“KI & Du?” oder eher “Ich & die KI?”

Du möchtest dein Wissen über die Anwendung von KI nochmal im Schnelldurchlauf testen? Mit kleinen Quizzen und kompakten Informationen ist das hier möglich.

Alle Infos könnt ihr euch auch nochmal als Handout runterladen.

Abschnitt 1 – Kompakte Informationen über KI

Abschnitt 2 – Informationen zum Prompten

Abschnitt 3 – Informationen für deinen konkreten Einsatz von KI

Du kannst dir auch diesen Entscheidungsbaum speichern / einen Screenshot machen. Nimm ihn zur Hilfe um zu entscheiden ob der Einsatz von KI für deine Zwecke geeignet ist.

KI (Künstliche Intelligenz) verstehen

Das Thema KI (Künstliche Intelligenz) ist groß und nicht immer versteht man alles sofort. Damit dir das Verstehen des Themas KI etwas leichter fällt, haben wir hier eine möglichst einfache Erklärung für dich.

Jetzt weißt du, wie eine KI funktioniert und kannst mit ihr chatten. Das Chatten mit einer KI nennt man auch prompten. Damit das gut funktioniert, gibt es drei Dinge, die du dir merken solltest:

  1. Die KI funktioniert anders als Suchmaschinen (Google, DuckDuckGo und co). Bei einer Suchmaschine reichen häufig schon einzelne Wörter für das passende Ergebnis. Bei der KI sollte es mindestens ein ganzer Satz sein – wie bei einem Gespräch mit einem Erwachsenen, der dich nach dem Weg fragt.
  2. Schreibe der KI niemals persönliche Informationen wie Namen, Adresse, Geburtsdatum oder Handynummer – das erzählst du ja auch keinem den du einfach so auf der Straße triffst.
  3. Prüfe ob dein Prompt Rolle, Aufgabe und Format enthält – also: wer soll was wie erzählen.

Ein Prompt könnte also so aussehen: Du bist Schüler*in und triffst einen Erwachsenen auf der Straße, der dich nach dem schnellsten Weg vom Schokoladenmuseum zum Kölner Dom fragt. Erkläre dem Erwachsenen den Weg anhand der Straßennamen.

Wenn dir das Ergebnis nicht gefällt, kannst du die KI auch immer anweisen, etwas zu ändern und/oder Nachfragen stellen. Um zu verstehen, wie die Ergebnisse zustande kommen, gibt es noch ein paar Erklärungen für dich.

Magische Kräfte für die Umwelt

Im Mittelalter bekannt als das edelste Fabelwesen und Symbol für das Gute – das Einhorn! Als Sticker, Tapete oder Bild ziert es viele Kinderzimmer und wird als Kuscheltier zum ständigen Begleiter.

Im Herzwald, wo alle ganz gli-gla-glücklich sind. Wo man Seifenblasen pupst. Wo Schnecken Sirup schleimen, hat sich bereits das NEINhorn durchgesetzt. Aber was es bisher noch nicht gab ist das Umwelt-Einhorn. Nicoletta erweitert das Team der Superhelden um das magische Einhorn. In Zeiten von Klimawandel, zunehmenden Extremwetterereignissen und den aktuellen Bränden könnten wir ein Super-Einhorn definitiv gebrauchen.

In den letzten Wochen haben wir regelmäßig eine Auswahl an Bildern und Geschichten von unserer Kunstausstellung “Der Super-Dino-Drache und seine Freunde” gezeigt. Heute gibt es das letzte Bild zu sehen und die letzte Geschichte zu lesen. Die Ausstellung hat allerdings noch weitere Kunstobjekte und Geschichten zu bieten.

Das Super-Einhorn (von Nicoletta)

Das Einhorn lebt im Wald. Es hat Superkräfte und rettet die Natur.

Einmal kam ein Unwetter. Es donnerte, es blitzte. Ein Blitz schlug in einen Baum ein: Psssss!

Der Baum fing an zu brennen. Das Einhorn holte schnell Wasser von einem See und löschte den Baum. Nun hatte das Einhorn einen Riesenhunger. Es suchte sich eine schöne Weide und fraß Gras.

Da kamen seine Freunde, die Ponys. Sie fragten: „Hallo Einhorn, wie war dein Tag?“ – „Aufregend war es, stellt euch vor, aus dem Baum kam Feuer raus! Aber ich habe es geschafft! Ich habe das Feuer gelöscht!“

ENDE

Für alle Interessierten der Ausstellung:

Zentralbibliothek am Neumarkt
3. Etage
Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln
Während unserer Öffnungszeiten

Partner des Projekts:
Museumsschule Köln
Gefördert durch:
Kreissparkasse Köln und Landesprogramm NRW Kultur und Schule

Artikel über die Ausstellung:
Kölnische Rundschau, Samstag 17. Juni
“Superhelden sind ihr Element” von MARIA FASHCHEVSKAYA

Rheinische Anzeigeblätter / 19. September 2022
https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/rhein-erft/c-nachrichten/ein-einhorn-rettet-die-umwelt_a258821

Spider-Man ist nicht gleich Spider-Man

Die Geschichten von Spider-Man, Captain America und allen anderen Superhelden des Marvel Universums sind mittlerweile fast jedem bekannt. Doch seit einiger Zeit schwingt sich auch Miles Morales gekonnt durch die Häuserschluchten.

Bei der Ausstellungeröffnung “Der Super-Dino-Drache und seine Freunde” stand der junge Künstler Youssef neben seinem Bild und sah seinem Vorbild zum verwechseln ähnlich. Für ihn war es besonders wichtig, dass es sich bei seinem Spider-Man um Miles handelt und nicht um Peter Parker. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass Kinder sich mit ihren Vorbildern identifizieren können.

So sind auch alle anderen Kunstwerke von Youssef natürlich stilecht in rot-schwarz gehalten. Für alle Fans und Interessierte, die Ausstellung läuft noch bis zum 09.08.2023.

Eine Geschichte dazu gibt es natürlich auch wieder.

Spiderman und das Team (von Youssef)

Zombis haben New York verwüstet. Spiderman kommt in seinem neuen Anzug durch die Luft geflogen.

Spiderman: „Oh, mein Gott!“

Da sieht er Aquaman, der aus dem Wasser steigt.

Aquaman: „Schau dir das an!“

Spiderman: „Wo sind die Menschen?“

Aquaman:  „Wir rufen das Team!“

Das Team kommt schnell angeflogen. Alle zusammen kämpfen sie gegen die Zombis.

Captain America hält seinen Schild und trifft einen Zombi: Päng!!!

Spiderman Miles macht sich unsichtbar und knotet mehrere Zombis mit dem Spinnennetz zusammen.

Hulk schleudert die Zombis auf die Straße:  Aaaah!!!   Auaa!!!

Peter Parker: „Ich bin wieder da! Lasst uns kämpfen!“

Da sehen sie wie Feuer ausbricht. Die Freiheitsstatue brennt: „Es brennt, es brennt!  Feuer! Feuer!“

Spiderman, Hulk und das Team von Marvel löschen das Feuer und befreien die Stadt.

ENDE

Für alle Interessierten der Ausstellung:

Zentralbibliothek am Neumarkt
3. Etage
Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln
Während unserer Öffnungszeiten

Partner des Projekts:
Museumsschule Köln
Gefördert durch:
Kreissparkasse Köln und Landesprogramm NRW Kultur und Schule

Artikel über die Ausstellung:
Kölnische Rundschau, Samstag 17. Juni
“Superhelden sind ihr Element” von MARIA FASHCHEVSKAYA

Rheinische Anzeigeblätter / 19. September 2022
https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/rhein-erft/c-nachrichten/ein-einhorn-rettet-die-umwelt_a258821

Geschwindigkeitsduell und jede Menge Hotdogs

Anlässlich unserer aktuellen Kunstausstellung “Der Super-Dino-Drache und seine Freunde” , möchten wir auch in dieser Woche einen weiteren Superhelden vorstellen.

Sonic – ein blauer Igel der die Fähigkeit besitzt mit Schallgeschwindigkeit zu rennen. Der Schüler Baran von der Paul-Kraemer-Schule in Frechen hat den schnellen Igel selbst gestaltet und eine Geschichte dazu geschrieben.

Sonic und Shadow (von Baran)

Sonic ist ein super schneller Igel. Er hat Superkräfte und kann sich verwandeln. Unter Wasser wird er blau und schwimmt wie ein Fisch. Auf dem Land gräbt er sich wie ein Maulwurf durch die Erde. Dabei wird er grün. Sein Freund ist ein schwarzer Igel, der heißt Shadow. Die beiden machen jeden Tag ein Rennen und schauen, wer schneller ist. Meistens gewinnt Sonic, aber einmal hat auch Shadow gewonnen. Sonic hat sich mit ihm gefreut und gesagt: „Heute bist du der Beste!“  

Sonic und Shadow sind zu ihrer Insel gelaufen und haben hundert Hot Dogs gekauft. Sie haben ihre Freunde in eine große Villa eingeladen und Sonic hat die meisten Hot Dogs gegessen. Zum Schluss sind alle gemeinsam in den Pool gesprungen.

Das Buch zur Ausstellung und auch einen Teil der Kunstwerke können käuflich erworben werden.

Für alle Interessierten der Ausstellung:

Zentralbibliothek am Neumarkt
3. Etage
Josef-Haubrich-Hof 1, 50676 Köln
Während unserer Öffnungszeiten

Partner des Projekts:
Museumsschule Köln
Gefördert durch:
Kreissparkasse Köln und Landesprogramm NRW Kultur und Schule

Artikel über die Ausstellung:
Kölnische Rundschau, Samstag 17. Juni
“Superhelden sind ihr Element” von MARIA FASHCHEVSKAYA

Rheinische Anzeigeblätter / 19. September 2022
https://www.rheinische-anzeigenblaetter.de/rhein-erft/c-nachrichten/ein-einhorn-rettet-die-umwelt_a258821

Fake News erkennen

Bist du dir manchmal unsicher, ob das wirklich stimmt, was du da gerade in einer Nachricht gelesen/gehört hast? Hier sind einige nützliche Tools, die dir dabei helfen können, Fake News besser zu erkennen.

Wichtige Infos kannst du dir auch als Handout runterladen.

Facharbeit – Der Bibliothekskatalog

Die meisten Lehrer*innen legen Wert darauf, dass du in deiner Facharbeit nicht nur Webseiten als Quellen benutzt, sondern auch gedruckte Quellen wie Bücher und Artikel aus Fachzeitschriften. Um die zu finden, kannst du in unserem Katalog recherchieren. Aber wie sucht man richtig und nach welchen Kriterien wählt man aus? Das und viele Tipps und Tricks verraten wir dir in dieser Präsentation.

Diese Artikel helfen dir bei der Facharbeit:

  • Alle Recherchetools zur Facharbeit findest du in unserer Toolbox versammelt.
  • In diesem Artikel erklären wir dir, wie du die Suche gut vorbereitest.
  • Lerne hier unsere Datenbanken für die Profi-Recherche kennen.
  • Lies hier nach, welche Suchmaschinen dir helfen können.

Die Präsentation haben wir übrigens mit h5p erstellt, einer grandiosen OER-Software!

Facharbeit – Suchmaschinen richtig nutzen

Klar, mit Google kennst du dich aus. Damit findest du mehr Seiten, als du eigentlich brauchst.

Aber wenn man mal darüber nachdenkt, lenkt die Vielzahl an Seiten auch ganz schön vom eigentlichen Suchthema ab. Du musst überlegen, ob das Thema wirklich getroffen ist und wer da eigentlich Informationen verbreitet. Und dass sich Google alles merkt, was du jemals gesucht hast, kann manchmal auch unangenehm sein. (Facharbeitsthema “Magersucht” – oder “Amoklauf an Schulen”?)

Zum Glück gibt es auch Alternativen zu Google, die wir dir hier vorstellen wollen. Klick dich durch, am besten im Fullscreen. Du lernst wissenschaftliche Suchmaschinen kennen und solche, die deine Daten schützen. Und wir verraten dir ein paar Tricks für den Umgang mit Google!

Diese Artikel helfen dir bei der Facharbeit:

  • Alle Recherchetools zur Facharbeit findest du in unserer Toolbox versammelt.
  • In diesem Artikel erklären wir dir, wie du die Suche gut vorbereitest.
  • Lerne hier unsere Datenbanken für die Profi-Recherche kennen.
  • Außerdem erwartet dich noch ein kleines Katalog-Tutorial.

Die Präsentation haben wir übrigens mit h5p erstellt, einer grandiosen OER-Software!

Facharbeit – Welche Datenbank für welches Thema?

Bei der Literaturrecherche fühlt man sich manchmal ganz schön lost. Man muss die Experten von den Schwurblern unterscheiden, die richtigen Suchtools fürs eigene Thema finden und dann auch noch wissen, wie man hinter die Bezahlschranke kommt, wenn es um wirklich gute Quellen geht.

Deshalb stellen wir hier ganz kurz alle Profi-Suchtools vor, die euch die Stadtbibliothek Köln zur Verfügung stellt. Schaut euch die Präsentation am besten im Fullscreen an. Wer mehr wissen will, findet auf unserem YouTube-Kanal ausführlichere Tutorials dazu.

Aber nun erst mal auf zum Speed-Dating mit unseren Datenbanken!

Diese Artikel helfen dir bei der Facharbeit:

  • Alle Recherchetools zur Facharbeit findest du in unserer Toolbox versammelt.
  • In diesem Artikel erklären wir dir, wie du die Suche gut vorbereitest.
  • Lies hier nach, welche Suchmaschinen dir helfen können.
  • Außerdem erwartet dich noch ein kleines Katalog-Tutorial.

Die Präsentation haben wir übrigens mit h5p erstellt, einer grandiosen OER-Software!

Facharbeit – Die Suche vorbereiten

Die Facharbeit kann ganz schön Nerven kosten. Man hat ein Thema ausgewählt, für das man sich einigermaßen interessiert. Aber wie geht es jetzt weiter? Gleich mal googlen? Reicht das überhaupt?

Wir haben in der Stadtbibliothek Köln viel Erfahrung mit der Recherche für Facharbeiten gesammelt und fassen unsere Tipps hier zusammen. Klickt euch einfach mal durch, am besten im Fullscreen. Auch wenn ihr für andere Zwecke eine ausführliche Recherche machen müsst, können euch unsere Tipps weiterhelfen.

Diese Artikel helfen dir bei der Facharbeit:

  • Alle Recherchetools zur Facharbeit findest du in unserer Toolbox versammelt.
  • Lerne hier unsere Datenbanken für die Profi-Recherche kennen.
  • Lies hier nach, welche Suchmaschinen dir helfen können.
  • Außerdem erwartet dich noch ein kleines Katalog-Tutorial.

Die Präsentation haben wir übrigens mit h5p erstellt, einer grandiosen OER-Software, die auch noch kostenlos ist. Damit kann man sich auch digitale Karteikarten für unterwegs anlegen – und noch vieles mehr. <3