Günstige Urlaubslektüre

3 Aug

Für viele Menschen bedeutet Urlaub auch, endlich mal wieder Zeit für ausgedehnte Lektüre zu haben. Also her mit den guten Büchern! Ihr habt viele Möglichkeiten und müsst nur auswählen, was für eure Bedürfnisse am besten passt. Schauen wir uns doch mal an, wie ihr euren Lesehunger stillen könnt.

Erstens: Ihr gehört zur Haptik-Fraktion und wollt auf jeden Fall Papier in der Hand haben.

Bücherregal

Regale voll mit Büchern. Copyright: Stadtbibliothek Köln.

 

Wenn euer Budget nicht begrenzt ist, könnt ihr natürlich kaufen, was ihr wollt. Selbst gekaufte Bücher müssen nicht dringend mit Vorsicht behandelt werden, sondern dürfen auch mal Wasserspritzer oder Eselsohren abbekommen. Im Koffer nehmen sie aber Platz weg, vor allem, wenn man sich nicht recht entscheiden kann.

Mit geliehenen Büchern aus der Bibliothek umgeht ihr finanzielle Limitierungen, der Bibliotheksausweis lässt euch bis zu 25 Teile ausleihen, egal ob Buch oder Hörbuch. So lassen sich auch längere Autofahrten überstehen. Falls ihr mit der Leihfrist nicht hinkommt, könnt ihr auch von unterwegs online verlängern – oder uns eine nette Postkarte schreiben 🙂 Aber Vorsicht: Bibliotheksmitarbeiter quengeln schon mal, wenn das Buch ein Bad im Meer genommen hat. Und ein verlorenes oder in der Ferne vergessenes Buch müsst ihr ersetzen.

Die immer noch billige, aber robuste Alternative sind die von uns ausgemusterten Bücher im Antiquariat, die ihr günstig erstehen könnt. Die kann man im Hotel oder Flugzeug liegen lassen (auch wenn sie manchmal zurückkommen), und niemand meckert über Kleckse und Risse. Lesen und wegwerfen, das ist das Motto. Im Buchverkauf jedoch etwas zu finden, das auch als Urlaubslektüre willkommen ist, ist eher Glückssache.

Zweitens: Ihr seid glückliche Besitzer eines E-Book-Readers und wollt ihn auch benutzen.

Schlafende Tolinos

E-Reader aufladen nicht vergessen! Copyright: Stadtbibliothek Köln.

 

Der E-Reader ist für die Ferien natürlich schon sehr praktisch. Das kleine Gerät fasst viele Bücher, ist leicht und passt in jeden Koffer. Man kann ihn mit Büchern füllen und entscheidet erst im Urlaub, was man wirklich lesen will.

Auch hier ist es praktisch, wenn man über einen Bibliotheksausweis verfügt und damit die E-Ausleihe nutzen kann. Manchmal muss man auch hier einen gewünschten Titel rechtzeitig vormerken, damit er rechtzeitig runtergeladen werden kann. Eine WLAN-Verbindung ist eigentlich nur beim Downloaden nötig, so dass man den E-Reader auch auf einsamen Inseln oder in den Bergen nutzen kann – es sei denn, man möchte neue Titel laden. Und wehe, man hat das Ladegerät vergessen … wobei viele E-Reader richtig lange durchhalten.

Wer selbst E-Books kaufen will, der kann auch hier aufs Geld achten. Viele Online-Buchhändler bieten neben dem regulären Sortiment auch Schnäppchen an, z.B. Leseproben von bekannten Autoren oder auch gemeinfreie Bücher. Das sind kostenlose Werke, deren Autor bereits seit mehr als 70 Jahren tot ist. Ihr findet diese gemeinfreien Bücher nicht nur auf den großen Buchhandelsseiten, sondern auch auf extra Portalen wie dem Projekt Gutenberg. Eine Übersicht über Anbieter kostenloser E-Books findet ihr u.a. auf Lesen.net.

Wenn Ihr keinen E-Reader habt, könnt ihr auch mit dem Smartphone oder Tablet E-Books lesen, Anleitungen dazu findet Ihr hier.

Habt ihr noch Ergänzungen dazu? Dann schreibt sie uns – wir freuen uns über eure Tipps!

(cd)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: