Schon gelesen? Teil 15 – Per Olov Enquists Autobiografie

7 Mai

„Ein anderes Leben“ von Per Olov Enquist

„Ein anderes Leben“ ist keine gewöhnliche Autobiografie. P.O. Enquist wählt für die Schilderung seines Lebens die „Er“-Form. Dieser literarische Handgriff ermöglicht ihm, quasi als Außenstehender sein eigenes Leben mit kritischer Distanz zu betrachten und es zu einem fesselnden Roman zu verarbeiten, der zugleich ein beeindruckendes zeitgeschichtliches Dokument und die erschütternde Chronik einer Alkoholabhängigkeit ist: Literarisch anspruchsvoll, lehrreich, unterhaltsam, überraschend offen und selbstanalytisch (dabei aber angenehm zurückhaltend und nie denunzierend gegenüber Familie und Weggefährten), mit subtilem Humor und zuweilen (selbst)kritischer Ironie.

Als Leser erhält man einen tiefen Einblick in Enquists Kindheit in der nordschwedischen Provinz im tief religiösen Umfeld der Erwecker-Bewegung in den 30er und 40er Jahren. Man erlebt die sportlichen Erfolge als Hochspringer, die ersten literarischen Höhenflüge, den gesellschaftlichen Aufstieg als angesehener Autor, Journalist und Dramatiker in den 50er und 60er Jahren. Mit dem Chronisten Enquist taucht man in die spannende politische und gesellschaftliche Entwicklung Deutschlands und Schwedens in den 60er und 70er Jahren ein und ist auf Tuchfühlung mit deren Protagonisten. Dem angesehenen intellektuellen Kulturschaffenden Enquist blickt man bei seinen intensiven Kontakten in die europäische und amerikanische Kultur- und Politikszene der 70er und 80er Jahre über die Schulter.

Quasi nebenbei erfährt man, wie Enquists Romane in seinem Lebensweg verankert sind und wie wichtig diese biografischen Anker für sein literarisches Schaffen sind.
Dann das Unfassbare: Auf dem Höhepunkt des Ruhms der schier endlose Absturz in die Hölle des Alkoholismus. Man leidet mit. Die „Wiederauferstehung“, als lange schon alle Hoffnung verloren ist, klingt fast wie ein Wunder. Ein neues, ein ‚anderes Leben‘, beginnt.

Mit dem Sieg über den Alkoholismus endet das Buch, aber in diesem „anderen Leben“ schuf Enquist noch viele bedeutende Werke, darunter sein wohl bekanntestes „Der Besuch des Leibarztes“.

Per Olov Enquist

Weitere Werke von Per Olov Enquist

 

Per Olov Enquist starb am 25. April 2020 im Alter von 85 Jahren. Er war einer der großen europäischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Seine tief berührende Autobiografie „Ein anderes Leben“ macht Lust, sich eingehend mit seinem Werk zu beschäftigen.

Das Buch ist als eBook und (in Auszügen) als eAudio in unserer Onleihe vorhanden.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: