Porzer Geschichte in Lebensberichten

Am Samstag, dem 17.09., ab 14.00 Uhr lud die Stadtteilbibliothek Porz im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten “60 Jahre Stadtwerdung Porz” zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung ein:

Porzer Geschichte in Lebensberichten

Zu Gast war Renate Naber, WDR5-Autorin, Biographin, Universitätsdozentin und Mitbegründerin der Schreibwerkstatt IBiS (Institut für Biographisches und Kreatives Schreiben, www.ibis-koeln.de).

Im Gepäck hatte sie Schülerinnen und Schüler ihres Instituts. Die Altersspanne reichte von 13 bis 80 Jahren!
Vorgetragen wurden selbstverfasste biographische Texte: ernst und nachdenklich, heiter und besinnlich aber auch philosophisch.
Renate Naber las Passagen aus ihrer jüngsten Veröffentlichung “Theo Steinringer: Mein Zündorf – mein Leben” und abschliessend aus dem Porz-Krimi “Zeit der Strafe”.

An die 60 Zuhörerinnen und Zuhörer folgten der Veranstaltung mit großem Interesse und honorierten die Leistung und den Mut der Autorinnen/Autoren mit entsprechendem Applaus!

                                                                                                                                                 bla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.