Zitate kommentiert: Das Stadion als Bibliothek

17 Sep

„Fans von Bayer 04 Leverkusen haben bundesweit ein mieses Image: Sie seien an einer Hand abzuzählen, heißt es. Im Stadion verbreiteten sie eine Stimmung, die eher zu einer Bibliothek passe, heißt es. Sie besäßen keine Tradition, heißt es.“

Schreibt Michael Richmann diplomatisch im Kölner Stadt-Anzeiger, wohl ahnend, dass seine Leserschaft zu 99,9  Prozent diese Auffassung teilt. Aus tagesaktuellem Anlass und angesichts der Tatsache, dass die Stadtbibliothek Köln mehr Mitglieder hat als der Bayer 04 und der 1. FC Köln zusammen, kann dieses Zitat nicht unkommentiert bleiben.

 Wir spekulieren: was nun, wenn es genau umgekehrt wäre? Wenn die Fans von Bayer 04 das Spiel tatsächlich lesen. So wie Trainer es von der Bank aus beobachten und analysieren. Und so wie Studierende in einer Bibliothek konzentriert dem Wissen auf der Spur sind. Würde das nicht gerade für die Kompetenz der Leverkusener Fans sprechen: Inhalte zu erfassen, statt jubelnd Fähnchen zu schwenken, sobald die eigene Trikotfarbe in Ballnähe auftaucht.

gp

  P.S.: Wem das zu bekloppt ist, der sei an die Worte von Dortmunds Meistertrainer Jürgen Klopp erinnert. Der hat zu Saisonbeginn  das heimische Publikum aufgefordert: „Nicht wild jubeln, wenn es nichts zu bejubeln gibt!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: