Cork: Bibliothek nach Rockmusiker benannt

Foto
Da staunte unsere Kollegin G. nicht schlecht, als sie in der Zentralbibliothek von Cork die Musikabteilung entdeckte. Die Irland-Urlauberin fand sich in einer der größten öffentlich nutzbaren Musik-Sammlung der grünen Insel wieder. 30.000 CDs, 3.000 DVDs. 4.000mal Vinyl und 12.000 Print-Medien über Musik und mit Noten.
Der Clou des Ganzen: die 1978 eröffnete Abteilung trägt seit 2004 den Namen “Rory Gallagher Music Library”. Geehrt wurde so der berühmteste irische Rock- und Blues-Gitarrist, der in Cork aufwuchs.
Foto (1)
Und Cork City (übrigens eine Partnerstadt von Köln) kann noch besser: Nach dem Multi-Instrumentalisten, Songwriter und Bandleader Gallagher (1948-1995) wurde ebenfalls ein Platz benannt, und zur Krönung gleich dazu dieses Denkmal für ihn aufgestellt (s. Bild oben). Die Bronze-Skulptur der Künstlerin Geraldine Creedon hat auf der Rückseite die Form einer Gitarre und vorne ineinander verschlungene Textzeilen seiner Songs.

gp

P.S.: Ansprechend auch der Bibliotheksausweis, mit dem alle Bibliotheken der Grafschaft Cork genutzt werden können.
Cork
 

2 Antworten auf „Cork: Bibliothek nach Rockmusiker benannt“

  1. ja der Rory und die guten Iren: recht so, hoffentlich tönt einem auch seine Gitarre entgegen, wenn man rein kommt… grossartig, die Corker (au wie, würde wirklich gerne wissen, wie das richtig heisst, Corkinians vielleicht?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.