Zitate kommentiert: Bakterien und Kreuzfahrtschiffe

2 Sep

 

„Nach dem Ausbruch des Darmkeims Ehec zeigte sich, wie wichtig Bakterien-Bibliotheken im Kampf gegen Seuchen sind. Doch davon hat Deutschland zu wenige.“ Meint Gianna-Carina Grün (ZEIT-ONLINE).

Da sind wir doch sofort einer Meinung! Natürlich kann ein Land nicht genug Bibliotheken haben. Von uns aus auch solche, die nur aus Bakterien bestehen. Nicht zuletzt weil, so schlussfolgert Frau Grün: „Vergessene Keime können jederzeit wieder auftreten.“ Und erfasst damit das Wesen der Bibliothek, das in der Nicht-Vergesslichkeit besteht. Selbstredend sind uns gut geführte Bakterien-Bibliotheken allemal lieber als bislang unbekannte Bibliotheks-Bakterien.

 „Warum fehlen meist richtige Bibliotheken an Bord?“ fragt Brigitte Scherer (FAZ.NET) angesichts eines Kreuzfahrt-Booms in Deutschland. Immer mehr schwimmende Freizeitinseln sieht sie am Horizont auftauchen, immer größere und „mit immer mehr Freizeitblendwerk ausgestattet„. So verwandeln sich Schiffe in „Rummelplätze„. Sie aber vermisst den Ort für den intellektuellen Austausch an Bord. Den Ort, an denen man seine Gedanken sammelt.

Wir gehen noch einen Schritt weiter und fordern „Bibliotheks-Kreuzfahrtschiffe“ (natürlich mit qualifiziertem Personal), um für Menschen wie Brigitte Scherer die perfekte Traum-Seereise anzubieten. Und vermuten mal, dass sich auf dem Meer eine riesige, noch zu entdeckende Marktlücke versteckt.

gp

 P.S.: Im Bild die passenden Literaturtips aus unserem Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: