Bibliothekarinnen im Film – heute: Suzanne Pleshette

Prudence Bell ist eine Bibliothekarin, die ihre puritanische Umgebung herausfordert. Sie arbeitet in einem Mädchen-College in New England. Ihr Vergehen: Sie verschafft den Schülerinnen Zugang zum Buch „Lovers must learn" von Irving Fineman. Nur für Erwachsene geeignet, befinden ihre Vorgesetzten. Prudence zieht noch während ihres Verhörs die Konsequenz und verkündet ihren Plan, den Spuren dieses Buches …

Wir sind ein Jahrgang – Online-Mosaik

100 Jahre Deutsche Nationalbibliothek, 100 Jahrgänge großartiger Literatur und Musik. Die Deutsche Nationalbibliothek feiert nicht sich, sondern die Menschen und die Publikationen, die in diesen 100 Jahren aufeinander trafen. Unter dem Motto "Wir sind ein Jahrgang" kann man Teil eines Online-Mosaiks werden. Laden Sie auf der Projektseite einfach ein Foto von sich hoch, auf dem …

“Schwierige Gespräche mit Niemandem”

Es gibt Bücher, die gibt es gar nicht! Literarische Phantome, der Phantasie entsprungene Buchtitel, die eine ganze Bibliothek füllen könnten. Charles Dickens ist bekannt für seine große sprachliche Erfindungskraft. Skurrile Figuren, unheimliche Gemäuer, neblige Moore in unverwechselbaren Geschichten. Aber er schuf auch Romanattrappen mit imaginären Titeln. In seinem Londoner Haus tarnte er die Tür zu …

Flower-Power in Neubrück

Die Älteren werden sich an die Zeit erinnern, die Jüngeren können gerne weiterlesen. Es begab sich also vor 40 Jahren, als die Jugend weltweit aufbegehrte. Und das schon eine ganze Weile. Musikalischer Höhepunkt der amerikanischen Hippie-Bewegung war 1969 das Festival von Woodstock. Dessen akustische Vibrationen erreichten auch die 1970 eröffnete Stadtteilbibliothek Köln-Neubrück. Wenige Monate später …

30 Jahre Stadtteilbibliothek Chorweiler

Die Planungen begannen in den 60er Jahren. Herzstück der sogenannten "Neuen Stadt Chorweiler" sollte ein sozial-kulturelles Zentrum werden. Heute nennt es sich schlicht "Bürgerzentrum". 1977 beschloss der Kölner Stadtrat, dass an diesem Ort auch die Bezirksbücherei eingerichtet werden sollte. Als modernes Kommunikationszentrum ergänzt durch Mediothek, Artothek, eine Kunstsammlung und Raum für Ausstellungen und Veranstaltungen für …

Versunkene Bibliotheken! Heute: FC Bayern München

"Playstation oder Goethe?", fragten Journalisten einst Lukas Podolski hinterhältig, als er zeitweise bei den Bayern spielte. Hintergrund der Frage war die neue Bibliothek des Vereins. In der ersten Woche der aktuellen Bundesliga-Saison gehen heute die Gedanken zurück an die legendäre Klinsmann-Bibliothek. Wir erinnern uns an den Juli 2008. Jürgen Klinsmann ist gerade mal 7 Tage Trainer beim …

Chinas Weg zum Erfolg: Alles begann in einer Bibliothek

Wenn man es überspitzen möchte, könnte man es tatsächlich so sehen. Alles begann 1918. Der 25jährige Mao Zedong kommt aus der zentralchinesischen Provinz Hunan nach Peking. Durch Vermittlung seines Lehrers bekommt er einen Job als Bibliothekshelfer an der Universität. Dort liest er zum ersten Mal Marx und Lenin. Der Bibliotheksleiter Li Dazhao hat Politökonomie und …

Vor 80 Jahren rollte die erste Busbibliothek in Köln

1928 regte ein Kölner Stadtverordneter an, „einen Lesewagen“  für die Vororte einzurichten. In der letzten März-Woche 1931 ging der erste Kölner Bücherbus auf  Tour und machte Station in Riehl, Bayenthal, Dünnwald, Zollstock, Dellbrück, Höhenberg und Holweide. In der ersten Autobücherei der Stadt (Typ Daimler-Benz) gab es Platz für 2.000 Bücher und eine Theke. In einem Magazin der …