Hornist ohne Arme erobert die Welt

28 Apr

Felix Klieser - Fußnoten

Felix Klieser im Gespräch mit Gisela Steinhauer in der Zentralbibliothek

Als Vierjähriger verkündete Felix Klieser wie aus dem Nichts seinen Eltern: „Ich will ein Horn!“ Den Vorschlag der heimischen Musikschule, es doch lieber mit Blockflöte oder Xylophon zu versuchen, lehnt der kleine Felix ab. Dabei bringt er für dieses Instrument die schlechtesten Voraussetzungen mit, die man sich denken kann: Er wurde ohne Arme geboren. Doch Felix nimmt Unterricht und übt wie ein Besessener. Und er hat Erfolg. Dass der 23-Jährige sein Horn mit den Füßen spielt, wird dabei zur Nebensache!

In seiner Autobiographie „Fußnoten“ erzählt Klieser seine ungewöhnliche Geschichte mit viel Humor und einer gesunden Portion Eigensinn. Er zeigt damit, wie man trotz Handicap den eigenen Zielen treu bleiben und das eigentlich Unmögliche schaffen kann. In dem Werk findet sich auch der Satz „Die Schwierigkeit am Leben ohne Arme liegt nicht darin, es zu führen, sondern sich anderen Leuten gegenüber darin zu verhalten…“

Der weltbekannte Hornist, der zu den besten an seinem Instrument zählt, stellt sein Buch am Mittwoch, 29. April 2015, um 19 Uhr im Gespräch mit Gisela Steinhauer in der Zentralbibliothek am Neumarkt vor.

Klieser trat schon mit Sir Simon Rattle und dem Popstar Sting auf. 2014 wurde er mit der renommierten Auszeichnung „ECHO Klassik“ geehrt.  Letzten Freitag war er zu Gast im „Kölner Treff“ bei Bettina Böttinger. Gisela Steinhauer arbeitet als freie Journalistin vor allem für den WDR. Sie moderiert Sendungen wie „Mittagsmagazin“ und „Montalk“. Für ihr Format „Sonntagsfragen“ erhielt sie den Deutschen Radiopreis 2012 in der Kategorie „Bestes Interview“.

Das Gespräch ist Teil der Reihe „wissenswert – Themen am Puls der Zeit“ der Stadtbibliothek Köln.

Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 6 Euro. Im Vorverkauf sind die Karten bei „Köln Ticket“ im Internet, telefonisch unter 0221/2801 oder an der Abendkasse (ab 18.30 Uhr) erhältlich. Unter der Telefonnummer 0221/221-23939 nimmt die Stadtbibliothek zusätzlich Reservierungen entgegen.

Buchcover: Copyright Patmos Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: