Christmas-Countdown-Charts Nr. 3: „Fairytale Of New York“ von The Pogues & Kirsty McColl

22 Dez

Für viele der beste Christmas-Song aller Zeiten! Angeregt vom fast gleichnamigen Roman des irischen Autors J.P. Donleavy geht es im Lied um die Träume eines irischen Immigranten in einer New Yorker Ausnüchterungszelle. Den aussichtslosen Wunsch nach einem besseren Leben teilt er mit der ebenso alk- und drogenabhängigen Freundin.

Den Pogues gelang 1987 mit diesem Lied die gelungene Verbindung von Celtic Folk und geigenhimmlischer Weihnachtsstimmung. Die leider im Jahr 2000 tödlich verunglückte Kirsty MacColl reisst beim Call and Response Shane Mac Gowans trunkene Stimme aus der Lethargie und treibt das Duett in jubelnde Höhen, die alle Tristesse vergessen lassen.

Wohl dem, der diesen Song live in einer irischen Kneipe hört und aus voller Brust mitsingen kann.

gp

Der Polizist am Anfang des Videos ist übrigens Matt Dillon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: