3-D-Druck im Zeitraffer

28 Mai

Der Replicator 2 der Stadtbibliothek Köln druckt den Makerbot-Oktopus. Das benutzte Material ist PLA (natur). Durch die Zeitraffer-Aufnahme hat das Video keinen Ton. Der 3-D-Drucker befindet sich auf der 4. Etage der Zentralbibliothek am Neumarkt. Zu unseren Öffnungszeiten gibt es täglich zwei Vorführungen und Erläuterungen des Gerätes. Samstags kann man von 11 bis 15 Uhr selbst mitgebrachte Vorlagen ausdrucken.

5 Antworten to “3-D-Druck im Zeitraffer”

  1. RoFrisch 30/05/2013 um 09:59 #

    Wie viele Plastikkraken habt Ihr inzwischen eigentlich gedruckt? 🙂

    • Stadtbibliothek Köln 03/06/2013 um 10:04 #

      Frag lieber wie viele Mini-Dome wir bereits gedruckt haben. 😉

  2. Edlef 05/06/2013 um 14:28 #

    wie viele Mini-Dome habt Ihr bis jetzt gedruckt?

    • Stadtbibliothek Köln 07/06/2013 um 10:53 #

      Soso. 😉 Allein bei den Domen schätzen wir so um die 30 bis 40 Stück. Und das ist nur eins der zahlreichen Objekte.

Trackbacks/Pingbacks

  1. New Pads on the block | Das iPad im Unterricht - 29/05/2013

    […] Figuren lassen sich sogar auf einem 3D Printer ausdrucken. Einen solchen 3D Drucker kann man z.B. in der Stadtbibliothek Köln finden und dort auch mitgebrachte Vorlagen ausdrucken – vielleicht testen wir das bald […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: