Bei diesem Wetter hilft nur Wissen!

8 Aug

Normalerweise müssten um diese Jahreszeit alle entleihbaren Schirme in der Zentralbibliothek versauern. Jetzt sind alle – bis auf dieses einsame Exemplar – auf den Kölner Straßen unterwegs. Ja! Ja! Das Klima ist eine Katastrophe und besonders das Wetter!

Um dem ein Schnippchen zu schlagen, hilft nur der punktgenaue info-check der lokalen Wetterstationen. Ob und wie lange die Sonne scheint, wie warm es wann wird, woher der Wind weht…und, und, und? Von diesen Stationen gibt es rund um den Dom gleich sechs. Bei der Planung des nächsten Aufenthaltes unter freiem Himmel empfiehlt sich folgende Vorgehensweise: ist etwa ein Besuch der Zentralbibliothek geplant, vorher die Wetterstation Köln-City anklicken, um jeden Kontakt mit Regentropen zu vermeiden. (Kleiner Extra-Tip: Wer am Neumarkt unterirdisch unterwegs ist, kann über den U-Bahn Ausgang „Josef-Haubrich-Hof“ quasi trockenen Fußes in der Bibliothek landen).

Nutzer nördlicher Stadtteilbibliotheken gehen auf die Kölner Stationen Niehl, Neu-Ehrenfeld oder Stammheim. Wer im Südwesten unterwegs ist informiert sich via Kriel. Und südöstlich werden Wasserscheue über Porz-Wahn bestens gewarnt.

Allen, die sich jenseits des Tellerrandes orientieren – etwa in NRW oder gar bundesweit – helfen diese Übersichten.

P.S.: Warum das Wetter schon allein auf dem Kölner Stadtgebiet Kapriolen schlägt wird hier erklärt.?

gp

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: