Archive | April, 2011

Heinrich Böll – Was ist geblieben?

29 Apr

Unser Veranstaltungstipp für Kurzentschlossene:

Weiterlesen

Einmal Miss Marple sein. In Köln.

28 Apr



Lesen allein genügt nicht? 

Dann wäre vielleicht ein Krimidinner die Alternative! Weiterlesen

Rainy day/…gute Gelegenheit zum Stöbern

27 Apr

Das Wetter hatte uns wirklich verwöhnt….und jetzt gießt es aus Kübeln…kein Buch weit und breit…und der Weg zu uns einfach zu nass.

Vielleicht sind nachstehende Foren eine Alternative, zumindest bieten sie sehr gute Informationen.

http://www.perlentaucher.de/

http://fantasy-forum.org/

http://www.buechereule.de/wbb2/index.php

http://www.krimi-couch.de/

http://www.histo-couch.de/

http://www.happy-end-buecher.de/

http://www.phantastik-couch.de/

lab

PS: Falls Sie schon in der Stadt sind: Bei uns gibt’s auch Regenschirme zum kostenlosen Verleih!

Bookcrossing

26 Apr

ondomaris.debuecher-über-alles-net

Überall schießen sie wie Pilze aus dem Boden: Schränke mit „Büchern ‚to go'“, in welche man einfach seine gelesenen Bücher hineinlegt – auf dass sich der Nächste darüber freuen kann!

Neben unserer preisgekrönten Minibib, gibt es viele kleine Variationen Weiterlesen

Nicci French: Die Komplizin

21 Apr

Der Musiker Hayden liegt tot in einer Wohnung. Bonnie ruft jedoch nicht die Polizei, sondern ihre Freundin Sonia, um die Leiche zu beseitigen. Anfänglich glaubt man, daß Bonnie hinter dieser Tat steht. Im weiteren Handlungsverlauf erfährt man jedoch, daß auch andere ein Motiv hatten.

 

„Können Sie sich vorstellen, wer das getan haben könnte! Weiterlesen

Tage wie dieser…wer kennt sie nicht…?

20 Apr

http://www.pension-wegfahrt-hanau.de/Bilder/Haus_und_Zimmer/garten1gr.jpg

Die ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter verwöhnen uns. Ein guter Grund den heutigen Tag im Garten zu verleben, und mit den Vorbereitungen für meinen  Literaturkreis zu beginnen.

Herrlich die Ruhe am Morgen, die Welt ist noch in Ordnung. Die Betonung liegt auf „noch“…! Weiterlesen

„Also lautet ein Beschluss: Dass der Mensch was lernen muss…“

15 Apr

 Wer kennt sie nicht, die Geschichten von den Böse-Jungen-Streichen von Max und Moritz. Der geistige Vater dieser Geschichten wäre heute 179 Jahre alt geworden.

Der Dichter und Zeichner Wilhelm Busch galt schon zu Lebzeiten als einer der bekanntesten Deutschen. Die satirischen Bildergeschichten von Max und Moritz, Der Struwwelpeter und Hans Huckebein sind heute Klassiker. Zitate aus seinen Werken, wie: „Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt zugleich“ (Max und Moritz) sind zu geflügelten Worten in der deutschen Sprache geworden. Doch auch als Zeichner und Maler machte Wilhelm Busch sich einen Namen, seine Zeichnungen zu den Geschichten gelten heute als eine frühe Form des Comics. (Quelle: Wikipedia)

Wer Lust bekommen hat, sich die Werke Wilhem Buschs einmal genauer anzuschauen oder auszuleihen, findet bei uns eine große Auswahl, auch auf CD und DVD.

afri