„Das E-Book als Köder“

15 Okt

„Das E-Book als Köder? Lesen und anderer Medienkonsum von Kindern“. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse warf der Deutschlandfunk diese Frage in eine Expertenrunde und erwartete Aufklärung über den gegenwärtigen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit dem altersgemäßen digitalen Buchkonsum.

Von der Sendung Marktplatz eingeladen waren:

Und darum ging es im Einzelnen:

Kinder und Jugendliche lesen ihren Stoff längst auf dem Smartphone. Sie kennen sich mit E-books, Apps und Tablets aus. Sie sind in den Medien interaktiv unterwegs, aber was heisst das? Lassen sich so auch Lesemuffel – oft die Jungs – digital zur Lektüre verführen? Welchen Rollen spielen Inhalt und Form? Was macht technisch oder finanziell überhaupt Sinn in diesem Kontext? Was sollten Eltern über das Thema wissen? Wer an Antworten auf diese Fragen interessiert ist, kann sich gerne nachträglich die Sendung anhören.

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/marktplatz/2209975/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: