Tag Archives: veranstaltung

Steampunk für Einsteiger

16 Feb

Bereits im Karneval sah man ein Verkleidungsthema zunehmend: Steampunk. Jules Vernes wahrgewordene Träume. Retrofuturistische Visionen eines viktorianischen Zeitalters des Dampfes. Begeisterung für Technik, Handwerk und Ästhetik in einer Symbiose von Vergangenheit und Moderne.

Kommt mit auf eine Entdeckungsreise in die phantastischen Welten dieser Subkultur, die längst den Mainstream beeinflusst. Von Literatur- und Musikgenre, über Fashionstyle bis hin zu Ingenieurskunst und Gesellschaftsetikette, stellen wir Euch in Vorträgen, Lesung und Ausstellungen das breite Spektrum des Steampunks vor.

Steampunk-©Ulli_Leimkötter

Steampunk © Ulli Leimkötter

// Veranstaltungsort: Erdgeschoss der Zentralbibliothek (Stadtbibliothek Köln)
// Datum: 6. März 2018 (Dienstag)
// Uhrzeit: 19 – ca. 22.00 Uhr (Einlass in den Bereich ab 18:30 Uhr)
// Eintritt: kostenlos
// Anmeldung: nicht erforderlich (aber Gästezählung auf Facebook)
// Hashtag: #geekscgn

Weitere Informationen!

bp

15. Februar: Finissage zur Ausstellung „Kölner Clubs – früher und heute“

10 Feb

Am kommenden Donnerstag, 15.2.2018, findet um 18 Uhr im Erdgeschoss der Zentralbibliothek am Neumarkt die Abschlussveranstaltung zur Ausstellung „Kölner Clubs – früher und heute“ statt, die noch für eine Woche auf der 4. Etage in der Musikbibliothek zu besichtigen ist. Die Ausstellung des Musikarchivs NRW hat viel positives Echo hervorgebracht und auch die Finissage verspricht ein schöner Abschluss zu werden. :-) Der Eintritt ist frei.

KCFH

 

Ole Löding liest Passagen aus dem Buch „Sound of the Cities“, präsentiert faszinierende Songs aus den Pophauptstädten der Welt und bringt exklusive Ausschnitte aus Interviews mit musikalischen Pionieren zu Gehör.

Zwei Jahre lang sind die beiden Journalisten Philipp Krohn und Ole Löding in die 24 faszinierendsten Musikstädte der Popgeschichte gereist, um vor Ort zu erspüren, welchen Einfluss Städte auf ihre Künstlerinnen und Künstler haben. Auf der Suche nach den Entstehungsorten, an denen Soul, Punk, Indierock oder Elektro erfunden wurden, trafen sie mehr als 150 Musikerinnen und Musiker. In legendären Clubs und stickigen Backstageräumen, an historischen Plätzen und während persönlicher Stadtführungen, in Aufnahmestudios und Proberäumen haben sie Mitglieder von weltberühmten Bands wie The Velvet Underground, Genesis oder Einstürzende Neubauten ebenso befragt wie einflussreiche Produzenten, Nachwuchskünstler und Plattenladenbesitzer. Herausgekommen ist eine Liebeserklärung an Städte und ihre Musik sowie eine einzigartige popmusikalische Entdeckungsreise.

Ole Löding schreibt als Autor und Musikjournalist über Musik und kulturpolitische Themen, hat über politischen Pop promoviert, als Popreferent und Radiomacher gearbeitet und das erfolgreiche Buch „Sound of the Cities“ geschrieben. Er ist für das Institut für Kulturpolitik in Bonn wissenschaftlich tätig, Redaktionsmitglied der „Kulturpolitischen Mitteilungen“, Mitglied in Pop-Jurys und hält deutschlandweit Vorträge über Popkultur und kulturrelevante Fragestellungen.

Gesundheitszentrale Darm – Vortrag am 14. November

7 Nov

Darm

Mal ganz ehrlich:
wer von uns hatte heutzutage nicht schon einmal Probleme mit dem Darm?
Spätestens seit dem Buchbestseller „Darm mit Charme“ von Julia Enders wissen wir, dass unser Darm nicht nur Ausscheidungsorgan ist, sondern weit mehr Einfluss auf Körper und Gemüt hat, als wir bislang ahnten.

Lernt Aufbau und Funktion eures Darms kennen und erfahrt, welche gesundheitlichen Folgen eine bakterielle Fehlbesiedlung durch Medikamente, Stress, Krankheit, Umweltgifte und falsche Ernährungsgewohnheiten haben kann.

Die Referentin des Abends, Heilpraktikerin Susanne Strohmeier-Rosenauer, die fachliches Wissen mit humorigen Informationen aus Literatur und Praxis kombiniert, vermittelt diese Zusammenhänge anschaulich und in verständlicher Weise. Ihr erfahrt Dinge über euren Darm, die euch mit Sicherheit noch nicht bekannt waren und ein ganz neues Licht auf dieses von uns unterschätzte Organ werfen.

Gleichzeitig bekommt ihr Hinweise zur Hand, wie ihr selber zu mehr Darmgesundheit beitragen könnt, welche Möglichkeiten der Diagnose und Therapie eingesetzt werden und wie ihr durch einfache tägliche Maßnahmen eure Gesundheit fördert.

Datum: Dienstag, 14.11.2017

Ort: Zentralbibliothek Köln – Forum Lernwelt 3. Etage

Zeit: 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Die Veranstaltung wird von einer Buchausstellung begleitet.

Anmeldungen sind erwünscht unter Tel.: 0221/221-23937 oder per Mail an zb-paedagogik@stbib-koeln.de

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zur Trilogie Darm – Depression – Schlaf und zeigt überraschende Zusammenhänge zwischen diesen Themen auf.

 

 

Väter lesen vor – neues Leseförderungsprojekt der Stadtbibliothek Köln

15 Jun

Väter lesen vor

Mit ihrem neuen Projekt „Väter lesen vor“ wendet sich die Stadtbibliothek exklusiv an Väter und ihre Kinder.

An zwei Samstagen steht die Frage im Mittelpunkt, warum Vorlesen so wichtig ist. Schauspieler lesen mit Vätern und Kindern. Es wird Wissenswertes zum Vorlesen gegeben – auch unter Berücksichtigung der Mehrsprachigkeit in Familie und Gesellschaft. Selbstverständlich werden Empfehlungen für Papa-Bücher und altersgemäße Literatur für Jungen und Mädchen vermittelt – zusammen mit zahlreichen Tipps sowohl zum Vorlesen als auch rund um das gemeinsame Lesen mit Kindern.

Vorlesen verbindet Väter und ihre Kinder und eröffnet neue Zugänge zu spannenden fiktiven Welten. Vorlesen fördert  Empathie und Phantasie von Kindern. Gerade Väter und Großväter sind als Lesevorbilder überaus wichtig. Mit kreativen Modulen und Ritualen möchte die Stadtbibliothek Väter und Großväter für das Vorlesen begeistern.

In der Pause gibt es bei Kaffee und Tee Gelegenheit zu Fragen und persönlichen Gesprächen.

Das Väter-Seminar wird am 18. Juni 2016 von 11 Uhr bis 14 Uhr in der Zentralbibliothek, Josef-Haubrich-Hof 1 unter der Durchführung von Gian Luca Bonucci und Cem Ünal angeboten.

Ein weiteres Seminar findet am 25. Juni 2016 von 11 Uhr bis 14 Uhr in der Stadtteilbibliothek Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70, 51143 Köln  unter der Durchführung von Gabriele Ceseroglu und Cem Ünal statt.

Anmeldungen sind erwünscht, aber nicht zwingend für eine Teilnahme. Kontakte: Zentralbibliothek, Tel: 0221/221-25150, Stadtteilbibliothek Porz, Tel.: 0221 / 221 9 73 81 oder per E-Mail unter ceseroglu@stbib-koeln.de für beide Vorlesetermine.

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein–Westfalen. Der Eintritt ist frei.