Vegan ist das neue Vegetarisch?

Dr. Oetker Vegan von A-Z Buchcover
Dr. Oetker Vegan von A-Z

Von A-Z. Das darf man wirklich wörtlich nehmen bei diesem Buch. Denn hier stehen die einzelnen Rezepte nicht nach Vor-, Haupt-, und Nachspeise getrennt sortiert im Buch, sondern alphabetisch. Das ist auf den ersten Blick etwas verwunderlich, wenn nach der Kichererbsensuppe gleich die Anleitung für Kokos-Eis-Pops kommt. Der Vorteil hierbei ist, dass man z. B. gleich alle Kartoffelgerichte hintereinander sieht. Zusätzlich gibt es am Ende des Buches noch ein Register, welches die Rezepte nach einzelnen Kategorien (Frühstück, Suppen, Salate etc.) aufzählt. Mich überzeugte diese Rezeptsammlung durch eine leckere Auswahl an veganen Gerichten.

Ich habe das folgende Rezept ausprobiert:

20160523_202623
Linguine mit Kräuter-Tofu-Sauce

Das schmeckt wirklich gut und lässt sich einfach und schnell kochen. Weitere Rezepte habe ich mir gemerkt und werde sie in den nächsten Wochen mal ausprobieren:

  • Hirsesalat mit Paprika und Zucchini
  • Kartoffel-Gemüse-Salat
  • Paprika „Mexikansich“ oder
  • Nudel-Pilz-Auflauf

Mmmh!

Vegan (2) - Kopie - Kopie

Weitere vegane Rezeptideen findet ihr auf der 1. Etage der Zentralbibliothek und im Katalog unter der Signatur: Vgn 2.0, Schlagwort: Vegan.

Guten Appetit!

fh

2 Antworten auf „Vegan ist das neue Vegetarisch?“

  1. Ich habe auch schon viele vegane Rezepte aus vielen veganen Kochbüchern ausprobiert. Das von Dr. Oetker ist eines meiner Lieblingsbücher.

  2. Nun ja, Linguine sind das auf dem Foto aber nicht. Wenn die Qualität des Buches in alles Details so schlampig ist…??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.