Kleines Sommer-Rätsel

Was haben Keith Richards, Feist, Jennifer Garner, Iris Berben, Helen Salter und der Papst gemeinsam?

 Wer ist Helen Salter wird die oder der andere fragen?

Nun Helen ist eine Autorin. Sie schreibt Bücher mit Titeln wie „Flirten für Fortgeschrittene” oder „Im Küssen eine Eins” und das deutet schon an, dass sie bevorzugt an Mädchen wendet, die anfangen sich für Jungs zu interessieren.

 Jennifer Garner wird den Kino-Gängern ein Begriff sein. Ihr Talent für romantische Komödien wurde 2004 mit dem Film „30 über Nacht” entdeckt. Bürgerlich heißt sie übrigens Affleck, was sie ihrem Mann Ben zu verdanken hat. Sieben ihrer Filme haben wir im Bestand.

 Von Feist haben wir alle 4 CDs. Am 21. August tritt sie übrigens im Kölner Tanzbrunnen auf.

 Gut, der alte Keith… würde vermutlich (würde man ihn lassen) bei uns ein ganzes Regal der Werke von und über ihn füllen. (Jüngere werden sich fragen: Gab es schon vor 100 Jahren Rock-Musik?)

 Iris Berben flog in ihrer Jugend von drei Schulen, schmiss dann ohne Abi hin und wurde trotzdem was. Was, das kann man sich auf 14 DVDs anschauen, die bei uns im Bestand sind.

Aber wie kommt der Papst in diese Runde?  Nun heute war im Internet zu lesen, was sein Bibliothekar, Erzbischoß Jean-Louis Brugues, ausgeplaudert hat.

Wir wussten die Antwort  schon vor zwei Jahren.

  Quellen:

Helen Salter

Jennifer Garner

Keith Richards

Feist

Iris Berben

Der Papst

gp

 

 

Die Antwort, was er und die anderen 5 eigentlich einmal werden wollten.

 

 

 

KategorienAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.