z.B. ein Programm erstellt werden in dem ein Hindernis mit einem Ultraschallsensor (den „Augen“) vor dem Roboter erkannt wird oder ein Klatschen als Befehl zum Anhalten vom Soundsensor (den „Ohren“) akzeptiert wird.

Ziel war es, zum Abschluss des Workshops, eine Präsentation ihrer Roboter und der eingegebenen Fähigkeiten gemeinsam zu planen und durchzuführen. Dazu wurden dann Familie und Freunde eingeladen und sieben Roboter führten synchron einen vorprogrammierten Ablauf vor – das sah richtig gut aus!

 

Wer an dem go4IT-Workshop interessiert ist, findet auf den Seiten der RWTH Aachen weitere Informationen. Und wer nach dem Workshop die Programme auch zu Hause ausprobieren möchte, dem sei der Simulator für LEGO Mindstorms NXT Roboter empfohlen. Hier kann man seine Programme noch einmal virtuell anschauen oder neue Ideen entwickeln, um weitere Befehle auszuprobieren.

Neben einem ersten Einblick in eine Programmiersprache und gelungener Teamarbeit, hatten die Mädchen vor allem Spaß an der Sache! Ob eine berufliche Richtung hier geprägt wurde, bleibt noch abzuwarten, aber auf jedenfall haben die Mädchen gezeigt wie leicht technisches Verständnis spielerisch erworben werden kann.

Mir hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Es war sehr schön zu beobachten wie aus einer bunt gemischten Truppe eine Gruppe entstand, die zusammenarbeitet und sich unterstützt. Wir hoffen, den Workshop auch in Zukunft wieder anbieten zu können und werden euch unter anderem hier im Blog darüber informieren!

Für alle, die dieses Mal nicht dabeisein konnten, gibt es eine gute Nachricht: Wir werden wegen der begeisterten Rückmeldungen den Workshop im kommenden Jahr erneut anbieten. Der Termin ist wieder am Mittwoch und Donnerstag in der Woche nach Ostern, also am 8. und 9. April 2015.

 

(hm)

Roboter-Workshop für Mädchen

24 Feb

Langsam ist er Tradition: unser Lego-Mindstorms-Workshop für Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren. Schon zweimal haben Mädels bei uns mit leuchtenden Augen programmiert und an ihrem Roboter gebastelt.

Lego-Mindstorm-Programmierung

Lego-Mindstorms-Programmierung

Der zweitägige Roboter-Workshop “go4IT” ist eine Kooperation mit der RWTH Aachen und dient der spielerischen Einführung von Mädchen in die Bereiche Technik und Informatik. Für den 23. und 24. April laden wir alle Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren herzlich in die Zentralbibliothek am Neumarkt ein. In Zweierteams und unter der Aufsicht von geschulten Pädagoginnen und Pädagogen bauen sie eigene Roboter aus Lego-Mindstorms-Bausätzen. Schrittweise werden die Teilnehmerinnen an die Programmierung mit NXC (Not eXactly C) herangeführt. Sie hauchen ihren Robotern Leben ein und sind bald in der Lage, sie für die Lösung komplexerer Aufgaben einzusetzen. Spielerisch lernen die Mädchen den Umgang mit Motoren, Sensoren und ihrer vermutlich ersten Programmiersprache. Ein genauer Ablauf der Tage ist in unseren Blog-Artikeln zu früheren Workshops nachzulesen: Blogeintrag 1. Workshop, Blogeintrag 2. Workshop.

Der Workshop beginnt an beiden Tagen um 10:15 Uhr und endet um 16:15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Gruppe maximal 16 Teilnehmerinnen aufnehmen kann, ist eine Anmeldung unter schulservice@stbib-koeln.de unbedingt erforderlich. Es handelt sich nicht um einen Aufbaukurs, daher gibt es außer einem allgemeinen Interesse an der Materie keine Voraussetzungen.

(ba)

Impressionen vom 2. Roboter-Workshop go4IT

16 Okt

Am 11. und 12. Oktober war es wieder soweit. Der Roboter-Workshop go4IT war zurück. In unserem Seminarraum auf der 3. Etage der Zentralbibliothek versammelten sich 16 neugierige Mädchen, um in Zweierteams eigene Lego-Mindstorm-Roboter zusammenzubauen und ihnen mit der Programmiersprache NXC Leben einzuhauchen.

Zwei Studentinnen der RWTH Aachen und eine wissenschaftliche Mitarbeiterin der Uni Siegen betreuten die Mädchen, halfen bei Problemen und beantworteten Fragen. Ziel war es, ein Bodenquadrat akkurat abzufahren und den Einsatz verschiedenener Sensoren in eine kurze Aufführung einzubauen. Ihre Fortschritte konnten die Mädchen immer wieder der gesamten Gruppe präsentieren und dabei Erfahrungen austauschen und Probleme besprechen. Am Ende des zweiten Tages überzeugten sich Freunde und Verwandte davon, dass die Teilnehmerinnen ihre Roboter voll unter Kontrolle hatten.

Weitere Informationen zu den go4IT-Workshops gibt es übrigens auf den Seiten der RWTH Aachen. Und wer nach dem Workshop weiterbasteln möchte, dem sei der Simulator für LEGO Mindstorms NXT Roboter empfohlen.  Hier kann man die Choreographien noch einmal virtuell aufleben lassen oder ganz neue Bewegungsabläufe programmieren.

Die Mädchen hatten viel Spaß und mir haben schon meine kurzen Stippvisiten (zum Fotografieren) viel Freude bereitet! Wir hoffen den Workshop auch im nächsten Jahr wieder anbieten zu können und werden euch unter anderem hier im Blog darüber informieren!

(ba)

In den Herbstferien: Der Roboter-Workshop ist zurück!

23 Aug

Schon im April hatten wir provokant die Frage gestellt, ob Mädchen tatsächlich kein Technikinteresse haben. In unserem Roboter-Workshop „go4IT“ konnten sie uns das Gegenteil beweisen und haben das auch ohne jeden Zweifel getan! So viel Ehrgeiz, so viel Gewissenhaftigkeit und ein starkes Ergebnis! All das hielten wir in einem Blogeintrag fest. Und so fiel uns die Entscheidung nicht schwer, den Workshop noch in diesem Jahr ein zweites Mal anzubieten.

Hier alle Infos:

Der zweitägige Roboter-Workshop “go4IT” ist eine Kooperation mit der RWTH Aachen und dient der spielerischen Einführung von Mädchen in die Bereiche Technik und Informatik. Für den 11. und 12. Oktober laden wir alle Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren herzlich in die Zentralbibliothek am Neumarkt ein. In Zweierteams und unter der Aufsicht von geschulten Pädagoginnen und Pädagogen bauen sie eigene Roboter aus Lego-Mindstorm-Bausätzen. Schrittweise werden die Teilnehmerinnen an die Programmierung mit NXC (Not eXactly C) herangeführt. Sie hauchen ihren Robotern Leben ein und sind bald in der Lage, sie für die Lösung komplexerer Aufgaben einzusetzen. Spielerisch lernen die Mädchen den Umgang mit Motoren, Sensoren und ihrer vermutlich ersten Programmiersprache.

Zuerst die Montageanleitung, dann NXC

Zuerst die Montageanleitung, dann NXC

Der Workshop beginnt an beiden Tagen um 10:15 Uhr und endet um 16:15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Da die Gruppe maximal 16 Teilnehmerinnen aufnehmen kann, ist eine Anmeldung unter schulservice@stbib-koeln.de unbedingt erforderlich. Es handelt sich nicht um einen Aufbaukurs, daher sind außer einem allgemeinen Interesse an der Materie keine Voraussetzungen nötig.

(ba)

Impressionen vom Roboter-Workshop go4IT

19 Apr

Am 11.04. strömten 16 Mädchen in unseren Seminarraum auf der 3. Etage. Vorbei an Frau Dr. Westram und den zwei Studentinnen der RWTH Aachen. Vorbei an den Roboterbausätzen, Ersatzteilboxen, Laptops und dem Flipchart mit Programmieranweisungen. Einige Eltern warfen einen schnellen Blick herein, sahen das alles gut war, winkten noch ein letztes Mal und schon war die Mädchentruppe unter sich. Noch war es still – schüchterne Blicke. Aber schon eine halbe Stunde später war der Raum voller Leben. In Zweiergruppen hingen sie über der Bauanleitung für die Lego-Mindstorm-Roboter. Hier ein Motor, da ein Arm – wenn alles passte zeigte der Roboter durch ein aufgespieltes Demoprogramm die ersten Bewegungen.

Streng nach Montageanleitung

Streng nach Montageanleitung

Nun kam NXC ins Spiel. Mithilfe der Programmiersprache gaben die Mädchen den Robotern eine Reihe von Bewegungsabläufen vor. Ziel war es, ein mit Klebeband markiertes Bodenquadrat möglichst akkurat abzufahren. Also: geradeaus fahren, Linkskurve, geradeaus fahren, Linkskurve, etc. Oder genauer: 2 der Motoren eine bestimmte Zeit mit einer bestimmten Geschwindigkeit aktivieren, Motoren aus, einen Motor für eine kurze Zeit mit einer bestimmten Geschwindigkeit aktivieren, Motor aus, etc.

Übersetzt heißt das: Motoren an und ab geht's!

Übersetzt heißt das: Motoren an und ab geht's!

Immer wieder liefen die Teilnehmerinnen von ihren Laptops zum Bodenquadrat und zurück. Freude, Grübeln, hin und wieder auch Ratlosigkeit – aber die Betreuerinnen standen natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Am nächsten Tag bekamen die Roboter 4 Sensoren. Da gab es zum Beispiel den Touch-Sensor, mit dem der Roboter reagieren konnte, wenn er jemandem ans Bein fuhr. Und mit dem Lichtsensor konnte er Hell-Dunkel-Kontraste erkennen und so eine schwarz-weiße Spirale abfahren. Durch die programmierten Bewegungen und das Ausnutzen der Sensoren entstanden Choreographien, die am Ende des Tages den stolzen Eltern präsentiert wurden.

Weitere Informationen zu den go4IT-Workshops gibt es übrigens auf den Seiten der RWTH Aachen. Und wer nach dem Workshop weiterbasteln möchte, dem sei der Simulator für LEGO Mindstorms NXT Roboter empfohlen.  Hier kann man die Choreographien noch einmal virtuell aufleben lassen oder ganz neue Bewegungsabläufe programmieren.

Die Begeisterung der Mädchen und das Feedback der Eltern haben uns überzeugt. Wenn alles klappt, wollen wir noch dieses Jahr einen weiteren kostenlosen Kurs anbieten. Der Aufruf an alle interessierten Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren wird dann natürlich auch wieder über unsere Web-2.0-Kanäle verbreitet.

(ba)