Sommerferien-Smoothies Teil 5/6

11 Aug

Eine neue Woche, ein neues Buch, ein neuer Smoothie.

Diesmal:

P1080006

Smoothies – Power for you! von Irina Pawassar

 

Summer Dream

Typisch für den Sommer: ein Wassermelonen-Drink. Wer Lust hat, kann auch die 4-fache Menge machen und den Drink hübsch in der leergekratzten Melone wieder einfüllen. Ein Paar Minzblätter zur Deko dazu und auf Eis kühlgelegt ist der Smoothie sicherlich ein Hingucker auf der Grillparty.

Für die eigentliche Menge benötigt man:

 

Smoothies Power For You (2)

800 g Wassermelone, 1 Limette, 10 Minzblätter, Eiswürfel nach Belieben

So wird der Smoothie zubereitet:

 

Smoothies Power For You (3)

Die Melone auskratzen.

 

Die Wassermelone bekommt man sehr einfach in kleine Stücke, indem man sie mit dem Löffel auskratzt. Super easy!

 

Smoothies Power For You (5)

Die Limette ausquetschen.

 

Die Melone zusammen mit den Minzblättern und dem Limettensaft in den Mixer. Zum Kühlen kann man Eiswürfel mit beigeben, die Verlängern auch das Trinkvergnügen.

 

Smoothies Power For You (6)

 

Alles gut durchmixen.

 

Smoothies Power For You (8)

Fantastisch!

 

Eine sehr einfache, aber effektive Erfrischung im Sommer. Oder bei Regentagen eine leckere Erinnerung an den Sommer. Toll!
Die Wassermelone ist der Durstlöscher schlechthin. Die Minze macht den Smoothie erfrischend.

fh

Eine Antwort to “Sommerferien-Smoothies Teil 5/6”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Sommerferien-Smoothies Teil 6/6 | die Stadtbibliothek Köln bloggt - 16/08/2016

    […] Summer Dream aus Smoothies – Power for you! von Irina Pawassar. Wirklich super einfach und sehr […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: