Das Buch der Reisen

 

 Passend zur Reisezeit präsentiert die Zentralbibliothek am Neumarkt vom 16. August bis 8. September 2012 die Ausstellung „Seyahâtname – Das Buch der Reisen“ des British Council. Sie folgt den Spuren des osmanischen Schriftstellers, Forschers und Geschichtenerzähler Evliya Celebi, der zu den bedeutendsten Weltenbummlern des 17. Jahrhunderts gehörte. Seit seiner Kindheit verspürte Celebi den Wunsch, „die Welt zu sehen und nicht in Unwissenheit zu verharren.“ Auf beeindruckende Art und Weise dokumentierte er seine Reisen durch Europa und Nordafrika in seinem berühmten Reisebericht Seyahâtname.

Die Ausstellung erzählt die Geschichte des Reisens in Celebis Zeit und gibt Zeugnis über den regen Austausch muslimischer Kulturen mit Europa, seinen Städten und Menschen. Bürgermeisterin Angela Spizig eröffnet die Ausstellung mit einem Grußwort, Julia Rawlins vom British Council führt in die Thematik ein. Die Schauspieler Cem Ünal und Peter Körner lesen in Türkisch und Deutsch aus dem „Buch der Reisen“. Für den musikalischen Rahmen sorgt Ahmet Bektas mit der Ud, einer Kurzhalslaute und Hauptträgerin der arabischen Musiktradition. Dr. Gabriele Ewenz von der Stadtbibliothek führt durch die Ausstellung.

Die Kooperationspartner British Council und Stadtbibliothek würden sich freuen, auch zahlreiche türkischstämmige Besucherinnen und Besucher begrüßen zu können.

Die Zentralbibliothek hat am Dienstag und Donnerstag von 10 bis 20 Uhr, am Mittwoch und Freitag von 10 bis 18 Uhr und am Samstag von 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.