Auf Forschungsreise: Als #BibRanger in der Stadtbibliothek Köln

"Es begab sich an einem Morgen im Monat Dezember. Ich stand unter der Dusche, duschte so vor mich hin und dann ... *dramatischeMusik*" Auf ihrer #Bibreise durch einige Bibliotheken NRWs wollte Wibke Ladwig auch unseren Arbeitsalltag genauer kennelernen. Und so verbrachte sie im Februar 2016 einen Tag mit uns. Stauraum, Einstellen, Schulservice, EDV, Infotheke, Makerspace: …

Versunkene Bibliotheken: “Biblioteca international” Formentera

Wer als Zugezogener hier lebt, will nie mehr zurück in seine alte Heimat. Lieber reserviert er sich schon mal ein Plätzchen auf dem Friedhof von Sant Francesc. Seit 1997 liegt dort auch Robert „Bob" Baldon aus den USA, der 1967 nach Formentera kam. Einer Zeit, von der noch heute auf der Balearen-Insel geschwärmt wird. Amerikanische Hippies …

re:publica 2015 – #rp15 – Tag 3

Darf man Endspurt schreiben, oder ist das zu uncool? Egal. Endspurt. Wider die Bewilligungskultur im Netz Leonhard Dobusch ist Juniorprofessor für Organisationstheorie in Berlin und aktivier Autor für netzpolitik.org. In seinem Talk widmet er sich kompliziertem Urheberrecht und der Tatsache, dass mir jede einzelne Plattform eigene ABG zum durchlesen überscrollen und abnicken abverlangt. Er handelt …

re:publica 2015 – #rp15 – Tag 2

Zweiter Tag, zweite Runde eklektizistischer Internetspaß. Bildungssystem der Zukunft Jöran Muuß-Merholz spricht über das Bildungssystem der Zukunft und entwirft eine doch recht haarsträubende (weil pessimistische) Timeline der nächsten Zahn Jahre. Sie sieht ungefähr so aus: 2015 geht es darum, die mediale Kontrolle über Schüler zurück zu gewinnen. Bedeutet: Smartphone-Verbot, Peilsender auf dem Klo und spezielle …

re:publica 2015 – #rp15 – Tag 1

Geschichte, Anlass und Seele der großen Netzkonferenz re:publica lassen sich vorzüglich in der Wikipedia nachlesen. Insofern liefern wir (das sind Constanze und Sebastian) euch auf Twitter und 1x täglich hier unsere Highlights, Erfahrungen und Eindrücke. Subjektiv, fragmentarisch und mit heißer Nadel gestrickt - eben so, wie es sich für ein Halb-Liveblog gehört. Opening Keine re:publica …

“Public Libraries Tour 2020” zu Gast bei uns

Die "Public Libraries 2020 Tour" machte heute Station in Köln, um zwei Videos über unsere Bibliothek zu drehen. Dieses Projekt plant europaweit interessante Geschichten aufzuspüren, alle mit einer zentralen Botschaft: „Libraries change lives!" Tour-Ziel ist es, über die „fantastische Arbeit der 65.000 europäischen Bibliotheken" zu berichten. Im Focus stehen Bibliotheksnutzer, visionäre Bibliothekare und europäische Politiker. …

Das geheimnisvolle Loch in der Bibliothek von Arnhem

Der Rattenfänger von Hameln würde vor Neid erblassen. Denn diese runde Öffnung lässt Kinder schneller verschwinden, als er es mit seinem Flötenspiel vermochte. Das Loch befindet sich in der Stadtbibliothek von Arnhem. Und wer demnächst einen Trip ins benachbarte Gelderland plant, sollte nicht versäumen, sich „Rozet" anzuschauen. Dieses Bauwerk von 2013 gilt als wichtigstes kulturelles Zentrum …

Makerspace goes Uni-Mensa

Gestern waren wir schon da, morgen kommen wir wieder. Die Stadtbibliothek Köln präsentiert ihr Makerspace-Angebot mit einem Info-Stand im Foyer der großen Uni-Mensa an der Zülpicher Straße. Von 11 bis 13.30 Uhr gibt es wieder die Möglichkeit, Konkretes und Aktuelles über den Makerspace der Zentralbibliothek am Neumarkt zu erfahren. Dort auf der 4. Etage hat sich inzwischen eine …

7 Gründe die “Openbare Bibliotheek” von Amsterdam zu besuchen

In touristischen Besuchsprogrammen haben sich die Öffentlichen Bibliotheken  noch nicht durchgesetzt. Aber das kann sich ändern. Wer beispielweise einen Städte-Trip nach Amsterdam plant, sollte mal die „Openbare Bibliotheek" aufsuchen. Hier sind 7 Gründe, warum es sich lohnt: 1. Sie liegt neben dem Hauptbahnhof. Wenn man in „Amsterdam Centraal" ankommt, bieten sich die vier Himmelsrichtungen an, um …