Schon gelesen? Teil 1!

2 Apr

Wir möchten hier in unregelmäßigen Abständen Bücher vorstellen, die uns sehr gut gefallen haben. Ob alt oder neu – alles ist dabei.

Beginnen möchten wir mit der Reihe

„Florentinische Morde“ von Beate Boeker

Florenz ist der Dreh- und Angelpunkt dieser spannenden und vor allem heiteren Krimireihe.

BoekerDabei stehen Carlina Mantoni (Besitzerin eines kleinen, aber feinen Dessousladens) und Commissario Garini im Mittelpunkt des Geschehens. Alles wäre wunderbar, wäre da nicht Carlinas Großfamilie, die sich ständig einmischt. Da wäre zum Beispiel Mama Fabiola, die stets ein kleines Kissen mit sich rumschleppt, um den Kopf ablegen zu können, falls sie schlafen möchte (auch in der Kirche) oder Onkel Teo, der Bruder ihres verstorbenen Großvaters, der, obwohl über 80, meint, den Commissario als verdeckter Ermittler unterstützen zu müssen. All dies und die Tatsache, dass alle unter einem Dach wohnen, machen die Geschichten herrlich komisch.

Liebt man eher psychologisch anspruchsvolle Thriller, ist man hier sicherlich fehl am Platz. Mag man aber keine blutrünstigen Schauplätze und möchte einen Krimi mit humorvollem Ambiente, so kommt man hier voll auf seine Kosten.

Die Reihenfolge der bisher erschienenen Titel:

  1. Hochzeitstorte mit Todesfall
  2. Amore mortale
  3. Mord all’arrabiata
  4. Einmal Mord, aber pronto!
  5. Mord al Mare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: