Tag Archives: Verlosung

Karten gewinnen: Consumer Electronics

4 Okt

389772_151556108285953_1822512015_nDie in Köln ansässige „deutsche medienakademie“ ist eine Fachakademie für Kommunikation und Medien. Mit den Themen Internetsicherheit und E-Health war sie bereits in der Zentralbibliothek zu Gast. Da sie noch weitere spannende Events zu digitalen und technologischen Themen auf Lager hat, möchten wir euch hier im Blog vier davon genauer vorstellen. Bei diesen Veranstaltungen handelt es sich um mehrstündige Seminare mit Branchenexperten. Normalerweise kostet der Eintritt 290 Euro. Durch uns bekommt ihr einen Rabatt von 100 Euro und könnt sogar Freikarten gewinnen.

 

Veranstaltung am 29. November: Consumer Electronics

Am 29. November 2016 findet in Sankt Augustin das Seminar „Wearables, Augmented und Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, IoT und die Folgen“ statt.

Die Welt der Consumer Electronics ist im Wandel: Nicht die TV-Geräte stehen heutzutage im Fokus, sondern die Verbreitung von vernetzten, auf Befehle lauschenden Gadgets, deren künstliche Intelligenz unsere Wirklichkeit anreichern soll. Als Schlagwörter fallen u.a. smart, augmented, virtual und mobile. Wohin geht die Reise? Etabliert sich das Smartphone als Bildschirm für alles oder will alles einen eigenen Bildschirm? Gehört die Zukunft der künstlichen Intelligenz? Was ändert sich auf den Märkten? Was ändert sich im Büro?

Das Seminar wird in Kooperation mit der Bitkom Akademie angeboten und findet im Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik in Sankt Augustin statt. Alle Infos findet ihr auf der Veranstaltungsseite der deutschen medienakademie

Haben wir euer Interesse geweckt? Wir verlosen 2×1 Karte und jeder der bis einschließlich 9. Oktober diesen Blogbeitrag kommentiert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner benachrichtigen wir per Mail. Viel Glück!

Wer bei der Verlosung leer ausgeht oder sich später für eine Teilnahme entscheidet, der kann sich bei der Medienakademie unter Nennung des Stichworts „Stadtbibliothek“ eine Eintrittskarte für den reduzierten Preis von 190 Euro sichern.

(ba)

Karten gewinnen: Internet-Health

15 Aug

389772_151556108285953_1822512015_nDie in Köln ansässige „deutsche medienakademie“ ist eine Fachakademie für Kommunikation und Medien. Mit den Themen Internetsicherheit und E-Health war sie bereits in der Zentralbibliothek zu Gast. Da sie noch weitere spannende Events zu digitalen und technologischen Themen auf Lager hat, möchten wir euch hier im Blog vier davon genauer vorstellen. Bei diesen Veranstaltungen handelt es sich um mehrstündige Seminare mit Branchenexperten. Normalerweise kostet der Eintritt 290 Euro. Durch uns bekommt ihr einen Rabatt von 100 Euro und könnt sogar Freikarten gewinnen.

 

Veranstaltung am 6. Oktober: Internet-Health

Am 6. Oktober 2016 findet in Berlin das Seminar „Internet-Health: Chancen riesig, Vorbehalte auch“ statt. Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung sucht das Gesundheitswesen nach Möglichkeiten, administrative Aufgaben und die Schnittstelle zum Patienten digital aufzubereiten. Wearables, Apps, Gesundheitsplattformen, Big Data und die Gesundheitskarte sind Kandidaten für die Digitalisierung der Gesundheit. Was geht bereits? Wohin entwickelt sich das Gesundheitswesen? Und wie steht es um den Datenschutz?

Das Seminar wird in Kooperation mit der Bitkom Akademie angeboten und findet im Berliner Bitkom Tagungszentrum statt. Ein guter Grund mal wieder die Hauptstadt zu besuchen? Alle Infos findet ihr auf der Veranstaltungsseite der deutschen medienakademie.

Haben wir euer Interesse geweckt? Wir verlosen 2×1 Karte und jeder der bis einschließlich 21. August diesen Blogbeitrag kommentiert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner benachrichtigen wir per Mail. Viel Glück!

Wer bei der Verlosung leer ausgeht oder sich später für eine Teilnahme entscheidet, der kann sich bei der Medienakademie unter Nennung des Stichworts „Stadtbibliothek“ eine Eintrittskarte für den reduzierten Preis von 190 Euro sichern.

(ba)

Karten gewinnen: Industrie 4.0

29 Jul

389772_151556108285953_1822512015_nDie in Köln ansässige „deutsche medienakademie“ ist eine Fachakademie für Kommunikation und Medien. Mit den Themen Internetsicherheit und E-Health war sie bereits in der Zentralbibliothek zu Gast. Da sie noch weitere spannende Events zu digitalen und technologischen Themen auf Lager hat, möchten wir euch in den nächsten Monaten vier davon genauer vorstellen. Bei diesen Veranstaltungen handelt es sich um mehrstündige Seminare mit Branchenexperten. Normalerweise kostet der Eintritt 290 Euro. Durch uns bekommt ihr einen Rabatt von 100 Euro und könnt sogar Freikarten gewinnen.

 

Veranstaltung am 21. September: Industrie 4.0

Am 21. September 2016 findet in Aachen das Seminar „Industrie 4.0: Connected Devices ohne Ende?“ statt. Nicht nur für Heimanwendungen setzt man auf smarte Geräte, auch die Fabriken sollen sich mehr und mehr zu „smart factories“ entwickeln. Vernetzung, künstliche Intelligenz und Sensorik sollen zur Optimierung aller Prozesse beitragen. Welche Chancen bietet die Industrie 4.0? Wie steht es um die Sicherheit der vernetzten Anlagen? Und stehen wir wirklich vor einer neuen industriellen Revolution?

Das Seminar wird in Kooperation mit der Bitkom Akademie angeboten und findet im Forschungsinstitut für Rationalisierung (FIR) an der RWTH Aachen statt. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es eine Führung durch die automatisierte Fabrik im FIR. Alle Infos findet ihr auf der Veranstaltungsseite der deutschen medienakademie.

Haben wir euer Interesse geweckt? Wir verlosen 2×1 Karte und jeder der bis einschließlich 3. August diesen Blogbeitrag kommentiert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner benachrichtigen wir per Mail. Viel Glück!

Wer bei der Verlosung leer ausgeht oder sich später für eine Teilnahme entscheidet, der kann sich bei der Medienakademie unter Nennung des Stichworts „Stadtbibliothek“ eine Eintrittskarte für den reduzierten Preis von 190 Euro sichern.

(ba)

Karten gewinnen: airman – Elektropop-Konzert

15 Jan

Electronica, Laserharfe, Wind Controller, Laser: airman kommt am 27. Januar in die Zentralbibliothek am Neumarkt (Josef-Haubrich-Hof 1).

Das Elektropop-Soloprojekt aus Köln liefert eine Mischung aus SynthPop, Trance, Avantgarde und Trip-Hop. Eine Reise durch Zeit und Raum – mit einem Augenzwinkern. Den Sprung vom Konzert zur Show schaffen airmans Auftritte durch Video- und Laser-Einlagen sowie durch ungewöhnliche Instrumente wie Laserharfe, Wind Controller, Music-Glove und Wii-mote.

Am 27. Januar wird airman im Rahmen von geeks@cologne zunächst einen Einblick in die Technik seiner Show geben. Danach bekommt ihr 90 Minuten Konzert geboten, um anschließend mit einer Lasershow den Abend ausklingen zu lassen.

Unterstützt wird die Veranstaltung durch KMC Conrad und Kölncampus.

Alle Infos auf der Veranstaltungsseite.

Airman (© Stefan Vallbracht)

Airman (© Stefan Vallbracht)

Der Eintritt kostet euch im Vorverkauf 5 Euro und an der Abendkasse 7 Euro.

Aber jetzt und hier habt ihr die Chance, kostenlos an Eintrittskarten zu kommen. Wir verlosen 2×2 Karten und jeder der bis einschließlich 20. Januar diesen Blogbeitrag kommentiert, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Die Gewinner benachrichtigen wir per Mail. Viel Glück!

(ba)

Karten gewinnen: Kraut und Rübchen – Elke Pistor liest aus ihrem neuen Landkrimi

7 Jan

Plakat_Kraut_Rübchen

Ihr glaubt, ein Spaziergang durch die Natur sei harmlos und ungefährlich? Weit gefehlt. Wie aus schönen Blumen am Wegesrand gefährliche Mordwerkzeuge werden und aus einer harmlosen Pilzsuppe eine letzte Mahlzeit, erfahrt Ihr auf der Lesung am

Freitag, 17. Januar 2014 um 19:30 Uhr

in der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, Schillingsrotter Str. 38, 50996 Köln

Hier erwartet Euch nicht nur ein spannender und unterhaltsamer Krimiabend, sondern auch jede Menge interessante Hintergrundinformationen: Die erfolgreiche Kölner Krimiautorin Elke Pistor liest aus ihrem aktuellen Krimi „Kraut und Rübchen“, berichtet allerlei Wissenswertes und Erstaunliches über heimische Giftpflanzen und lädt die Zuhörer zu einer Verkostung des „Teufelszeugs aus Kapitel 8“ ein. Wer schwarzen Humor von seiner grünsten Seite mag, ist hier genau richtig.

Eintritt 5,– Euro

Kartenvorverkauf im Teekesselchen Rodenkirchen, Hauptstr. 79, Restkarten an der Abendkasse

Wir verlosen 1×2 Karten für die Veranstaltung unter allen, die diesen Blogartikel bis einschließlich Sonntag, 12. Januar, kommentieren. Die Gewinnerin/der Gewinner wird per Mail benachrichtigt. Viel Erfolg!

ck

Karten gewinnen: Mozart auf der Reise nach Prag

4 Sep

Mozart-stadtteilbibliothek-rodenkirchen-reise-nach-pragTheaterabend mit der Schauspielerin Barbara Kratz nach Eduard Mörikes berühmter Novelle

Wir schreiben das Jahr 1810. Mozart ist berühmter als zu Lebzeiten und seine Witwe Constanze inzwischen wohlhabend. Noch einmal fährt sie mit der prachtvollen Kutsche, die reiche Gönner dem verehrten Meister 1787 auf der Reise nach Prag geschenkt hatten, und zwar direkt vor die Zuschauer — eine Reise mit Hindernissen und viel Musik.

Wo: Stadtteilbibliothek Rodenkirchen

Wann: 20. September 2013, 19.30 Uhr

Für die Veranstaltung verlosen wir 2×2 Karten unter allen, die hier bis zum 12. September einen Kommentar hinterlassen!

Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Viel Erfolg! 🙂

 

Informationen zur Veranstaltung und zum Vorverkauf gibt es hier im Kalender der Stadt Köln.

(mks)

(Foto: © Hydra Productions)

Karten gewinnen: Martin Stankowski – Was die Sprache verrät – Geschichten über Alltagsrituale und Redensarten

8 Mai

MARTIN STANKOWSKI - Bootsausflug mit der MS Tadorna auf dem Kšlner Rhein- 03.06.2010 - Foto: © Simin KianmehrAuf Einladung von LITERAMUS e.V. kommt der beliebte Kölner Stadtführer, der bekannte Rundfunkjournalist, Kabarettist und Buchautor Martin Stankowski in die Stadtteilbibliothek Rodenkirchen.

Am 22. Mai 2013 erhellt er für uns den Ursprung von Alltagsritualen, Redensarten und täglichen Gewohnheiten.

Warum eigentlich ist der Norden oben? Wieso bohren Männer im Auto an der Ampel in der Nase? Weshalb macht der Letzte die Tür zu und warum mögen wir kein Pferdefleisch?

Was bedeutet es, dass wir mit Gläsern anstoßen und was ist der Ursprung der Aussage „tabula rasa“ machen? Seit wann gibt es Zahnbürsten?

Solche Fragen hat Stankowski in der ihm eigenen, lockeren und sehr unterhaltsamen Art regelmäßig im WDR beantwortet und sich laut Gedanken zu diesen und ähnlichen kulturhistorischen Themen gemacht. Sie erhellen den Ursprung von Alltagsritualen, Kalendergeschichten und Redensarten.

Vom Roten Faden zum Blau machen, Freitags Fisch und Kaffee zum Frühstück, die tägliche Rasur und die Symbolik des Traurings.

In Rodenkirchen geht es um die Wurzeln unserer Verhaltensweisen und täglichen Gewohnheiten, über deren Herkunft und Bedeutung wir uns keine Rechenschaft mehr ablegen. Aber das könnte sich ändern…

Wo: Stadtteilbibliothek Rodenkirchen

Wann: 22. Mai, 19.30 Uhr

Für die Veranstaltung verlosen wir 2×2 Karten unter allen, die hier bis zum 15. Mai einen Kommentar hinterlassen!

Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Viel Erfolg! 🙂

ck

(Foto: Martin Stankowski / Privatarchiv)