Gamescom 2019: Warm-Up und Cool-Down

29 Aug

Die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele findet bekanntlich in Köln statt – ein Heimspiel also. Neben der Messe selbst gab es auch im Umfeld wieder viel zu sehen, u.a. die Opening Night oder das Gamescom City Festival. Auch die Stadtbibliothek Köln war in diesem Jahr wieder mit einer Veranstaltung dabei.

Warm-Up

Einen Tag vor dem Start der Gamescom fand in der Zentralbibliothek erneut das Warm-Up statt, damit Gaming-Begeisterte und -Interessierte sich auf die Spielemesse einstimmen konnten. Insgesamt besuchten rund 100 Teilnehmer das Event. Zudem gab es viele Interessierte, die uns neugierig fragten, was wir denn da veranstalten.

An fünf Spielestationen konnte gezockt werden und mindestens vier musste man spielen, um seine Stempelkarte vollzubekommen und so einen der zahlreichen Preise zu ergattern. Diese wurden freundlicherweise wieder von Nintendo und Ubisoft gesponsert. Zu gewinnen gab es neben Süßigkeiten – im Falle einer Niete – auch Schlüsselanhänger, T-Shirts, amiibos, Konsolenspiele und mehr.

Dieses Jahr waren erstmalig die Jungs und Mädels aus der Just Dance-Community mit an Bord. Sie begeisterten mit ihrem Können und tanzten mit den Teilnehmern um die Wette. Ebenfalls konnten Headis an der PSVR und Street Fighter 30th Anniversary auf der Nintendo Switch gespielt werden. Oliver Dato war erneut bei uns und betreute, wie bereits im April, die erbitterten Duelle in Super Smash Bros. Ultimate. Die aus den verschiedenen Stationen entstandene Soundkulisse, das spannende Geschehen auf der großen Leinwand sowie die Tänze bei Just Dance ließen richtiges Gamescom-Feeling aufkommen.

Zuletzt gab es noch eine Station mit Super Mario Maker 2, welches erst Ende Juni erschienen ist und so für eine ständig besetzte Konsole sorgte. Teils lange Wartezeiten konnten mit Kutie, einer einfachen und robusten Spielekonsole mit einer Sammlung aus schnellen, lustigen und einfachen Spielen und Quizzen für alle Altersgruppen, überbrückt werden.

01

Kutie-Console

Nach dem Warm-Up steht Kutie nun in Rodenkirchen und erfreute sich bereits an seinem ersten Tag großer Beliebtheit!  Auch das Team in Rodenkirchen konnte der Versuchung nicht widerstehen und hat Kutie ausprobieren. Das Fazit: Die Konsole ist relativ einfach gestrickt und lockt mit simplen Games, lustigen Quizzen sowie mit großem Spaßfaktor.

Neben den Preisen, Spiel und Spaß gab es auch wieder 4×2 Gamescom-Tickets zu gewinnen.

Cool-Down

Auf der Gamescom selbst, die in den letzten sechs Jahren jeweils über 300.000 Besucher anzog, wurden von uns die neuen Spiele gesichtet. So gab es in diesem Jahr sowohl die alt bewährten Fortsetzungen wie Fifa 20, NBA 2K20 oder PES2020 als Neuheiten zum Anspielen, unter anderem DOOM Eternal, „onster Hunter World: Iceborne, Need for Speed: Heat, Wasteland 3 oder Borderlands 3. Little Nightmares II punktete mit einer tollen Deko und einer spannenden Ankündigung.

02

Little Nightmares II

Spieleneuheiten wie den Gamescom Award-Sieger Blacksad: Under the skin, Planet Zoo oder Control lockten an weiteren Ständen. Garantiert findet ein Teil dieser Spiele den Weg zu uns in die Bibliothek, als Ergänzung zu unseren vielfältig vorhandenen Konsolenspielen für Xbox, Playstation 4 und Nintendo Switch.

An den Ständen für virtuelle Realität (VR) gab es nicht viel Neues zu sehen. Die Weiterentwicklungen der Brillen geht nur langsam voran. Ein Highlight war jedoch der Stand von Hologate. Mit Spielen wie The Angry Birds Movie 2 oder World of Tanks bieten sie ein VR-Erlebnis für bis zu acht Personen. Damit stellen sie eine Konkurrenz zu den bisher bekannten Anbietern wie dem Holocafé dar. Eine Entwicklung, die die Stadtbibliothek auf jeden Fall im Auge behalten wird.

03

Angry Birds & VR

Neben Gaming- und VR-Neuigkeiten hatte die Gamescom in diesem Jahr aber auch selbst Neuigkeiten zu bieten. Der Retro-Bereich erhielt mehr Platz und zur Cosplay Village – mit seinen vielen verschiedenen Hintergründen für Fotos zum Präsentieren der Kostüme – gesellte sich ganz neu das Indie Village. Mit diesem Bereich erhalten die Indie-Games einen noch stärkeren Platz im Herzen der Gamescom, zeitgleich wird der Auftritt der Indie Arena Booth durch das Angebot ergänzt und erweitert.

Durch eine weitere Änderung der Standaufstellung gibt es deutlich breitere Gänge und mehr Platz, um sich durch die zahlreichen Stände und Hallen zu bewegen.

Auch Aktivitäten und Gewinnmöglichkeiten gab es wieder zur Genüge. So konnten Besucher bei „Stein, Papier, Schere, Echse, Spock“ Preise abräumen oder sich auf der Big Bang-Couch fotografieren lassen. Aber auch Google Stadia, der Cloud-Gaming Service von Google, wartet mit einer Rutsche und Greenscreen auf und schafft einzigartige Erinnerungsstücke für Zuhause.

04

Stadia-Rutsche

Wie bereits im Vorfeld angekündigt fehlten jedoch große Aussteller wie Blizzard, die nur mit einem Merchandise-Stand vertreten waren. Apropos Merchandise: ein kurzer Blick in den Merchandise-Bereich durfte natürlich auch nicht fehlen.

Neben T-Shirts, Sammlerfiguren und vielen anderen Goodies entdeckte man dort auch Kleinigkeiten für Brettspielanhänger und Fantasyfans. Denn seid mal ehrlich, wer würde denn nicht mal gerne ein Harry-Potter-Cluedo oder ein Game-of-Thrones-Monopoly besitzen?

fb & tr

Deutsch im Beruf: Pflege, Medizin, Gesundheit – ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete

27 Aug

Plakat "Deutsch im Beruf" Pflege, Medizin, Gesundheit

Wir suchen Menschen mit einem beruflichen Hintergrund im Medizinbereich, die sich ehrenamtlich für Geflüchtete engagieren möchten.

Die Veranstaltung „Deutsch im Beruf: Pflege, Medizin, Gesundheit“ findet immer donnerstags von 17-18 Uhr im sprachraum der Stadtbibliothek statt. Sie richtet sich an Menschen, die Deutsch lernen und als Pflegekraft, Arzt oder Ärztin oder in einem anderen medizinischen Beruf in Deutschland arbeiten und wird von Ehrenamtlichen durchgeführt.

Wir suchen weitere Ehrenamtliche zur Verstärkung des Teams, die alle 2 Wochen donnerstags bei der Veranstaltung mitmachen möchten.

Wer gerne neue Menschen trifft, sich im Team engagieren möchte und im alltäglichen Berufsleben durch Ausbildung oder Studium mit medizinischem Vokabular vertraut ist, ist hier richtig.

Wir bieten Fortbildungen, Austauschtreffen und eine kostenlose Jahresmitgliedschaft in der Stadtbibliothek an.

Mehr Infos zum sprachraum gibt es unter www.stbib-koeln.de/sprachraum

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sarah Dudek/Carolin Köhnen unter sprachraum@stbib-koeln.de

Wir freuen uns auf Sie!

Galerie

Das war unser Retrogaming-Abend 2019

23 Jul

Hier nun unser Nachbericht zum Retrogaming-Abend 2019. Mehr nerdige Events gibt es in unserer Veranstaltungsreihe geeks@cologne unter http://www.geeks.cologne!

geeks@cologne

Es ist Freitag, der 5. Juli 2019. Draußen ist bestes Freibadwetter und die Sonne scheint bis in den späten Abend. Und trotzdem: als wir um 18.30 Uhr den Einlass starteten, kam reichlich Leben in die Bude! Der Run auf die kühlen Getränke war entsprechend groß und die obligatorischen Raider-Riegel servierten wir frisch aus dem Kühlschrank. Auf der Bühne begrüßte ein SX-64 die Besucher mit dem neuen Veranstaltungsintro. Aus den Deckenlautsprechern tönten die Chiptunes des Classic Videogames Radio und vermischten sich mit den Sound-Effekten und Melodien von 16 Retrokonsolen und Heimcomputern.

Die Retro-Hardware stammte von unseren Kooperationspartnern aus der lokalen Retrogaming-Szene: Retrogamer mit eigenen Treffs, Events, Läden oder Zeitschriften.

Da wäre zum Beispiel der Kölner Retrotreff, der seit 2014 in Köln-Poll für Retro-Feeling sorgt. Auf ihrer nachgebauten Space-Zap-Arcade flogen die Hände nur so über die Buttons. Nachdenken zwecklos, bei Space Zap sind Reflexe gefragt! Aber richtig schweißtreibend war eine Runde…

Ursprünglichen Post anzeigen 886 weitere Wörter

Alles so schön bunt hier!

20 Jul

Kein Wunder, haben wir doch wieder eine Ausstellung der Paul-Kraemer-Schule Frechen zu Gast! Zusammen mit zwei Grundschulklassen der Grundschule Grefrath haben die SchülerInnen im letzten Schuljahr an einem inklusiven Kunstprojekt gearbeitet. Motto war:

Gestalte deine Träume!

Dabei entstanden gemeinsam erstellte Kunstwerke aus Ton, Farbe und viel Fantasie sowie kleine Traumtexte – und ganz nebenbei auch neue Freundschaften. Gerade das Traumthema kitzelt die Fantasie, ist aber auch sehr persönlich, denn in unseren Träumen zeigen sich neben Erlebtem und Erwünschtem auch unsere Ängste und Sorgen. Wie gehen wir z.B. mit Albträumen um? Da gehen die SchülerInnen auf Nummer sicher. Neben den erprobten indianischen Traumfängern mit Federn und Perlen, die den Schlafbereich vor schlechten Träumen schützen sollen, empfehlen sie uns ihre Eigenkonstruktion: die Traumbäume, die bösen Träume wie Knospen umhüllen und so einfangen. Da kann doch nichts mehr schiefgehen, oder?

Auch das Inventar unserer Träume begegnet euch in den Regalen der Lernwelt: wilde Drachen und andere bunte Fantasiewesen aus Ton und Farbe – manche sogar mit Lichteffekten! Ganze Traumlandschaften wurden geschaffen, von kleinen Dioramen bis hin zu einem Kachelmosaik zum Thema Wasser. Viele der Kunstwerke sind inspiriert durch Geschichten oder andere Kunstwerke, wie die Vogeltotems, die nach dem Iris Totem von Gaston Chaissac (Museum Ludwig) entstanden sind, oder die Flüsterbäume aus Ton aus einer Zwergengeschichte.

Und manche SchülerInnen haben sich einem ganz anderen Traum hingegeben: einmal Sprayer sein! Ganz legal haben sie Graffitis und Tags auf Leinwand gesprayt und setzen damit im Gruppenarbeitsbereich der Lernwelt einen ganz besonderen Akzent. Wie für uns gemacht!

a_Graffiti_groß

Das große Graffiti-Kunstwerk im Gruppenarbeitsraum

Bis zum Ende der Sommerferien könnt ihr die farbenfrohen Kunstwerke noch bei uns bewundern. Ihr findet sie auf der 3. Etage der Zentralbibliothek in der Lernwelt. Was denn – Lernen macht euch Albträume? Von jetzt an nicht mehr! :-)

Die Gesamtprojektleitung hatte Heike Seckinger, Lehrerin an der Paul-Kraemer-Schule. Die Schülerinnen und Schüler wurden unterstützt durch die Künstlerin Antje Feger, den Graffiti- Künstler Dirk Schmidt und die Yogalehrerin Antje Schulze. Eine Kooperation mit dem Museumsdienst/Museumsschule Köln.

cd

Kölner Philharmonie + Stadtbibliothek Köln = <3

18 Jul

Wir freuen uns sehr, denn wir starten zusammen mit der Kölner Philharmonie eine Aktion – zum ersten Mal. Und ihr, liebe Nutzerinnen und Nutzer, profitiert davon!

Felix

FELIX! Originalklang in Köln

… heißt das Festival der historischen Aufführungspraxis, das Ende August startet.

In der Kölner Philharmonie und an ausgewählten Orten in der Stadt werden herausragende Interpreten schlaglichtartig die Bandbreite dieser Musizierpraxis beleuchten. Das Programm konzentriert sich daher nicht nur auf die Musik des Barock, sondern unternimmt auch Ausflüge in die Tradition der indonesischen Gamelan-Musik, der persischen Kunstmusik und des japanischen Nô-Theaters.

Rabatt für euch!

Als KundIn der Stadtbibliothek erhaltet ihr ca. 20% Rabatt auf den Kartenpreis aller Veranstaltungen des Festivals!

Das ausführliche Programm sowie weitere Informationen zur Buchung findet ihr unter www.koelner-philharmonie.de/stadtbibliothek.

So bestellt ihr die Festival-Karten:

  • online über www.koelner-philharmonie.de/stadtbibliothek mit dem Aktionscode »felix@stbib«. (Bitte gebt den Aktionscode vor der Eingabe eurer Zahlungsmitteldaten ein. Der Kartenwert reduziert sich dann automatisch auf den Sonderpreis.)
  • telefonisch über die Philharmonie-Hotline 0221 280 280 oder persönlich bei den KölnMusik Ticket Vorverkaufsstellen am Roncalliplatz & Neumarkt (in der Mayerschen Buchhandlung) unter dem Stichwort »felix@stadtbibliothek«:

Ab sofort und solange der Vorrat reicht! Wir freuen uns auf euch bei FELIX!

sa

Retrogaming-Abend: Karten gewinnen

17 Jun
Joystick Competition Pro

© Marc Dietrich – Fotolia.com

Ihr wollt Pixel, 2D-Grafik, so wenig Bits wie möglich und keine Möglichkeit zu speichern? Dann besucht am 5. Juli 2019 den Retrogaming-Abend der Kölner Zentralbibliothek! 

Freut euch auf einen Abend zum Zocken, Fachsimpeln und Abnerden auf den Konsolen und Heimcomputern der 80er und 90er Jahre.

Mit Wettbewerben, Multiplayern, Chiptunes-Konzert, Bierchen und der Unterstützung zahlreicher Kooperationspartner der lokalen Retrogaming-Szene. Unter anderem ist die Turrican-Kultschmiede Factor 5 dabei!

Unser erster Retrogaming-Abend 2016 war schon gut, aber dieser hier wird nochmal um einiges besser!

Alle Infos und den Ticket-Link gibt es hier: Retrogaming-Abend 2019.

Und bis zum 23. Juni gibt es 2×2 Eintrittskarten zu gewinnen: Verlosung.

Karl-Preusker-Medaille für unsere Direktorin Dr. Hannelore Vogt

17 Jun

Dr. Hannelore Vogt ©Stadtbibliothek Köln

„Der Dachverband der Bibliotheksverbände, Bibliothek & Informati­on Deutschland (BID) e.V., verleiht die Karl-Preusker-Medaille 2019 an die Direktorin der Stadtbibliothek Köln, Dr. Hannelore Vogt. Die Bundesvereinigung würdigt damit Hannelore Vogts innovatives Denken und Handeln, mit dem sie die Stadtbibliothek Köln zu einer der attraktivsten Kultur- und Bildungsreinrichtungen vergleichbarer Art in Europa gemacht hat. Sie hat dadurch der gesamten deutschen Bibliotheksszene wichtige Impulse gegeben. Die Aus­zeichnung wird am 31. Oktober 2019 in Köln verliehen.“

Wir freuen uns unglaublich über diese Würdigung unserer Direktorin!

Wer mehr wissen möchte, findet ausführliche Informationen in der ganzen Pressemitteilung des BID.


„The umbrella organization of library associations, Bibliothek & Information Deutschland (BID) e.V., awards the Karl Preusker Medal 2019 to the director of the Cologne Public Library, Dr. Hannelore Vogt. With this award, the Federal Association honours Hannelore Vogt’s innovative thinking and action, which has made the Cologne Public Library one of the most attractive cultural and educational institutions of its kind in Europe. She has thus given important new impulses to the entire German library sector. The award will be presented in Cologne on October 31,  2019.“

We are extremely pleased by this appreciation of our director.

For all the English library lovers, we translated the press release.

(bp)