Beebots® zu Gast in Polen

30 Sep

1

 

 

 

 

 

 

Am Donnerstag, den 29.09, pünktlich zum Tag des Vorlesens in Polen und zur Feier der 25-jährigen Städtepartnerschaft von Köln und Kattowitz, fand unter der Leitung der Azubis der Stadtbibliothek eine deutsch-polnische Lesung in der Zentralbibliothek am Neumarkt statt. Parallel führte die Ausbildungsleiterin Alina Kolinski dieselbe Veranstaltung in der Stadtbibliothek in Kattowitz durch.

Ursprünglich als eine Bewerbung für den Richeza-Preis konzipiert, wurde daraus ein lehrjahrübergreifendes Projekt, dessen Vorbereitungen vor knapp einem Jahr schon begonnen haben.

Das Buch „Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab“ von Sam McBratney und Anita Jeramin wurde sowohl in Deutsch als auch in Polnisch vorgelesen. Für die Lesung wurden Bee-Bots eingesetzt. Das sind manuell programmierbare Roboter, die auf einer illustrierten Matte bewegt werden. Um den Kindern die jeweils andere Partnerstadt näher zu bringen, haben beide Bibliotheken im Vorfeld lokaltypische Motive beigesteuert, die von den Auszubildenden der Stadtbibliothek Köln zu einer speziellen Matte für die Bee-Bots zusammengefasst wurden.teppiche

Die Veranstaltung wurde über Skype eingeleitet, indem sich beide Gruppen begrüßten und über die Bildschirme zuwinkten.skype

Kurz vor 16:30 Uhr füllten sich die Bibliotheken in Kattowitz und Köln mit Kindern, die sowohl mit Deutsch als auch Polnisch aufwachsen.  Es kamen über 20 Kinder, teils mit Eltern – teils allein, um an der Beebot-Lesung teilzunehmen. Die Kölner Kinder kamen in Begleitung der Lehrerin  Anna Herling, bei der sie einen polnischen Sprachkurs in Düren besuchen.

Bevor die Veranstaltung losging, wurden die Kinder in die Funktion der Beebots eingewiesen- und damit stieg die Anspannung deutlich!interaktiv

Es wurde in beiden Lesungen zuerst der deutsche Text und danach der polnische Text vorgetragen, sowie die Bedeutung der lokaltypischen Motive erklärt.

vorlesen

Dabei hörten die Kinder ganz gespannt zu und freuten sich darauf, die kleine Biene, die als Hase verkleidet wurde zu programmieren. Alle wartenden Kinder malten währenddessen Bilder mit lokal-und buchtypischen Motiven aus. Nach beiden Lesungen gab es Getränke und Leckerien- in Kattowitz Süßigkeiten aus Deutschland und in Köln aus Polen, wie zum Beispiel Krówki, Delicje und das Getränk Tymbark.

Damit die Kinder aus Kattowitz zukünftig über die Partnerschaftsstadt Köln informiert bleiben, wurde der Teppich sowie der programmierbare Roboter als Geschenk an die Stadtbibliothek Kattowitz übergeben – die Freude war riesig!

Frau Falat, Direktorin der Stadtbibliothek in Kattowitz, bedankte sich ganz herzlich und versprach, den Kindern in Kattowitz weiterhin von der Partnerschaftsstadt Köln, sowie von der Stadtbibliothek Köln zu berichten und den „Bienenroboter“ sicherlich noch für weitere Lesungen einzusetzen – Kaum ausgesprochen, wurde das Vorhaben auch schon in die Tat umgesetzt, denn bereits morgen wird der kleine Roboter auf der schlesischen Buchmesse zu Gast sein.

Frau Herling, die Leiterin der Gruppe aus Köln bedankte sich ebenfalls sehr herzlich für die gelungene Veranstaltung.

Die Kinder haben super mitgearbeitet und es hat uns und ihnen sehr großen Spaß gemacht.

 

 

 

 

(az)

Eine Antwort to “Beebots® zu Gast in Polen”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Was sollen die Bananen? | die Stadtbibliothek Köln bloggt - 24/02/2017

    […] hatten wir den Teppich mit den BeeBots ausgerollt. Diese werden für interaktive Lesungen mit Kindern benutzt. Die Besucher waren vor […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: