Tag Archives: Stadtteilbibliothek Rodenkirchen

Annette Frier liebt Rodenkirchen…

12 Jun

… umso besser, dass unsere Zweigstelle nach Renovierung wieder eröffnet!

Freitag, 14. Juni 2019, 11:00 Uhr

Wir eröffnen am kommenden Freitag um 11 Uhr unsere neu gestaltete Stadtteilbibliothek Rodenkirchen – bereits vier Wochen vor dem ursprünglich geplanten Termin. Die Beigeordnete für Kunst und Kultur, Susanne Laugwitz-Aulbach, Bezirksbürgermeister Mike Homann und die Direktorin der Stadtbibliothek, Dr. Hannelore Vogt, begrüßen euch in frisch renovierten Räumen mit hoher Aufenthaltsqualität. Dazu gehören ein neu gestalteter Service- und Selbstbedienungsbereich, eine erweiterte Kinderbibliothek und ein neu konzipierter „Workspace“, der gemeinschaftliches Lesen, Lernen und Experimentieren bestmöglich unterstützt.

3D und mehr

Für Workshops gibt es nun nicht nur einen geeigneten Raum, sondern auch die nötige technische Ausstattung – unter anderem einen 3D-Drucker, Virtual Reality-Brillen oder  Mini-Roboter. Das Ausprobieren von neuen digitalen Technologien, begleitet von Programmen und Vorleseangeboten, steht hier im Vordergrund. Euch erwarten zur Eröffnung zahlreiche Unterhaltungs- und Lernangebote, unter anderem eine virtuelle Reise zum Mond mit Google Expeditions und ein Glücksrad. Die ersten 50 Besucherinnen und Besucher können sich über „Schnupperausweise“ (drei Monate kostenlose Mitgliedschaft) freuen.

Wir laden Euch herzlich ein!

Stadtteilbibliothek Rodenkirchen
Schillingsrotter Straße 38
50996 Köln

sa

Karten gewinnen: Mozart auf der Reise nach Prag

4 Sep

Mozart-stadtteilbibliothek-rodenkirchen-reise-nach-pragTheaterabend mit der Schauspielerin Barbara Kratz nach Eduard Mörikes berühmter Novelle

Wir schreiben das Jahr 1810. Mozart ist berühmter als zu Lebzeiten und seine Witwe Constanze inzwischen wohlhabend. Noch einmal fährt sie mit der prachtvollen Kutsche, die reiche Gönner dem verehrten Meister 1787 auf der Reise nach Prag geschenkt hatten, und zwar direkt vor die Zuschauer — eine Reise mit Hindernissen und viel Musik.

Wo: Stadtteilbibliothek Rodenkirchen

Wann: 20. September 2013, 19.30 Uhr

Für die Veranstaltung verlosen wir 2×2 Karten unter allen, die hier bis zum 12. September einen Kommentar hinterlassen!

Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Viel Erfolg! :-)

 

Informationen zur Veranstaltung und zum Vorverkauf gibt es hier im Kalender der Stadt Köln.

(mks)

(Foto: © Hydra Productions)

Einbruch in der Bibliothek! – Detektivseminar für Kinder mit einem echten Detektiv!

17 Jul

Plakat-Detektiv-Seminar

Spannendes Detektivseminar für Kinder

Gemeinsam mit Alexander Schrumpf, einem echten Detektiv, können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren am Mittwoch, 31. Juli 2013, von 14 bis 17 Uhr den Einbrecher in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen anhand seiner Spuren überführen und so den spannenden Fall lösen!

Außerdem lernen sie im Gebäude an der Schillingsrotter Straße 38 Nützliches und Interessantes aus dem Alltag eines Detektivs kennen und erhalten einen Einblick in die Arbeitsweise einer richtigen Detektei. So zeigt Alexander Schrumpf am nachgestellten Tatort in der Bibliothek verschiedene Techniken der Spurensicherung und berichtet Wissenswertes aus seinem Alltag als Detektiv.

Die Teilnahme an dem Seminar ist kostenlos, aber eine Anmeldung unter der 0221 / 221-92370 erforderlich.

Stand 26. Juli: Das Seminar ist mittlerweile ausgebucht.

ck

Karten gewinnen: Martin Stankowski – Was die Sprache verrät – Geschichten über Alltagsrituale und Redensarten

8 Mai

MARTIN STANKOWSKI - Bootsausflug mit der MS Tadorna auf dem Kšlner Rhein- 03.06.2010 - Foto: © Simin KianmehrAuf Einladung von LITERAMUS e.V. kommt der beliebte Kölner Stadtführer, der bekannte Rundfunkjournalist, Kabarettist und Buchautor Martin Stankowski in die Stadtteilbibliothek Rodenkirchen.

Am 22. Mai 2013 erhellt er für uns den Ursprung von Alltagsritualen, Redensarten und täglichen Gewohnheiten.

Warum eigentlich ist der Norden oben? Wieso bohren Männer im Auto an der Ampel in der Nase? Weshalb macht der Letzte die Tür zu und warum mögen wir kein Pferdefleisch?

Was bedeutet es, dass wir mit Gläsern anstoßen und was ist der Ursprung der Aussage „tabula rasa“ machen? Seit wann gibt es Zahnbürsten?

Solche Fragen hat Stankowski in der ihm eigenen, lockeren und sehr unterhaltsamen Art regelmäßig im WDR beantwortet und sich laut Gedanken zu diesen und ähnlichen kulturhistorischen Themen gemacht. Sie erhellen den Ursprung von Alltagsritualen, Kalendergeschichten und Redensarten.

Vom Roten Faden zum Blau machen, Freitags Fisch und Kaffee zum Frühstück, die tägliche Rasur und die Symbolik des Traurings.

In Rodenkirchen geht es um die Wurzeln unserer Verhaltensweisen und täglichen Gewohnheiten, über deren Herkunft und Bedeutung wir uns keine Rechenschaft mehr ablegen. Aber das könnte sich ändern…

Wo: Stadtteilbibliothek Rodenkirchen

Wann: 22. Mai, 19.30 Uhr

Für die Veranstaltung verlosen wir 2×2 Karten unter allen, die hier bis zum 15. Mai einen Kommentar hinterlassen!

Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Viel Erfolg! :-)

ck

(Foto: Martin Stankowski / Privatarchiv)

Karten gewinnen: Professor Dr. Gunther Nogge – Zoogeschichten

11 Mrz

Unsere Losfee lädt euch diesmal nach Rodenkirchen ein!

Professor Dr. Gunther Nogge blickt im Gespräch mit der der Kulturjournalistin Irmgard Sellmann auf sein Leben als Direktor des Kölner Zoos, den er 25 Jahre lang geleitet hat. Er erzählt spannende und auch amüsante Geschichten von Tieren und Menschen im Zoo und er berichtet von der Entwicklung der zoologischen Gärten – von der Menagerie alten Stils bis hin zum modernen Naturschutzzentrum.“ (aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Köln)

Die Veranstaltung findet am 22. März 2013 um 19.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen statt.

Wenn ihr gerne 2 Karten gewinnen möchtet, hinterlasst uns bis zum 17. März einen Kommentar. Die oder den GewinnerIn benachrichtigen wir per Mail.

Viel Spaß!

ck

Stadtteilbibliothek Rodenkirchen jazzte!

7 Okt

Der Förderverein „LITERAMUS e.V.“, der sich höchst aktiv für die Belange der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen einsetzt, landete mit seiner Veranstaltung „Songs und stories – Jazz! Musikalische Lesung“ das Highlight des Jahres. Einmal mehr wurde der Stellenwert der Bibliothek als Kuturzentrum gefestigt, und der große Zuspruch des Publikums belegte überzeugend den Sinn dieses Engagements. Mitwirkende auf der Bühne waren: Andrew Carnegie (Erzähler), Wolfgang Behrendt (Flügel), Stefan Kaiser (Bass) und Tobias Stupeler (Schlagzeug).