Gamescom 2019: Warm-Up und Cool-Down

29 Aug

Die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele findet bekanntlich in Köln statt – ein Heimspiel also. Neben der Messe selbst gab es auch im Umfeld wieder viel zu sehen, u.a. die Opening Night oder das Gamescom City Festival. Auch die Stadtbibliothek Köln war in diesem Jahr wieder mit einer Veranstaltung dabei.

Warm-Up

Einen Tag vor dem Start der Gamescom fand in der Zentralbibliothek erneut das Warm-Up statt, damit Gaming-Begeisterte und -Interessierte sich auf die Spielemesse einstimmen konnten. Insgesamt besuchten rund 100 Teilnehmer das Event. Zudem gab es viele Interessierte, die uns neugierig fragten, was wir denn da veranstalten.

An fünf Spielestationen konnte gezockt werden und mindestens vier musste man spielen, um seine Stempelkarte vollzubekommen und so einen der zahlreichen Preise zu ergattern. Diese wurden freundlicherweise wieder von Nintendo und Ubisoft gesponsert. Zu gewinnen gab es neben Süßigkeiten – im Falle einer Niete – auch Schlüsselanhänger, T-Shirts, amiibos, Konsolenspiele und mehr.

Dieses Jahr waren erstmalig die Jungs und Mädels aus der Just Dance-Community mit an Bord. Sie begeisterten mit ihrem Können und tanzten mit den Teilnehmern um die Wette. Ebenfalls konnten Headis an der PSVR und Street Fighter 30th Anniversary auf der Nintendo Switch gespielt werden. Oliver Dato war erneut bei uns und betreute, wie bereits im April, die erbitterten Duelle in Super Smash Bros. Ultimate. Die aus den verschiedenen Stationen entstandene Soundkulisse, das spannende Geschehen auf der großen Leinwand sowie die Tänze bei Just Dance ließen richtiges Gamescom-Feeling aufkommen.

Zuletzt gab es noch eine Station mit Super Mario Maker 2, welches erst Ende Juni erschienen ist und so für eine ständig besetzte Konsole sorgte. Teils lange Wartezeiten konnten mit Kutie, einer einfachen und robusten Spielekonsole mit einer Sammlung aus schnellen, lustigen und einfachen Spielen und Quizzen für alle Altersgruppen, überbrückt werden.

01

Kutie-Console

Nach dem Warm-Up steht Kutie nun in Rodenkirchen und erfreute sich bereits an seinem ersten Tag großer Beliebtheit!  Auch das Team in Rodenkirchen konnte der Versuchung nicht widerstehen und hat Kutie ausprobieren. Das Fazit: Die Konsole ist relativ einfach gestrickt und lockt mit simplen Games, lustigen Quizzen sowie mit großem Spaßfaktor.

Neben den Preisen, Spiel und Spaß gab es auch wieder 4×2 Gamescom-Tickets zu gewinnen.

Cool-Down

Auf der Gamescom selbst, die in den letzten sechs Jahren jeweils über 300.000 Besucher anzog, wurden von uns die neuen Spiele gesichtet. So gab es in diesem Jahr sowohl die alt bewährten Fortsetzungen wie Fifa 20, NBA 2K20 oder PES2020 als Neuheiten zum Anspielen, unter anderem DOOM Eternal, „onster Hunter World: Iceborne, Need for Speed: Heat, Wasteland 3 oder Borderlands 3. Little Nightmares II punktete mit einer tollen Deko und einer spannenden Ankündigung.

02

Little Nightmares II

Spieleneuheiten wie den Gamescom Award-Sieger Blacksad: Under the skin, Planet Zoo oder Control lockten an weiteren Ständen. Garantiert findet ein Teil dieser Spiele den Weg zu uns in die Bibliothek, als Ergänzung zu unseren vielfältig vorhandenen Konsolenspielen für Xbox, Playstation 4 und Nintendo Switch.

An den Ständen für virtuelle Realität (VR) gab es nicht viel Neues zu sehen. Die Weiterentwicklungen der Brillen geht nur langsam voran. Ein Highlight war jedoch der Stand von Hologate. Mit Spielen wie The Angry Birds Movie 2 oder World of Tanks bieten sie ein VR-Erlebnis für bis zu acht Personen. Damit stellen sie eine Konkurrenz zu den bisher bekannten Anbietern wie dem Holocafé dar. Eine Entwicklung, die die Stadtbibliothek auf jeden Fall im Auge behalten wird.

03

Angry Birds & VR

Neben Gaming- und VR-Neuigkeiten hatte die Gamescom in diesem Jahr aber auch selbst Neuigkeiten zu bieten. Der Retro-Bereich erhielt mehr Platz und zur Cosplay Village – mit seinen vielen verschiedenen Hintergründen für Fotos zum Präsentieren der Kostüme – gesellte sich ganz neu das Indie Village. Mit diesem Bereich erhalten die Indie-Games einen noch stärkeren Platz im Herzen der Gamescom, zeitgleich wird der Auftritt der Indie Arena Booth durch das Angebot ergänzt und erweitert.

Durch eine weitere Änderung der Standaufstellung gibt es deutlich breitere Gänge und mehr Platz, um sich durch die zahlreichen Stände und Hallen zu bewegen.

Auch Aktivitäten und Gewinnmöglichkeiten gab es wieder zur Genüge. So konnten Besucher bei „Stein, Papier, Schere, Echse, Spock“ Preise abräumen oder sich auf der Big Bang-Couch fotografieren lassen. Aber auch Google Stadia, der Cloud-Gaming Service von Google, wartet mit einer Rutsche und Greenscreen auf und schafft einzigartige Erinnerungsstücke für Zuhause.

04

Stadia-Rutsche

Wie bereits im Vorfeld angekündigt fehlten jedoch große Aussteller wie Blizzard, die nur mit einem Merchandise-Stand vertreten waren. Apropos Merchandise: ein kurzer Blick in den Merchandise-Bereich durfte natürlich auch nicht fehlen.

Neben T-Shirts, Sammlerfiguren und vielen anderen Goodies entdeckte man dort auch Kleinigkeiten für Brettspielanhänger und Fantasyfans. Denn seid mal ehrlich, wer würde denn nicht mal gerne ein Harry-Potter-Cluedo oder ein Game-of-Thrones-Monopoly besitzen?

fb & tr

2 Antworten to “Gamescom 2019: Warm-Up und Cool-Down”

  1. Bán điều khiển điều hòa Panasonic tại
    hà nội. http://deletionpedia.org/en/User:NoeliaPatch961

  2. Rainer Ostendorf 18/09/2019 um 16:37 #

    Ich war auf der Gamescome und habe dort viele interessante Spiele entdeckt. Danke für den tollen Artikel und schöne Grüsse aus Osnabrück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: