Abschied von Marie Marcks

8 Dez

Unbenannt

Marie Marcks illustrierte Kinderbücher und viele zu  feministischen, pädagogischen und gesellschaftspolitischen Themen. Aber am bekanntesten war sie durch ihre Karikaturen (u.a. in „Zeit“, „Spiegel“, „Süddeutsche“ und „Brigitte“). Der Karikaturist F.W. Bernstein bezeichnete sie als „Alt- und Großmeisterin unserer Innung“.

In ihren pointierten Bildgeschichten ging es um Themen wie Familie, Jugend, Schule und Erziehung, Umwelt und Atomkraft, Rüstung, Politik, Wissenschaft und Forschung, Tier und Mensch und immer wieder um Frauen, Liebe und Beziehung.

In einem Interview sagte sie einmal: „Ich habe daran mitgebastelt, dass Frauen mehr Anerkennung in der Gesellschaft erhalten. Ein bisschen. Also … mit ganz vielen anderen …“

Viele Frauen (und Menschen mit Humor) werden gegenwärtig an sie denken. Gestern ist sie 92jährig in Heidelberg gestorben.

gp

Bild: Verlag Antje Kunstmann

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: