Tag Archives: verfilmung

Maker Kids im Herbst

16 Nov

Auch in diesem Herbst wurde wieder getüftelt, musiziert und schöpferisch gewerkelt, als wir zum Ferienprogramm „Maker Kids“ einluden. Die kostenfreien Workshops sollten kreatives Potenzial fördern und Spaß machen. Während ‚Technik von innen‘, ‚T-Shirts bedrucken‘, ‚MaKey MaKey‘,

img_0416

‚Bau dir deine eigene Welt‘ – © Stadtbibliothek Köln

‚CoderDojo‘ und ‚Finch-Roboter programmieren‘ schon alte Bekannte sind, wurden auch einige neue Kurse ins Programm aufgenommen.

Brandneu war zum Beispiel ‚Bau dir deine eigene Welt‘. Neben Leveldesign für Computerspiele ging es auch ganz handfest mit Lego zur Sache.

Ebenfalls neu dabei war ein ‚Origami‘-Workshop, der fernöstliche Faltkunst nach Chorweiler holte.

Einen Schwerpunkt bildete dieses Mal die Musik mit den Workshops ‚Body Percussion‘ und ‚Instrumentenbau‘. Aber auch das viertägige Event ‚Digital Storytelling: Von der Buchvorlage zum Film‘ feierte Premiere.

Aber Bilder sprechen mehr als 1.000 Worte!

Für noch mehr Eindrücke gibt es außerdem ein kurzes Video, dass die letzten drei Workshops, insbesondere die Musik, besser zur Geltung kommen lässt:

Allen Workshop-Betreuern und Kindern möchten wir ein großes Dankeschön für die tolle Zeit sagen und freuen uns auf das neue Programm in den Osterferien (Anmeldung ab vier Wochen vorher).

Ich lese gerade… Don Winslow

6 Nov

Kings of Cool

Copyright: Nikolaus Heidelbach

Klaus Bittner

 

Seit Mitte Oktober läuft die Verfilmung von „Zeit des Zorns“ in unseren 
Kinos. Regie hat Oliver Stone geführt, das Drehbuch hat Don Winslow 
selber geschrieben.

Kalifornien in den Sechzigern. In Laguna Beach regieren die Surfer und  die Hippies. Und aus dem friedfertigen Zusammenleben wird ein  mörderischer Trip aus Gier, Drogen und  Verkommenheit, der das Leben in  diesem Paradies für immer verändert.  40 Jahre später leben hier Ben,  Chon und O ( s. „Zeit des Zorns“ ).  Sie sind Freunde, jung,  ideenreich und vor allem erfolgreich durch den Vertrieb von  erstklassigem Dope. Doch das ging schon in den Sechzigern schief.
Korrupte Cops, rivalisierende Dealer wollen mitverdienen. Die Drei  wehren sich, jeder auf seine Art.  Die Schatten der Vergangenheit  werden immer länger, ein brutaler, blutiger Kampf der Generationen  beginnt. Fesselnd bis zum Schluss. Großartig.

„Ich verlange nicht von dir, dass du’s selbst tust“, sagt Chon.“ Ich  bitte dich nur, mir aus dem Weg zu gehen, damit ich’s tun kann.“ Ben sagt- Nein.

Den Roman findet Ihr auf der 2. Etage der Zentralbibliothek unter „U *Krimi/Thriller* Winslow, Don“ sowie bald auch in einigen unserer Stadtteilbibliotheken.

bit/mks

Schnell noch Hugo Cabret lesen, bevor er am 9.2. ins Kino kommt!

21 Nov

Wer lieber die Romanvorlage kennt, bevor er ins Kino geht, hat jetzt noch 48 Tage Zeit um sich diese hereinzuziehen – was hier wirklich die treffendste Bezeichnung darstellt. Denn nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch illustrations- und graphic-novell-affine Leser des höheren Semesters wird dieser Roman von Brian Selznick ansprechen.

„Die Entdeckung des Hugo Cabret“ lässt sich aber, was sein Genre angeht, nicht wirklich einordnen. Kein Bilderbuch, kein Comic und auch nicht wirklich eine graphic novel. Der Verlag nennt es einen „Roman in Worten und Bildern“.

Seht selbst:

Wie das filmisch umgesetzt wurde, kann hier schonmal vorab angesehen werden. Eines sei verraten: In untypischer Rolle sieht man hier den in der Vergangenheit als „Sexiest Man Alive“ (People Magazine) gekürten Jude Law und den aus seinen Blödel-Rollen bekannten Sacha Baron Cohen (Ali G, Borat, Brüno). Kein geringerer als Martin Scorsese hat hier die Regie geführt – das ganze kommt dann auch gleich dreidimensional in die entsprechenden Filmspielhäuser.

mks