Holzköpfe feiern: 65 Jahre Augsburger Puppenkiste

26 Feb

Mehr als viereinhalb Millionen Besucher, über 20.000 Aufführungen und 6.000 Puppen: das bekannteste deutsche Marionettentheater hat allen Grund zu feiern (mal ganz abgesehen von den TV-Zuschauerzahlen, Büchern, DVDs).

Heute vor 65 Jahren öffnete sich der erste Vorhang für die Augsburger Puppenkiste. Theater-Gründer Walter Oehmichen ließ den „gestiefelte Kater“ an seinen Fäden baumeln und im Laufe der Jahre lieferte die „Kiste“ Stars am Fließband.

 Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer, Urmel, die Preußler-Figuren Hotzenplotz, Mikesch und der kleine Wassermann und viele mehr verzauberten Kinder und bis heute alle, die sich gerne in „Lummer“-Länder der Phantasie entführen lassen.

 Als der Kinderkanal von ARD und ZDF nach 60 Jahren die „Kiste“ versenkte („Nicht mehr zeitgemäß!“), erhob sich ein Proteststurm. Mit Erfolg, noch in diesem Jahr kommt das Comeback der Holzköpfe. Für Pfingsten und den Sommer plant der Hessische Rundfunk ein „Puppenkisten-Feuerwerk“. Gut möglich, dass dann mehr Erwachsene als Kinder vor der Glotze hocken.

 Zum 65-jährigen erscheint heute„Das große Buch der Augsburger Puppenkiste“ und die Doppel-CD „Die großen Songs der Augsburger Puppenkiste“.

Und wen es nach Augsburg führt, der sollte nicht nur das Theater sondern auch das Museum der Puppenkiste besuchen.

gp

P.S.: Bei uns gibt’s natürlich auch jede Menge „Kiste“ im Bestand!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: