Karten gewinnen: „Ich hänge im Triolengitter“ – Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen

24 Aug

 

Karlheinz Stockhausen ist einer der bedeutendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er experimentierte bereits in den 1950er Jahren mit elektronischer Musik und beeinflusste neben der E-Musik auch Popgruppen wie Pink Floyd und die Technomusik.

Die bildende Künstlerin Mary Bauermeister, mit der er gemeinsam mit seiner ersten Ehefrau Doris in einer ménage à trois lebte, bevor er sie 1967 heiratete, war dabei weit mehr als die Muse des genialen Komponisten. In den 1960er Jahren versammelte sich in ihrem Atelier in Köln die Avantgarde der internationalen Kunst- und Musikszene, von John Cage bis Christo.

Mary Bauermeister wirft nun in ihren Erinnerungen an Karlheinz Stockhausen erstmals einen ganz persönlichen Blick auf den großen Musiker.

Die Veranstaltung wird von Elke Heidenreich moderiert. Am Klavier sitzt Marc Aurel Floros.

Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro

Beginn: 15. September 2011, 20 Uhr

Wo: In der Zentralbibliothek Köln am Neumarkt

Wir verlosen 2×2 Karten für die Veranstaltung. Schreibt uns hier im Blog einen Kommentar, warum ihr gerne Karten gewinnen möchtet! Die Losbox ist bis zum 29. August geöffnet 🙂

(ck)

4 Antworten to “Karten gewinnen: „Ich hänge im Triolengitter“ – Mein Leben mit Karlheinz Stockhausen”

  1. Mark-E 27/08/2011 um 19:35 #

    Ich würde gerne 2 Karten gewinnen, weil ich bisher immer alleine zu solchen Veranstaltungen gegangen bin und so kann ich mal jemanden einladen 🙂

  2. Kirsebee 29/08/2011 um 16:49 #

    Ich würde gerne 2 Karten gewinnen weil mein Freund Mary Bauermeister und ihre Kunst vergöttert und ich ihn dann mit den 2 Karten überraschen könnte…

  3. Francologne 29/08/2011 um 22:13 #

    Ich würde gerne zwei Karten gewinnen. Ich war vor einigen Monaten bei Frau Bauermeister im offenen Atelier bei ihr in Rösrath und hatte kurz Gelegenheit, sie kennenzulernen. Sie ist eine extrem mutige, konsequente und beeindruckende Frau. Ich freue mich sehr auf die Veranstaltung.

  4. Klangspektrum 08/03/2012 um 19:18 #

    Ich will seit einer Ewigkeit wissen inwieweit Stockhausen Pink Floyd beeinflusste, aber bis jetzt habe ich keine brauchbaren Informationen gefunden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: