Karten gewinnen: SÜDLESE in Rodenkirchen

Literamus, der Förderverein der Stadtteilbibliothek Rodenkirchen, setzt die Reihe SÜDLESE fort.
Am 20. April um 19.30 Uhr lesen Apotheker aus Ihren Lieblingsbüchern. Man darf gespannt sein, ob sie darin einer Giftmörderin bei ihren Taten zuschauen. (aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Köln)
Wir verlosen 2×2 Karten für die SÜDLESE in Rodenkirchen unter allen Kommentaren, die bis zum 15. April hier eingegangen sind. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt 🙂
ck

Wir haben zwei Gewinner für Bas Kast!

Unsere elektronische Glücksfee (random.org) hat getagt und tadaaa:

Kirsten und Mahzad

sind die glücklichen Gewinner von jeweils zwei Karten für die Buchpremiere zu Bas Kasts “Ich weiß nicht was ich wollen soll” am 17. April um 20 Uhr bei uns in der Zentralbibliothek.

Vielen Dank für eure Teilnahme! Ihr bekommt von uns jeweils noch eine Email dazu.

Für die, welche diesmal leer ausgegangen sind: Wir schicken gerade schon weitere Verlosungen durch den Äther, macht doch einfach nochmal mit.

(mks)

Karten gewinnen: Friedrich Christian Delius – “Als die Bücher noch geholfen haben”

Der bereits vielfach ausgezeichnete Autor Friedrich Christian Delius kommt am 26. April in die Zentralbibliothek. Mit etwas Los-Glück könnt ihr kostenfrei dabei sein!
“Welches war der verrückteste Moment in der Literaturgeschichte seit 1945? Wie veränderten die Schüsse der sechziger Jahre die Sprache? Seit fast fünf Jahrzehnten ist Friedrich Christian Delius poetischer Chronist deutscher Zustände. Mit seinen Romanen wurde er zu einem der bedeutendsten deutschen Autoren der Gegenwart.
In seinem Erinnerungsband liefert Delius bestechende Deutungen der Sechziger bis zur Wendezeit, zeichnet Porträts von Autorinnen und Autoren wie Wolf Biermann, Heiner Müller oder Herta Müller und spricht über das Glück der Literatur. Delius wurde im Herbst 2011 mit dem Georg-Büchner-Preis geehrt.” (aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Köln)
Auf der Leipziger Buchmesse sprach Herr Delius über sein neues Buch “Als die Bücher noch geholfen haben”:
[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=SZEsl7dLvH8]
Und auch auf diesem Sofa: Als die Bücher noch geholfen haben
Alle Kommentare (bis 10. April) nehmen an der Verlosung von 2×2 Karten für die Veranstaltung teil. Die Gewinner benachrichtigen wir per Mail. Viel Spaß!
ck

Von Moxli-Toxli-Fröschen und Tutschli-Putschli-Indianern

 Tobias Bungter las in der Stadtteilbibliothek Porz
 ….und 70 Schülerinnen und Schüler der GGS Hauptstraße folgten gebannt seiner Geschichte!
In ‘Das Rätsel auf dem Rhein’, Bd 9 der Kinderbuch-Serie ‘Kokolores & Co.’, haben die 5 Freunde Carla, Conny, Ibi, Tom und Jo und natürlich Kater Kokolores einen äußerst kniffligen Fall zu lösen: bei einem Schiffsausflug bricht die neue Kölner Bürgermeisterin Ilse Pieper zusammen. Mord ???!!!
Jeder der Passagiere ist verdächtig und rätselhafte Ereignisse erschweren die Ermittlungen.
Eine echte Herausforderung für Kokolores & Co.! Und natürlich auch für die Spürnasen unter den Zuhörern.
‘Im Kaffee war eine Spinne!’
‘Frau Pieper war kalt, darum ist sie umgefallen.’
Tobias Bungter verstand es hervorragend, die Jungen und Mädchen in das Geschehen mit einzubeziehen und bot ihnen auch Raum für Fragen.
Auf die Frage, ob Bücherschreiben denn Spaß mache, meinte Bungter: Bücher schreiben ist wie Chips essen. Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören!
Und so wird klar: es wird für Kokolores & Co. auch ein neues Abenteuer geben.

Bla 

Tatort Porz

 Krimi-Lesung in der Stadtteilbibliothek Porz
Eine tiefgekühlte männliche Leiche, eine heiße Pathologin, eine vermeintliche Unfalltote, eine durch und durch kölsche Taxifahrerin – Ermittleralltag in Köln für Kommissar Westhoven und sein Team.
Mit “Eiskalt in Nippes” ist bereits der 2. Roman der Kölner Kriminalisten Bernhard Hatterscheidt und Ludwig Kroner erschienen.
Wie schon in Band 1 verarbeiten die Autoren Fälle und Begebenheiten aus ihrem beruflichen Alltag.
Spannend, unterhaltsam und voller Lokalkolorit: Freunde des Krimi-Genres werden voll und ganz auf ihre Kosten kommen!

Foto: Kriminalistenroman.de

 
 
Tatort: Stadtteilbibliothek Porz
Tatzeit: Donnerstag, 01.03.1012, 19 Uhr
Eintritt frei!

 

Bla

Der Weihnachtsmann spricht auch Kölsch…

… am 08.12. bewies er es in der Stadtteilbibliothek Porz!

40 Schülerinnen und Schüler mit besten Kölsch-Sprachkenntnissen (Kölsch-AG!) lauschten andächtig Ludwig Kroner, Kriminalbeamter, Schriftsteller und kölsches Multi-Talent beim Erzählen und Vorlesen.
 
Foto: www.kriminalistenroman.de

Weitere Informationen zu und über Ludwig Kroner können auch unter www.kriminalistenroman.de nachgelesen werden.

 

 

Bla

Die mobile Version verlassen