Adele für Amy

Heute vor einem Jahr starb Amy Winehouse. Noch vor ihrer Bestattung wurde Grauenhaftes über sie geredet und geschrieben. Mitleidlos diffamierte man sie als Drogenwrack. Als Monate später das Obduktionsergebnis belegte, dass sie clean war, interessierte das niemanden mehr. Gewiss, sie hatte ein Alkoholproblem, sie litt an schwerem Lampenfieber und trank vor ihren Auftritten, aber in den Wochen vor ihrem Tod versuchte sie vom Trinken los zu kommen. Ein Rückfall raubte ihr das Leben. Die Gerichtsmediziner sprachen von einem „Unglückfall”.

Auch das wird nicht verhindern, dass ihr Image in der breiten Öffentlichkeit weiterhin aus einer Schuldzuweisung an sie selbst bestehen wird.

 

Die passende musikalische Antwort auf diese Katastrophe und den Tribut an Amy zollt die ebenfalls unnachahmliche Adele:

When the rain is blowing in your face,
And the whole world is on your case,
I could offer you a warm embrace
To make you feel my love…

gp

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: