Karten gewinnen: Der Abschluss der Werkausgabe Dieter Wellershoffs

17 Okt

Seid dabei und gewinnt Eintrittskarten für unsere Veranstaltung am 27. Oktober! Unter allen Kommentaren zu diesem Artikel verlosen wir 2×2 Karten. Die Teilnahme ist bis zum 20. Oktober möglich. Viel Spaß!

„Ein bedeutendes literarisches und essayistisches Werk liegt nun geschlossen vor: über 50 Jahre publizistischer Tätigkeit sind in der neunbändigen Werkausgabe Dieter Wellershoffs versammelt, ein geistes- und literaturwissenschaftliches Kompendium. Die Bände 7, 8 und 9 der von Keith Bullivant und Manfred Durzak herausgegebenen Werkausgabe spannen noch einmal den großen Bogen:

Vom Roman „Der Liebeswunsch“ und dem jüngsten erzählerischen Werk „Der Himmel ist kein Ort“ bis zu aktuellen Texten zu literarischen, gesellschaftlichen und politischen Themen. Erstmals nachzulesen und mit Kommentaren versehen sind bisher unveröffentlichte Briefe Dieter Wellershoffs, in denen er Leseranfragen beantwortet, Briefe, in denen er Fragen zum Werk und zum Zeitgeschehen vertieft und auf einer grundsätzlichen Ebene erörtert. Dadurch erhalten diese Briefe den Charakter von Positionsbestimmungen, die Bestand haben.“ (Aus dem Veranstaltungskalender der Stadt Köln)

Wir starten um 20 Uhr in der Zentralbibliothek. Und wenn es mit dem Gewinn nicht geklappt hat:

Eintritt: 8 Euro / Ermäßigt 6 Euro

ck

3 Antworten to “Karten gewinnen: Der Abschluss der Werkausgabe Dieter Wellershoffs”

  1. Andreas Vogel 17/10/2011 um 11:14 #

    Gefällt mir sehr! Doch den wichtigsten Aspekt dieser Veranstaltung haben Sie hier gar nicht genannt:
    „Offizielle Präsentation mit dem Autor“

  2. u.j.h. 19/10/2011 um 11:23 #

    … Warum kosten Verranstaltungen in der StaBi eigentlich Eintritt? Der ‚Mitgliedsbeitrag‘ ist der. Höchste in der Republik !

    • stadtbibliothekkoeln 19/10/2011 um 15:42 #

      Hallo u.j.h.,
      Die Kosten unserer Veranstaltungen stellen wirklich nur ein kleines Equivalent in Angesicht ihrer Kosten dar. Mit 5 bis 8 Euro pro Veranstaltung liegen wir in Köln im Mittelfeld was die Eintrittspreise für Kulturveranstaltungen angeht und laden dafür wirklich hochkarätige Gäste ein, für die man normalerweise weitaus mehr zahlen würde. Unsere Politik der Flatrate, bei der keine Einzelgebühren mehr gezahlt werden müssen, wurde von unseren Kunden sehr gut aufgenommen und führte zu einer Ausleihsteigerung von 20 Prozent. Dafür können wir einen wirklich hervorragenden Bestand an Medien bieten, was anders sicher nicht möglich wäre.
      Freundliche Grüße
      Ihre Stadtbibliothek Köln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: