Jack und Johnny – Viel zu tun

Eine Geschichte von Felix

Die Obstlieferanten Jack und Johnny sind unterwegs nach Osten. Es gibt viel zu tun an diesem Tag. Und endlich sind sie im Osten angekommen. Auf der Liste steht als erstes der Markt in der Stadt Wismar. In Wismar ist heute Wochenmarkt. Jack parkt den LKW am Straßenrand.

Johnny ruft: „OBSTLIEFERUNG!“

Für den Wochenmarkt gibt es heute Äpfel und Gurken.

Als nächstes steht auf der Liste das Polizeirevier in Wismar. Und Jack und Johnny sind angekommen. Jack klingelt. „OBSTLIEFERUNG!“ ruft Johnny. Der Revierchef Jan Reuter kommt raus. Und Johnny gibt Herrn Reuter Bananen und Karotten. Und es geht weiter.

Als nächstes steht auf der Liste der Supermarkt in Wismar. Jetzt kommen Jack und Johnny am Supermarkt an.

Jack ruft: „OBSTLIEFERUNG!“

Jack fährt den Lkw zur Warenannahme. Johnny fährt die Ladebrücke des Lkws runter. Und Jack holt Rollgitterwagen. Der Supermarkt bekommt heute Paprika, Radieschen und Gurken.

Als nächstes steht auf der Liste ein Gemüsehändler. Jack und Johnny sind beim Gemüsehändler angekommen. Johnny ruft: „OBSTLIEFERUNG!“ Der Gemüsehändler bekommt heute Gurken und Zwiebeln. Und es geht weiter.

Als nächstes steht auf der Liste ein türkischer Supermarkt. Jack und Johnny kommen beim türkischen Supermarkt an. Der Supermarkt bekommt heute Tomaten und Auberginen.

Jack ruft: „OBSTLIEFERUNG!“ Jack fährt den Lkw zur Warenannahme. Johnny fährt die Ladebrücke des Lkws runter. Und Jack holt eine Sackkarre und fährt die Ware ins Lager.

Als nächstes steht auf der Liste die Kita Sonnenblume. Und Jack und Johnny fahren los und kommen bei der Kita an. Die Kita bekommt heute Tomaten, denn in der Kita gibt es Spaghetti mit Tomatensoße zum Mittagessen.

Jack ruft: „GEMÜSELIEFERUNG!“

Jack und Johnny bringen die Tomaten in die Kühe.

Als nächstes steht auf der Liste eine Grundschule in Waltrop. Und Jack und Johnny kommen an. Heute steht in der Schule auf dem Speiseplan Pizza. Und dazu bringen Jack und Johnny Tomaten, Paprika und Gurken. Jack und Johnny bringen das Gemüse in die Schulküche. Und sie fahren weiter.

Als nächstes steht auf der Liste ein Hort, und im Hort gibt es heute Hamburger. Dazu bringen Jack und Johnny Salat und Tomaten. Jack und Johnny bringen das Essen in Kisten in die Küche und fahren weiter.

Als letztes steht auf der Liste ein Bauernhof. Der Bauernhof bekommt Blumenkohl, Spinat und eine Zucchini. Die Liste ist abgearbeitet und Jack und Johnny können nach Hause gehen.

ENDE

Diese Geschichte ist im Rahmen des inklusiven Kunstprojekts „Klang und Farbe“ der Paul-Kraemer-Schule und der KGS Lohrbergstraße entstanden. Die Schüler*innen haben die Scheibenbilder von Ernst Wilhelm Nay zu Scheibenfiguren umgearbeitet. Felix, ein Schüler der Paul-Kraemer-Schule, hat sich von den Scheibenfiguren zu dieser Geschichte inspirieren lassen.
Die Ausstellung kann bis zum 26.08.2021 auf der 3. Etage der Zentralbibliothek betrachtet werden.

(cd)

Eine Antwort auf „Jack und Johnny – Viel zu tun“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.