Das Fundlesezeichen der Woche

Eigentlich schon fast wieder eine optische Täuschung – zumindest so als Foto (wer sieht den Fehler? ;)). Ein Lesezeichen kann man das zugegebenermaßen nicht wirklich nennen, höchstens jemand wollte damit seine letzte Position auf einem Brettspiel unserer Kinderbibliothek markieren. Sollte hier jemand den Lieblingswagen seines Juniors erkennen, dann kann er sich gerne melden.

 

(mks)

4 Antworten auf „Das Fundlesezeichen der Woche“

  1. wer sieht den Fehler? ;)

    Ich sehe sogar mehrere:
    1. Der Ausschnitt hätte etwas kleiner gewählt werden können. Die hintere Kante der Fensterbank und die Fuge zwischen den zwei Elementen verraten doch viel.
    2. Die Wagen-Nummer auf dem Dach fehlt.
    3. Das rechte Hinterrad fehlt, auf der Achse ist keine Scheibenbremse sichtbar und der Wagen ist nicht abgestützt (geht bei echten Autos nicht).
    Beim Blaulichtbalken bin ich mir gerade nicht ganz sicher, ob es den in der Realität so gibt.

  2. Und das felgengroße Ein-Cent-Stück? ;) Wobei auch die schmutzige Frontscheibe schon zur Enttarnung gereicht hätte..
    Die Täuschung war an sich gar nicht beabsichtigt – das Fensterbrett hatte zu diesem Zeitpunkt einfach bessere Lichtverhältnisse B)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: